Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  nikko am Fr 15 Feb 2013, 09:01

Hi,
ich war gestern mal im ungeheizten GWH und habe Fotos von den 3 noch dort überwinternden Schalen gemacht:

Echinocereen und Pediocactus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereen, Escobaria sneedii, Pediocactus simpsonii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echniocereen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist noch eine schlimme Unordnung dort, aber der Frühjahresputz steht ja bald an... Very Happy
Den Kakteen in den Schalen geht es jedenfalls noch gut, die Temperaturen gingen diesen Winter bis auf ca. -11°C hinunter. Also nicht ganz so schlimm. Nur die hohe Luftfeuchte bei Temperaturen über 0°C war ein Problem, viele Kästen habe ich im Haus unterbringen müssen, damit es nicht schimmelt.

Die 3 Schalen überwintern seit 3 Jahren im GWH, im Sommer stehen sie, mit Regenschutz, im Freien. Ein paar Eisstücke habe gestern um die Pediocactus simpsonii Gruppe gepackt. Wenn es taut, werden die so gleich gewässert. (Den Tip habe ich hier aus dem Forum, bin gespannt ob das was wird)

Lange wird der Platz in den Schalen wohl nicht mehr reichen, vor Allem die Echinocereen werden ja ganz schon groß. Das is aber OK, denn dann nehme ich die Schale auseinander und bepflanze sie neu.

Ich finde so eine Schale ist ein guter Kompromiss zwischen Einzeltöpfen und der Auspflanzung in ein Freibeet. Den Regenschutz im Winter kann ich so jedenfalls sehr einfach gewähren. Die großen Steine dienen im Sommer als Wärmespeicher...

LG,
Nils


Zuletzt von Morgans Beauty am Fr 15 Feb 2013, 13:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Gattungsnamen korrigiert)
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  volker am Fr 15 Feb 2013, 09:11

Hallo Nils

die stehen doch alle prächtig da. Bei mir war diesen Winter bisher die tiefste Temperatur -9 Grad , also ein milder Winter. Hoffen wir mal das es so bleibt.
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1897
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  Gast am Fr 15 Feb 2013, 13:44

finde ich gut deine schalen nils, sind ganz nach meinem geschmack angerichtet!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Fr 15 Feb 2013, 15:33

Hallo Nils

Diese Art der Überwinterung habe ich bei meinen Winterharten auch lange
praktiziert. Nun stehen sie im freien im überdachten Beet.
Bisher sehen Yuccas und Kakteen noch ganz gut aus.
Zum Glück war es ja bislang auch ein angenehm milder Winter.
Hier viel der Thermometer auch bis max -9 Grad.
Von einem zweistelligen Betrag blieben wir bisher verschont
Hoffentlich bleibt es so. Wenn ich da an das letzte Jahr denke kam es im
Februar noch ziemlich dicke.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  nikko am Di 04 Jun 2013, 09:11

Moin,
am Wochenende habe ich mal wieder etwas bepflanzt.
Den Keramiktopf habe ich günstig im Abverkauf im Baumarkt erstanden, lange wusste ich gar nicht wozu ich den gebrauchen könnte... Dann wurde ein Echinocereus coccineus im Freibeet von einer Kolonie Ameisen zur Hälte beerdigt, etwas mußte geschehen - den mußte ich retten!

Nun also eine Cylindopuntia imbricata oben in den Topf, den Echinocereus coccineus in einer der Seitentaschen und viele eigene Sämlinge in den anderen Taschen: Ecc baileyi 'albinspinus', Ecc viridiflorus, Coryphanta vivipara, Maihuenia poeppegii, Escobaria minima und Delosperma sutherlandii 'Peachstar'.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nochmal von oben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Befüllt wurde mit Winterstreu als Drainage und dann mit einem Gemisch aus Seramis, Vulcatec mineralische Kakteenerde und noch etwas Lava-Winterstreu. Ein paar Kugeln Langzeitdünger kamen auch dazu.
Nun darf man gespannt sein, wie sich die Pflanzen über die Jahre miteinander vertragen...

Überwintern werde ich Gefäß wohl im ungeheizten Gewächshaus.

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  Fred Zimt am Di 04 Jun 2013, 10:27

Ui, Nils, der Topf ist ja...


...blau! Very Happy

Das sieht bestimmt wild aus wenn die Kakteen blühen. *daumen*
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6511

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  nikko am Mi 05 Jun 2013, 07:45

Moin,
danke Fred, 'ne Weile warten muss ich natürlich noch...
Blau finde ich toll, eine zeitlang konnte man blau glasierte Tontöpfe ja überall kaufen, aber mittlerweile ist der Trend wohl gekippt. Vielleicht war er deswegen im Abverkauf?

Ich hoffe nur, dass die C. imbricata genug Platz hat. Gerüchteweise habe ich gehört, dass die meterhoch werden. (Gerücht, weil ich es in Kultur nur von Fotos kenne Very Happy )

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  boophane am Mi 05 Jun 2013, 09:26

nikko schrieb:


Ich hoffe nur, dass die C. imbricata genug Platz hat. Gerüchteweise habe ich gehört, dass die meterhoch werden. (Gerücht, weil ich es in Kultur nur von Fotos kenne Very Happy )

LG,
Nils

Das soll mehr als ein Gerücht sein. Ich hab meine O. imbricata Fremont (Dunkel-LILA Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy) in einem eigtl. viel zu großen Kübel stehen, weil Umtopfen irgendwann ne stachlige Angelegenheit wird. Ich hab die gekauft, weil hier oder im Haage-Forum ein Bild davon war. Da dachte ich mir: "So einen schönen stacheligen, lilablühenden Dornbusch brauchst du auch".
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  nikko am Mi 05 Jun 2013, 10:32

Moin Elmar,
und wie hoch ist Deine imbricata jetzt?
Ich habe ein paar dieser Pflanzen, seit nun 2-3 Jahren, aber so richtig groß sind die noch nicht geworden... Vielleicht auch, weil die bislang in zu kleinen Töpfen standen?

Wie lange dauert das, bis die sagen wir mal ca. 1m hoch sind?

LG,
Nils

avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Ein paar Schalen mit winterharten Kakteen

Beitrag  boophane am Mi 05 Jun 2013, 10:57

nikko schrieb:Moin Elmar,
und wie hoch ist Deine imbricata jetzt?
Ich habe ein paar dieser Pflanzen, seit nun 2-3 Jahren, aber so richtig groß sind die noch nicht geworden... Vielleicht auch, weil die bislang in zu kleinen Töpfen standen?

Wie lange dauert das, bis die sagen wir mal ca. 1m hoch sind?

LG,
Nils


15 cm Embarassed . Hab ich aber auch erst im November gekauft. Ich habe aber den Eindruck, daß die dieses Jahr schon gut gewachsen ist und 20 - 30 cm bei guter Fütterung und weniger sibirischem Wetter würd ich ihr zutrauen.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten