Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Nach unten

Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  pedi am Sa 26 Jan 2013, 18:29

Hallo zusammen,

heute habe ich an meiner Euphorbia ingens (ca. 50 cm hoch, vor ein paar Wochen gekauft und in trockenes fast nur mineralisches Substrat umgetopft) ganz unten am Stamm Fäulnis entdeckt. Man hat es so gar nicht gesehen aber als ich mal etwas fester zog hatte ich die ganze Pflanze in der Hand. Shocked
Ich habe sofort das verfaulte Teil abgeschnitten und mit Zimt zugepappt.
Nun bin ich mir aber nicht ganz sicher ob das so richtig war... scratch
Hätte ich die nasse Stelle einfach abtrocknen lassen oder gleich in Vogelsand gesteckt oder was???
Oder soll ich einfach die Pflanze so wie sie jetzt ist mit Zimt dran bis März im rel. warmen Zimmer liegen lassen und dann erst eintopfen???

Wäre ganz arg dankbar für eure Tips!! Will mein Pflänzleich nicht verlieren!
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 26 Jan 2013, 18:44

hallo Petra,
habe im Dez. im BoGa eine ingens wegen Kontakt zum Dach köpfen müssen; habe sie mit Einwegtüchern abgetupft und trocknen lassen und nach ein paar Tagen Holzkohle - Pulver draufgepudert.
Sie bleibt noch bis Mitte März so , bis sie zum Bewurzeln getopft wird.
Abtrocknen ist wichtig; es bildet sich von selbst eine Art " Wundverschluß "
Beobachte weiter deinen Stecki; evtl mußt du noch mal schneiden und dann trocknen lassen.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  pedi am Sa 26 Jan 2013, 19:13

Hallo Wolli,
danke für deine Antwort.

Also war das mit dem Zimt net so gut.
Wenn ich nun nochmal schneide und kein Holzkohlepulver habe, kann ich auch Bewurzelungspulver nach ein paar Tagen drauf machen (das hab ich noch zufällig) oder einfach nur trocknen lassen??
Und bei Zimmertemperatur liegen lassen oder kühler??
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 26 Jan 2013, 19:48

hallo Petra

Lass´ den Stecki nach dem Schnitt einfach eintrocknen.
habe meinen kopfunten gelagert , also die Schittstelle nach dem Abtupfen mit sauberem Tuch nach oben und dann nach ein paar 2 oder 3 Tagen das Kohle - Pulver draufgepappt; am Folgetag den Stecki gewendet , nun wieder kopfoben.
Zu Bewurzelungspulver kann ich nicht sagen, ob das direkt anzuwenden ist; vermute eher nicht.
Trockene Luft wie im Zimmer ist für die Lagerung deiner ingens geeignet; kann aber auch kühler sein; mein Stecki hat ungefähr 15° um sich.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  pedi am Sa 26 Jan 2013, 20:21

Ok Wolli,
vielen Dank.
Dann werd ich ihn einfach trocknen lassen. Ich hab halt kein Kohlepulver.
Nun noch ne letzte Frage: kann ich den auch im Dunkeln lagern oder braucht der schon Tageslicht?

Nochmals Danke für deine Antworten!!
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  Wüstenwolli am So 27 Jan 2013, 00:05

keine Ursache, Petra,
freue mich für dich , wenn deine ingens auf die Füße kommen wird!
Einfach trocknen lassen geht vielleicht auch - probier es!
Ein Stecki kann auch eine Zeit im Luft-trockenem Dunkeln liegen -
aber auch der ist wie wir - will ans Licht - sunny
wenn er dann anwachsen wird - drücke dir die Daumen - zeig´s uns mit Fotos, wenn es losgeht - wäre schön! Very Happy
viel Erfolg!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia ingens am Stamm neu bewurzeln

Beitrag  Torro am Mi 17 Apr 2013, 12:51

Hallo Wolli,

eigentlich spült man den Milchsaft nur ab. Lässt den Steckling trocknen und
bewurzelt ganz normal. Maximal bei unwillen der Pflanzen noch Unterwärme geben.
Dann funktioniert das wie bei jedem anderen Kaktus. Wink
Der Steckling ist jetzt langsam bereit für weitere Experimente.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6661
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten