Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium!

Nach unten

Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium! Empty Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium!

Beitrag  Phelice am Sa 02 Feb 2013, 23:47

Hallo, ich bin wieder "an Bord" Wink

...und habe direkt mal eine Frage. Hatte im anderen Kakteenforum bislang nicht das Glück jemanden zu finden, der schon mal Sedum telephium erfolgreich ausgesät hat. Folgendes:
Ich hatte einige Sedum telephium im Garten stehen, die geblüht haben. Die Samenstände habe ich bei Reife abgenommen. Mir ist klar, dass die Vermehrung von S. telephium nicht wirklich wirtschaftlicher ist, normalerweise mache ich auch nur Blattstecklinge, aber: Ich hatte drei verschiedene Farben: Weiss, rosa und lila. Ich hoffe jetzt auf eine schöne Kreuzung.
Ich hatte gelesen, dass die Aussaat "schwierig" ist, konnte aber nicht wirklich genauere Angaben dazu finden, was es so schwierig macht. Meine bisherigen Aussaatversuche waren auch erfolglos. Ich habe folgendes versucht:
- verschiedene Substrate: Torf mit gesiebtem Perlite, reiner gesiebter Bims Stärke ca. 1mm, Gemisch Torf und Bims 1mm im Verhältnis 1:3 mit etwas Perlite-Zuschlag, reiner Vogelsand, Torf-Rheinsand-Gemisch im Verhältnis ca. 1:1
- verschiedene Temperaturen bei ca. 23°C und 18°C (jeweils +/- 5°)
- gespannte Luft bei einer Bims-Aussaat, die anderen ungespannt
- Behandlung mit Chinosol
- Fleischer-Beutel
Alle diese Versuche brachten keinen bis wenig Erfolg. 5 Sämlinge erschienen im Torf-Sand-Gemisch, die starben aber innerhalb weniger Tagewieder ab.
Jetzt bin ich so langsam mit meinem Latein am Ende.
Wer hat schon mal Sedum telephium ausgesät und kann mir Ratschläge geben? Muss man die Samen vielleicht stratifizieren, beizen (von Chinosol mal abgesehen), fermentieren oder sonstwie behandeln? Was für Substrat nehme ich und was ist die optimale Temperatur?

Bitte helft mir!
Im voraus vielen Dank,
Tina
Phelice
Phelice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Sedum, Rhipsalis, Schlumbergera, Ferocactus, Mammillaria, ...

Nach oben Nach unten

Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium! Empty Re: Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium!

Beitrag  plantsman am So 03 Feb 2013, 00:12

Moin,

bei einheimischen Pflanzen würde ich persönlich immer die Aussaat bei Reife im Freiland bevorzugen. Sobald im Herbst die Kapseln aufreissen schneidest Du sie ab und lässt sie etwas abtrocknen. Am besten so, daß ausfallende Samen aufgefangen werden können. Nach ein paar Tagen streust Du die Samen auf ein eher sandig-mineralisches Gemisch. Nicht übersieben. Die Saat-Töpfe, ich nehme kleine Wasserpflanzen-Körbe und senke sie ein, werden dann im Garten aufgestellt oder ebenfalls eingesenkt (Tontöpfe haben sich dafür bewährt) und der Witterung überlassen. Sobald im Frühjahr die Temperaturen steigen, finden sich die ersten Sämlinge. Die besten Temperaturen liegen so um die 12° C. Diese Babies kann man dann dem Überlebenskampf aussetzen um die härtesten zu finden, oder nach einiger Zeit auspikieren um möglichst viele zu bekommen.
Crassulaceen-Saat scheint schon relativ schnell seine Keimfähigkeit zu verlieren und sollte deshalb bei Reife ausgesät werden. Eine Lagerung von mehr als 6 Monaten, am besten noch warm, senkt diese rapide ab.

Mein Onkel hat angefangen Hylotelephium (der jetzt anerkannte Name der hohen Ex-Sedum) zu sammeln und festgestellt, daß sie sich bei ihm im Garten wie blöde versamen. Er gärtnert auf Hildesheimer Löß. Hier bei Winsen auf humosem Sand in der Staudengärtnerei in der ich arbeite habe wir auch reichlich spontane Sämlinge zwischen unseren ca. 20 Sorten. Die Saat fällt also immer im Herbst aus den Samenständen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1977
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium! Empty Re: Brauche Hilfe bei Aussaat von Sedum telephium!

Beitrag  Phelice am So 03 Feb 2013, 00:27

Wow. hätte nich erwartet, dass um die Zeit noch jemand hier ist, und dannauch noch so fix antwortet! danke
Die Samen habe ich teilweise so geerntet, dass ich Teebeutel oder Filtertüten drum gestülpt habe und unten zugebunden habe, als die meisten Blüten abgeblüht waren. Einige hatteich auch einfach stehen lassen und nachträglich abgeschnitten.
Vielleicht sind die Samen tatsächlich zu alt... die letzten habe ich allerdings im Oktober/November letzten Jahres geerntet und die letztmonatige Aussaat dieser Samen wurde auch nichts. Ich habe jetzt nur noch 3 "Ähren" (mir fällt gerade der richtige Name nicht ein), da möchte ich nichts mehr falsch machen.
Vor Ort hat sich auch nichts ausgesät, allerdings habe ich da auch nie regelmässig geschaut.
Ob ich die Aussaattöpfchen einfach auf den Balkon stellen kann? Musste den besagten Garten leider aufgeben. Eventuell hole ich aber die Mutterpflanzen noch ab und versuche es dieses Jahr noch mal mit der Zucht.

Auf jeden Fall DANKE für deine Hilfe!
Phelice
Phelice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Sedum, Rhipsalis, Schlumbergera, Ferocactus, Mammillaria, ...

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten