Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Seite 50 von 100 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51 ... 75 ... 100  Weiter

Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  RalfS am Do 08 März 2018, 07:48

Fred Zim schrieb:Hat zufällig jemand ein paar Samen der Tomate Danko für mich?
Hatte ich bis jetzt noch nicht mal gehört.
Aber da gäbe es Danko.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2898

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  papstcarl am Sa 10 März 2018, 21:54

Kann mir jemand bitte Tipps geben, wie man Chili-/ Tomaten- /Gemüsepflanzen abhärtet?
Also gegen Temperatur? Aber auch Wind und ggf. Regen, weil der die Blätter schwer macht, was die Pflanze knicken könnte.

Hilft da nur ein Spalier? Oder habe auch im Internet gelesen, dass man seine Pflanzen 1 mal am Tag am Stamm schütteln soll, sodass sich dieser dicker ausbildet, weil innen leicht Zellen brechen und es zum Wurzeln anregen soll. also sie dann Stämmiger wachsen soll.

Gibt es Erfahrungen dazu? Oder andere Tipps?
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Fred Zimt am Sa 10 März 2018, 21:59

Dankoschön Ralf! Very Happy

Wie's der Zufall will hab ich  vom Vater der übernächsten Nachbarin, gelernter Kasache, was ertauscht.
7 Samenkörnchen im geschmackvoller Originalverpackung, direkt aus der alten Heimat importiert:

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 P3106410


Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Fred Zimt am Sa 10 März 2018, 22:37

Hallo Pascal,
Tomaten wachsen von Natur aus kriechend. Das funktioniert zumindest bei mir nicht, weil mir dafür erstens der Platz fehlt
und zweitens die Gefahr einer Phytoptera-Infektion steigt. Daher binde ich sie an einem Stecken oder eine Schnur in die Höhe und ziehe sie nach Möglichkeit unter einem Dach.
Paprika und Co. bekommen einen Stab.
Beim Giessen wuschel ich mit der Hand durch die Sämlinge, in der Hoffnung, daß das tatsächlich die Stiele kräftigt, ich hab aber noch
keine Vergleiche mit ungestreichelten Pflanzen gemacht. In meiner Anzuchtkiste werkeln immer ein, zwei Lüfter, so daß ein wenig Wind weht.
Wenns das Wetter erlaubt, und es recht warm ist, stelle ich die Pflänzlein ab April schonmal raus aufs Vordach, wenns sehr sonnig sein sollte werfe ich ein Gartenvlies gegen eventuellen Sonnenbrand darüber.
Alles andere wird draussen angezogen und muß das Wetter nehmen wie es kommt.

Gruß

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  romily am Sa 10 März 2018, 23:02

Es gibt sicher Gegenden (Sandböden etc), wo man Tomaten im Freien erfolgreich kultivieren kann. Aber im Allgemeinen sollte man tunlichst vermeiden, sie im Regen stehen zu lassen. Die bekommen so schnell Braunfäule wie man gar nicht schauen kann.

Sorten wie z.B. 'Rötkäppchen' kann man recht gut ohne Stütze wachsen lassen, die bleiben niedrig und dafür reicht die Stabilität des Stengels. Höherwachsende Sorten brauchen jedenfalls eine Stütze, sonst brechen die spätestens zusammen, wenn die ersten Früchte größer werden.

Ich säe meine Tomaten im Zimmer aus und stelle sie dann nach dem Pikieren ins GWH, etwa ab April. Die vertragen dann schon etwas kühlere Nachttemperaturen. Ab Mitte Mai pflanze ich sie im GWH aus. Beim Umpflanzen werden sie jedesmal etwas tiefer in die Erde gesetzt, das regt die Wurzelbildung an und der Stengel wird kräftiger. Dann befestige ich stabile Stricke an den Deckenprofilen und lasse die Tomaten an denen "hochranken".
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2014
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  papstcarl am So 11 März 2018, 10:19

Ok, vielen Dank.

Dann werde ich sie weiter am Spalier halten. Smile
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  RalfS am So 11 März 2018, 10:52

Moin Pascal

wenn sie so früh schon eine Stütze brauchen, werden sie es schwer haben durch zu kommen.
Weniger Wasser und weniger Dünger sind angesagt.
Und etwas mehr Licht. Wink

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2898

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  papstcarl am So 11 März 2018, 11:25

Hallo Ralf,

nene das nicht ich meinte für später, gebe auch gar kein Dünger bis sie ordentlich groß sind. Das wäre aber meine nächste Frage, ab welchem alter kann man leichte Düngergaben verabreichen und dann halt steigern?

Ich habe eher das Problem, dass ich manchmal vergesse sie tiefer zu setzten. Sollte ich sie erstmal so stehen lassen, oder lieber neu tiefer setzen im Topf?

Schönen Sonntag
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Fred Zimt am So 11 März 2018, 12:23

gebe auch gar kein Dünger bis sie ordentlich groß sind
Von nix kommt nix- bei mir weden sie ohne Dünger niemals groß, auf ordentlich leg ich keinen Wert.
Ich dünge sobald die ersten richtigen Blätter da sind, 1/4 der angegebenen Dosierung.

Ich habe eher das Problem, dass ich manchmal vergesse sie tiefer zu setzten.
Mein Tip wär: Einfach mal dran denken. Very Happy

Dann werde ich sie weiter am Spalier halten.

Was ist denn für dich ein Spalier? Ich denke da immer an ein Lattengerüst an der Hauswand mit einem
kunstvoll gezogenen Birnbaum.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 50 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  papstcarl am So 11 März 2018, 13:30

Als Spalier benutze ich meistens Bambusstäbe, die dann immer angepasst werden können. Drahten zu einem Gitter oder verlängern usw.

Ich dachte man darf erst später düngen damit sich das Wurzelwerk kräftiger entwickelt.
Habe Tomatendünger, davon brauchen größere Chilis bei meinem die Hälfte bis 2/3 der Dosis.
Sollte ich den kleinen dann 1/8 geben? Oder lieber 1/6?

papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 50 von 100 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51 ... 75 ... 100  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten