Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty ...man sieht was geht...

Beitrag  komtom Di 12 Feb 2013, 21:56

Hallo Gemeinde,

egal wie man es hält, und wo man zuhause ist, man sieht was geht. Es gibt eine ganze Reihe frostharter Kakteen, je milder das Klima um so mehr kann man halten. Selbst bei mir, in nicht so ganz idealen Klima lassen sich noch sehr viele Arten im Kalthaus kultivieren. Selbstverständlich sind das ganze Jahr über die Fenster geöffnet, denn es gibt nix schlimmeres als kalte Nächte und Sonnenschein am Tag.

Für all die anderen die sich mit frostharten Kakteen beschäftigen wollen, haltet sie trocken bis sicher ist dass stärkerer Frost nicht mehr zu erwarten ist, dann seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite!

Im übrigen, ein klasse Sortiment an Echinocereen das du da kultivierst Kurt, zeig uns mal Bilder wenn diese wunderbaren Pflanzen blühen.

also bis Bald und Grüsse

komtom
komtom
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1049
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Uwe Mi 13 Feb 2013, 07:30

Hallo

Ich muss sagen, dass meine Freilandkakteen, die wirklich komplett ungeschüzt sind, jetzt auch im nassen Substrat stehen, da der Boden unterm Schnee nicht gefroren ist. Da passiert aber gar nichts.
Wenn es zu Ausfällen kommt, durch Fäulnis an den Wurzeln oder Trieben, dann treten diese eh erst viel, viel später auf, ab Mai oder dann sogar im Sommer. Denn jetzt sind Bodenpilze auch in der "Ruhephase".

Der Unterschied zwischen winterharten und frostharten Sukkulenten besteht ja da drin, dass man die frostharten ab Spätsommer/Herbstanfang trocken stellen muss, damit sie genügend dehydrieren und ihre Frosthärte erreichen können - man "zwingt" sie quasi dazu. Optimal wäre es, wenn sie gleichzeitig noch möglichst viel UV-Licht abbekommen. UV-Licht bewirkt photosynthetisch, dass sich in den Trieben möglichst viel Zucker (Glucose) anreichert. Bei gleichzeitigem Wasserentzug ergibt das ein optimaler Frostschutz. Einmal dehydriert, spielt dann die Feuchtigkeit bei Kälte keine Rolle mehr. Die Kakteen bleiben aber regengeschützt einfach schöner.

Die echten winterharten dehydrieren von selbst und stellen auch im feuchten Substrat den Wasserhahn unterhalb einer Lichtmenge und Temperatur ab, rein genetisch bedingt.

Dann gibt es noch einige Übergangskandidaten zwischen frost- und winterhart. Typisches Beispiel ist für mich Cylindropuntia kleiniae. Diese Art ist zwar gut winterhart, friert aber, wenn sie nicht trocken steht, unter -15°C gerne zurück.

Gruss, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Belga Mi 13 Feb 2013, 15:27

meine winterharten Oputien haben beschlossen das der Winter vorbei ist,die fangen an sich auf zu richten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Belga
Belga
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 236

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Uwe Mi 13 Feb 2013, 18:06

@Ingo

Wäre sehr interessant zu wissen, wie warm Deine Kakteen stehen?
Auf Grund der Fotos stehen sie in einer Art Treibhaus, stimmt das?

Meine regengeschützten Kateen sind nicht nur im Winterschlaf, nein die sind noch im Koma Razz
Ich habe nur ein Dach, das offen ist. Letzte Nacht -4°C, tagsüber um 0°C. Das wird mitte/ende März, bis da was geht. Aber das ist früh genug. Sonst gibt es nur böse Überraschungen bei Spätfrösten und nassem Osterschnee.

Je langsamer und später, desto besser Wink

Grüsse, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Belga Mi 13 Feb 2013, 18:48

Hallo Uwe
Die Oputien stehen im Freien,ich habe bei denen nur eine Hohlkammerplatte gelegt damit die
geschuetzt ist von den vielen Regen den wir hier haben,
die temp.war hier in den letzten 2 Wochen in der Nacht so bei 0°C und
ueber Tag bei 3 bis 5°C
Ich wohne in einer Großstadt da habe ich den Vorteil das meine Temp. immer
umso 2°C hoeher ist als im Umland.
Belga
Belga
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 236

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  cactuskurt Mo 18 Feb 2013, 17:41

Uwe schrieb:Hallo

Schlussendlich muss ein jeder selbst heraus finden, welche Methoden für sie/ihn am Besten ist.
Im Detail gibt es keine allgemein gültigen Regeln, da Klima und Wuchsbedingungen zu unterschiedlich sind. Interessant ist aber schon, wenn man seine Erfahrungen ehrlich(!) weiter gibt, d.h. welche Arten man bei welchen Bedingungen kultiviert. Denn so ergibt sich eine gewisse Bandbreite des Möglichen, wovon alle profitieren können.

Grüsse, Uwe
Hallo Uwe
Ich lese gerade noch einmal ales durch und gebe sicher erlich Antwort.Bis zum Gestrigen Sonntag habe ich alle meine Kakteen über einen Kamm geschoren (gleich behandelt).Gestern habe ich in meinen kleinen Glashaus eine Neue Ordnung hergestellt,das Heißt ich habe Coryphantha,Escobaria,Mammilaria und Pedios jezt in einer Tasse der Grund dafür ist die Verluste.Mammilaria von 120 Stück habe ich noch 7 Pflanzen,Coryphantha,Escobaria auch größere Ausfälle zu verzeichnen bei den Pedios hielten sich die Ausfälle in Grenzen aber deutlich mehr wie bei den Echinocereus,Glandulicactus 100% vernichtet.Mammilaria und Glandulicactus werde ich heuer wieder Anbauen,aber später Angiesen.Ich besitze die Eigenschaft gute Ratschläge anzunehmen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
triglochidiatus kaputo
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
LG Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3521
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  Uwe Di 19 Feb 2013, 07:45

Hallo

Mammillarien sind sehr heikel. Ich kenne jedenfalls keine Art, die man in unserem Klima auch nur halbwegs feucht durch den Winter bringen könnte. Selbst in regenreichen Sommern faulen sie draussen gerne ab.

Frosthart sind hingegen einige Mammillarien, mehr als hinlänglich bekannt ist. Ich habe eine M.viridiflora, die überwintere ich schon seit ein paar Jahren draussen, und sie hat selbst im letzten Winter bei knapp -20°C keinen Schaden genommen - vorausgesetzt sie steht ab ende September knochentrocken. Angiessen tu ich sie erst, wenn es auch nachts deutlich im Plus ist!

Gruss
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  tephrofan Mi 20 Feb 2013, 06:57

die härteste Art, die ich kenne dürfte wohl M.wrightii sein, da habe ich schon super
Feetback bekommen. Härter wie M.meiacantha /heyderi. Zudem ein klasse Blüher!
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 753
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  tephrofan Mi 20 Feb 2013, 06:59

viele Pedioc. simpsonis kümmern bei zu trockener Überwinterung, besonders die Jungpflanzen
Ich habe zum Test einmal "Wegschmeißkandidaten" kurzerhand an die frische Luft gesetzt, und
es ist erstaunlich wie sie sich erholt haben. Der Dauerregen im Januar hat ihnen richtig gut
getan, jedenfalls sehen sie gesünder aus, als die im Gewächshaus. Wenn man die Standortverhältnisse
kennt (da siehts aus wie bei uns in den Alpen) wo es teilweise nie richtig trocken wird...
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 753
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34 - Seite 4 Empty Re: Angießen meiner winterharten und frostsicheren Kakteen - Heute um 14:34

Beitrag  cactuskurt Mi 20 Feb 2013, 09:09

tephrofan schrieb:die härteste Art, die ich kenne dürfte wohl M.wrightii sein, da habe ich schon super
Feetback bekommen. Härter wie M.meiacantha /heyderi. Zudem ein klasse Blüher!

Hallo Michl
Hast M.wrightiii zum Abgeben,oder wo gibt es sonst Pflanzen oder Samen zu Kaufen.Möchte die Mammilaria noch einmal Probieren ob sie bei mir doch gehen wann ich sie erst Mitte-Ende März Angiese.
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3521
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten