Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  boophane am Di 12 Feb 2013, 18:11

HerbertR schrieb:
Hier warte ich üblicherweise bis gegen Mitte März - das erste Mal dann nur Regenwasser, das zweite Mal schon kräftig Harnstoff!
Welche Kakteen vertragen denn so eine Dröhnung Stickstoffdünger Shocked ?
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Escobar am Di 12 Feb 2013, 19:43

Aufpassen, Harnstoff ist wenn er in den Boden eingebracht wird eher ein langsam wirkender N-Dünger, da er erst in eine pflanzenverfügbare N-Form umgewandelt werden muss. Dies dauert eine Weile. Die Pflanze kann ihn also nicht sofort verwerten. Es gibt Harnstoffverbindungen die erst im Verlauf einiger Wochen aufgeschlossen werden können. Daher solche Dünger nicht zu spät im Jahr verwenden.
Als Blattdünger verabreicht, kann er N-Mangel nach mehrmaliger Behandlung verringern. Bei Kakteen ist eine Blattdüngen weniger effektiv, da die Schutzschicht des Blattgrünes oftmals sehr dick ist.
Hier gibt es sicher optimalere Möglichkeiten um Kakteen richtig zu düngen.

Es grüßt Escobar
avatar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Wüstenwolli am Di 12 Feb 2013, 20:15

hallo ,
meine frostharte Kakteen bekommen auch im Winter unter dem überdachten , seitlich freien Beet immer mal Regen ab, wenn es windig ist.
Da macht ihnen nichts.
Angießen entfällt, nehme das Dach Anfang April ab.
Harnstoff als Dünger?
Sollte ich meinen alten Nachttopf vom Speicher holen und reaktivieren? Very Happy Wink

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4824
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Reaktion auf Angießen meiner Wh.u.Fr.Kakteen

Beitrag  cactuskurt am Di 12 Feb 2013, 20:24


Hallo Kakteenfreunde von Winterharten und Frostsicheren Kakteen.

Es freut mich das ich mit meinen Angießen im Februar soviele Reaktionen ausgelöst habe.Wir können alle daraus Profitieren,es ist wie beim Substrat jeder hat seine eigene Mischung.Werde alle Meinungen noch einmal in Ruhe lesen und mein frühes Angießen überdenken,bis jezt war ich mit meiner Meinung ja alleine.Für mich machte ich es Richtig aber jetzt binn ich von meiner Richtigkeit nicht mehr Überzeugt.
Bis Morgen jezt gehe ich zur Weinverkostung Prost Lg Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5140
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  zipfelkaktus am Di 12 Feb 2013, 20:37

Hallo Kurt, dann wünsch ich Dir viel Spass beim Weinverkosten, lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3437
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  boophane am Di 12 Feb 2013, 21:02

Ja, das war ein gutes Thema ^^, man sieht, wie sehr das Pflegeverhalten von der Klimazone abhängig ist. Deshalb fand ich die Mitteilungen aus Freiburg interessant.

Prosit! Es möge nützen!

Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Cristatahunter am Di 12 Feb 2013, 21:07

Hallo Kurt
wenn du mit deiner Methode gute erfahrungen gemacht hast, dann mache weiter so. Ich würde den Zeitpunkt nicht nach dem Datum wählen sondern nach dem Wetter.
Wenn ich daran denke wie kalt es letzten Winter war und du keine verluste zu verzeichnen hattest, glaube ich das du für dich auf dem richtigen Weg bist.

Gruss Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  boophane am Di 12 Feb 2013, 21:22

Cristatahunter schrieb:Hallo Kurt
wenn du mit deiner Methode gute erfahrungen gemacht hast, dann mache weiter so. Ich würde den Zeitpunkt nicht nach dem Datum wählen sondern nach dem Wetter.
Wenn ich daran denke wie kalt es letzten Winter war und du keine verluste zu verzeichnen hattest, glaube ich das du für dich auf dem richtigen Weg bist.

Gruss Stefan

Hallo,

alsooo... der letzte Winter war bei uns die totale Megakatastrophe, auf dem Balkon haben wir außer unserer Opuntia und einem Maulbeerbaum alles verloren. Das lag an der langen Trockenheit im Februar verbunden mit Frost und strahlendem Sonnenschein. Da ist alles vertrocknet (außer dem Kaktus). Dieses Jahr habe ich alles anders gemacht. Nur die Opuntia hat wieder kein Wasser gekriegt, seit Oktober. Irgendwie tut sie mir schon fast leid, wie sie da liegt.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Rouge am Di 12 Feb 2013, 21:45

Ich kann zwar keinerlei Erfahrungswerte für Kakteen liefern, aaaaber:

Der letzte Winter (v.a. 02/2012) war eine Katastrophe für alle Grünpflanzen! Nicht nur für winterharte Kakteen! Mir sind von Bäumen und Sträuchern noch nie so viele Äste erforen wie letzten Februar - ebenso meine schöne große Eberesche und meine Säulenzierkirsche - beide Bäume schon über 4 m Höhe - beide erforen, jetzt hoffe ich auf Neuaustrieb aus dem unteren Drittel Rolling Eyes ... ebenso sind fast allen Frühblühern (Narzissen, Schneeglöckchen, Krokusse etc.) die Blüten erforen, weil die ja schon unter der schützenden Schneedecke austreiben und als Knospen dastehen ... im Februar hatte es aber nur Eiswind und KEINE Schneedecke, die isolierend wirkt! ... Meine Sommerflieder sind ALLE bis auf den Wurzelstock zurückgefroren, ebenso die Rosen!

Alles in allem war der Monat Februar 2012 verheerend für den Gärtner! Und ganz bestimmt nicht als Maßgabe für "normale" Winter zu nehmen Wink

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4389
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  boophane am Di 12 Feb 2013, 21:53

Rouge schrieb:Ich kann zwar keinerlei Erfahrungswerte für Kakteen liefern, aaaaber:

Der letzte Winter (v.a. 02/2012) war eine Katastrophe für alle Grünpflanzen! Nicht nur für winterharte Kakteen! Mir sind von Bäumen und Sträuchern noch nie so viele Äste erforen wie letzten Februar - ebenso meine schöne große Eberesche und meine Säulenzierkirsche - beide Bäume schon über 4 m Höhe - beide erforen, jetzt hoffe ich auf Neuaustrieb aus dem unteren Drittel Rolling Eyes ... ebenso sind fast allen Frühblühern (Narzissen, Schneeglöckchen, Krokusse etc.) die Blüten erforen, weil die ja schon unter der schützenden Schneedecke austreiben und als Knospen dastehen ... im Februar hatte es aber nur Eiswind und KEINE Schneedecke, die isolierend wirkt! ... Meine Sommerflieder sind ALLE bis auf den Wurzelstock zurückgefroren, ebenso die Rosen!

Alles in allem war der Monat Februar 2012 verheerend für den Gärtner! Und ganz bestimmt nicht als Maßgabe für "normale" Winter zu nehmen Wink

Danke, daß tröstet mich etwas. Ehrlich... es war so grausam, Krokusse, Schneeglöckchen, Winterlinge, ne Passiflora, die abwechselnd mal weiße mal lila Blüten hatte, eine Albicia julibrissin, 2 Zedern, 2 Ahorne, 1 Apfelbaum, und was weiß ich Crying or Very sad ... alles Grünschnitt. Nur der Opuntia, der war's egal.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten