Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Shamrock am Mi 24 Jul 2013, 14:30

Ralle schrieb:Moin Shamrock,

wie sieht das eigentlich mit der Statik des Geländers aus wo Deine ganzen Pflanzen angehängt sind?
Ich habe auf unserem kleinen Balkon links und rechts jeweils einen Blumenkasten (80 cm) hängen wo ich meine Töpfe versenkt habe und da wiegt so´n Blumenkasten knapp 25 Kilo.
Wenn ich mir dann die Länge Deines Balkons ansehe und mir das dann an Kilos vorstelle ...!  Shocked
Blumenkastenhalter habe ich hier die  bis 50 Kilo Tragkraft aushalten und eine gute Hausratversicherung habe ich ebenfalls.  Wink

Gruß

Ralf
Hi Ralf,

auch das Thema dürfte nun endlich erledigt sein:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@ Amur: Gefällt mir auch sehr gut aber irgendeinen Regenschutz hast du da nicht, oder? Hoffen wir mal, dass das Wetter so bleibt und dieser vorest sowieso nicht nötig ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22661
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Rudolft am Sa 27 Jul 2013, 17:43

Servus Miteinander,
da ich mangel´s an Platz kein Glashaus (obwohl, ich es gerne hätte) habe und seit einigen Jahren aus und einräumen muß.Was sicherlich ein Nachteil ist
kann ich Euch nur über meine Freilandhaltung berichten. Ich habe mir einen Kakteenhügel gebaut wo diese die ganze Saison über total ungeschütz stehen.
Dieser Hügel wird von mir fast nie bewässert die einzige Arbeit ist leider die lästige Unkrautzupferei. Diese Pflanzen dürften doch schon so gut abgehärtet sein, daß nicht`s kaputt geht. Allerdings sind alle Tontöpfe gut drenagiert. Vor dem Aufstellen im Frühjahr,stelle ich sie vierzehn Tage halbschattig auf, denn da habe ich mir in den Anfängen doch einige Pflanzen verbrannt.Es werden auch Schlechtwetterperioden (Dauerregen) ganz gut (bis auf ganz wenige Ausnahmen,Echinoceren) überstanden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diesen großen Stein im Vordergrund darf ich nicht verstellen,es ist der Lieblingsplatz unserer Katze und wo ich auch die meisten Fotos für unser Forum mache.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der beste Platz für meine Kakteen,dürfte die nach süden gerichtete Fensterbank sein.Wo ich die Pflanzen in Tröge halte und dieser Platz ist auch durch den Dachvorsprung vor Regen geschützt. Hier halte ich zum Großteil meine Echinoceren. Auch die Pflanzen auf unserer Terrasse sind natürlich vor dem Regen geschützt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Doch den größten Teil meiner Sammlung, halte ich nach Osten gerichtet. Hinter dem Haus,  unter dem Dachvorsprung etwas vom Regen geschützt.

Gleich daneben habe ich die Türe zur Garage wo sich das Winterungsquartier befindet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Abschluß möchte zur Freilandhaltung noch folgendes aus meiner Erfahrung sagen. Ich denke meine Pflanzen wachsen gut und gesund.
Habe bis jetzt auch keine Probleme mit Parasiten gehabt auch Regenperioden haben kaum Verluste gebracht, auch zu frühes raus oder zu spätes einräumen wurde gut überstanden so wie auch die Wintermonate wo ich absulut nicht gieße. Die meisten Verluste habe ich mir immer selbst gemacht,meistens durch zu vieles gießen im Frühjahr nach dem ausräumen. Als Nachteil empfinde ich sehr wohl das Aus und Einräumen.

Herzlichst Rudolf
und den ewigen Platzmangel im Winter,da über dem Sommer doch immer einiges zusammen kommt.
Rudolft
Rudolft
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 699
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Morbid am Sa 27 Jul 2013, 18:02

ich habe jetzt seit einem jahr ein gewächshaus und bin sehr zufrieden =)

An dem Bild erkennt man auch ab wann der kaktus im gewächshaus steht Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Morbid
Morbid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 462
Lieblings-Gattungen : Echinopsis & Trichocereus

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Rudolft am Sa 27 Jul 2013, 18:16

Ich beneide Dich darum.
HG Rudolf
Rudolft
Rudolft
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 699
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Morbid am Sa 27 Jul 2013, 18:36

Rudolft schrieb:Ich beneide Dich darum.
HG Rudolf

Deine kakteen sehen doch super aus =)
Morbid
Morbid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 462
Lieblings-Gattungen : Echinopsis & Trichocereus

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Amur am Sa 27 Jul 2013, 18:57

Shamrock schrieb:
@ Amur: Gefällt mir auch sehr gut aber irgendeinen Regenschutz hast du da nicht, oder? Hoffen wir mal, dass das Wetter so bleibt und dieser vorest sowieso nicht nötig ist.

Die Reihe ganz am Haus ist bei leichtem Regen etwas geschützt vom überstehenden Dach.
Der Rest steht da, egal wie das Wetter ist, bis es zu kalt wird. Ohne Dach oder sonstigen Schutz.
Egal ob wir jetzt im Mai den Regen hatten, der die große Flut ausgelöst hat (bei uns 70mm Regen in 3 Tagen bei unter 10°) oder ob die Sonne brennt wie jetzt.
Die Arten die das nicht mitmachen, sondern sich von selber aus und lass ich halt weg. Bei den Chamaecereus hatte ich ab und zu schon mal einen Pilz, aber bis jetzt hab ich von denen noch keinen verloren.
Da gehen im Winterquartier im Keller eher mal ein paar kaputt.
avatar
Amur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Ralle am Sa 27 Jul 2013, 19:21

Shamrock schrieb:
Ralle schrieb:Moin Shamrock,

wie sieht das eigentlich mit der Statik des Geländers aus wo Deine ganzen Pflanzen angehängt sind?
Ich habe auf unserem kleinen Balkon links und rechts jeweils einen Blumenkasten (80 cm) hängen wo ich meine Töpfe versenkt habe und da wiegt so´n Blumenkasten knapp 25 Kilo.
Wenn ich mir dann die Länge Deines Balkons ansehe und mir das dann an Kilos vorstelle ...!  Shocked
Blumenkastenhalter habe ich hier die  bis 50 Kilo Tragkraft aushalten und eine gute Hausratversicherung habe ich ebenfalls.  Wink

Gruß

Ralf
Hi Ralf,

auch das Thema dürfte nun endlich erledigt sein:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@ Amur: Gefällt mir auch sehr gut aber irgendeinen Regenschutz hast du da nicht, oder? Hoffen wir mal, dass das Wetter so bleibt und dieser vorest sowieso nicht nötig ist.


TÜV Rheinland lässt grüßen!!! llachen 
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2641
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Shamrock am Mo 16 Sep 2013, 11:23

Dieses Jahr bin ich übrigens auf einen ganz verteufelten, weiteren Nachteil bei der Balkonkultur gestoßen, welcher mir aktuell wirklich nur noch auf die Nerven geht...!
Zum Glück bin ich ja jemand, der ziemlich flott die verblühten Knospen abzupft. Denn bei diesem feuchten Dauerregennieselhimmeldonnerwetter-Wetter zieht die Feuchtigkeit bis in die allerletzten Ritzen und Winkel. Nun wurden schon in einer Hauruck-Aktion alle Kakteen von der vordersten Sonnenfront (Sonne gibt´s ja eh nicht) nach hinten geräumt, um wirklich jegliche Bewässerung von oben auszuschließen aber auch das hilft nix! Die Feuchtigkeit ist mittlerweile überall.

Die noch verbliebenen Knospen fangen alle an zu schimmeln! Zupfe ich sie nun mit Gewalt ab, so verbleiben offene Wunden über welche Pilze eindringen können und lasse ich die schimmligen Knospen dran, dann haben die Pilze sowieso freie Fahrt ins Innere. Räume ich die Kakteen nun alle schon so zeitig ins Winterquartier (Treppenhaus), trocknen bei der derzeitigen Luftfeuchtigkeit die Töpfe und Knospen auch ewig nicht ab und die Pilzsporen verbleiben auf lange, lange Zeit im Treppenhaus.

Und nun? Alle trocken föhnen? In die Wohnung räumen und einen Slalom-Parcour aufbauen? So ein mistiges, dauerfeuchtes Herbstwetter gab´s in der Form auch schon ewig nicht mehr. Zumindest hatte ich in all den Jahren davor noch nie so ein fieses Problem. Es nervt einfach! Kann es nicht einfach mal zwei Tage trocken bleiben? Anscheinend nicht, vorerst soll dieses Wetter so weitergehen. Mir wachsen Kiemen und die Pilze feiern Partys. Sch***e!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22661
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 16 Sep 2013, 12:16

Der Tipp zum Trockenlegen: Den Kaktus austopfen und ohne Topf (evtl. in Zeitung gewickelt) an einem Trockenen Ort aufstellen. Nach ca. einer Woch kann der Ballen wieder in den gleichen Topf gesetzt und zum Überwintern versorgt werden.
Wer die Freiluftkultur betreibt sollte von Plastiktöpfen auf Tontöpfen umsteigen, weil diese das Wasser schneller verdunsten lassen. Die Tontöpfe sollten so stehen damit das Abzugsloch nicht verstopft wird oder ein zusätzliches Seitenloch bohren. Die Kultur im Tontopf ist auch tolleranter bei zu heftigem Giessen. Einmal im Jahr meist ende Mai, kann der Topf auch getaucht werden. Im Gewächshaus hat der Plastiktopf klare Vorteile.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19999
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen? - Seite 6 Empty Re: Kakteenaufenthalt im Gewächshaus und/oder im Freien - Eure Erfahrungen?

Beitrag  Ralle am Mo 16 Sep 2013, 12:48

Hier ist es auch stark am regnen!!! Da ich eher eine kleine Kakteensammlung mein eigen nenne, habe ich über meine Blumenkästen eine Folie gespannt und über den Rest stehen Plexiglasscheiben - da kann Regen und sogar Hagel den Pflanzen nicht´s anhaben und kommt nochmal für ein paar Minuten die Sonne raus, genießen die Pflanzen nochmal gute 30 Grad und blühen jetzt sogar noch wie z. Aztekien.

Nachteil bei uns, wenn wir die Kakteen in Tontöpfe setzen und diese dann in Blumenkästen versenken, das Gewicht. Wink 
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2641
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten