Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Seite 96 von 99 Zurück  1 ... 49 ... 95, 96, 97, 98, 99  Weiter

Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Litho am Mi 07 Aug 2019, 17:46

Sehr schön,. Fred!
Das Substrat macht allerdings einen reichlich groben Eindruck. Rolling Eyes
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8629
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Fred Zimt am Mi 07 Aug 2019, 22:58

Das ist die schwäbische Kieselsäuredüngung! ich hoffte, die Steine zersetzen sich irgendwann zu Schachtelhalmextrakt, aber das war vielleicht nicht ganz zu Ende gedacht.
An anderer Stelle wurde ich schon darauf hingewiesen. Cool
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7525

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Pekra am Do 29 Aug 2019, 17:01

Von der Blüte zum scharfen Kerl   Very Happy  Wink

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Dsc02711

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Dsc02524

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Dsc02712
Pekra
Pekra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 81
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Dropselmops am Do 29 Aug 2019, 17:35

Ist er denn wirklich scharf? Schon mal gekostet? Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4054
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  gerwag am Sa 07 Sep 2019, 21:34

Ein paar Chilis.
Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Dsc04617
Ganz links vorne ein paar C. chacoense. Die sind von den anderen überwuchert worden, gibt wohl keine große Ernte..
daneben 3 Sorten Rocoto (C. pubescens), morgen werde ich mal testen, welche Sorte den besten Geschmack hat.
Die kleinen Kugeln links sind Charapitas (eventuell C chinense wildform, eventuell aber auch eine eigene Art). Die werde ich trocknen und dann testen, ob ich sie als Ersatz für Pfefferkörner nutzen kann.
Die gelben sind Aji Pineapple (C. baccatum). Sehr knackig, den Ananasgeschmack bemerkt man aber kaum. Ich weiss noch nicht, ob ich die nächstes Jahr nochmal anbaue.
Die roten dahinter sind Fish-Chili (C. annum), so lange sie unreif sind, sehen sie ganz lustig aus (Grün-Weiß gestreift) aber der geschmack ist ... sagen wir mal mild.
Die 2 dunkelroten sind Purpurrote Habaneros (C. chinense). Eine sehr späte Sorte (da kommt die große Ernte erst im Oktober) aber meine absolute Lieblings-Sorte.
und ganz hinten liegt ein normaler Spitzpaprika.
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Litho am Sa 07 Sep 2019, 21:39

Eine vielfältige Ernte. Super!
Trocknest Du die - für Würzpulver?
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8629
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  gerwag am Sa 07 Sep 2019, 22:58

Die Aji Pineapple schmecken frisch auf Käsebrot ganz gut. So fern ich die Charapitas trocken genug bekomme, kommen sie in einen Pfefferstreuer. Mit den Rocotos exeperimentiere ich noch, in Südamerika werden sie gefüllt und gebacken/gebraten. Aber wahrscheinlich wird der Großteil meiner Ernte ein Gewürzsalz (nach Art des Hauses pyriert, mit Salz gemischt und kalt getrocknet). Und die Habaneros werden zu meinem Feuersalz verarbeitet (ohne das ich in der Küche nicht mehr auskomme Teufel ) https://www.kakteenforum.com/t10387p700-solanaceae-tomaten-chili-aber-auch-petunien-und-andere-schonheiten#393588
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Dropselmops am So 08 Sep 2019, 09:04

Ich überlege gerade, ob man die Charapitas besser trocken bekommt, wenn man den Stiel abmacht. Sie sind ja so winzig ...
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4054
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  Litho am So 08 Sep 2019, 19:18

Ich trockne alle Chilies so: Stiele abschneiden, Schalen halbieren, Kerne entfernen und dann mit einem langen Faden (je nach Ernte-Ergebnis) auffädeln
und in der Sonne bei ausreichend Luftzug / Wind trocknen lassen.
Notfalls im Backofen bei 50 - 80° dörren. Bei Aldi Nord gabs übrigens neulich ein tolles Dörrgerät, das ich mir zugelegt habe.

Die fu.. trockenen, geschrumpelten Schalen mahle ich dann in meiner simplen E-Kaffeemühle zu Pulver. Das kommt dann in ehemalige Gewürz-Streugläser. Ohne Salz, denn das zieht nur Luftfeuchtigkeit an, und ich kann ja separat salzen - nach belieben.

Dank unterschiedlicher Chilisorten konnte ich sogar verschiedenfarbige Pulver herstellen. Die Farben hatten sich kaum verändert!
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8629
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;) - Seite 96 Empty Re: Solanaceae - Tomaten & Chili, aber auch Petunien und andere Schönheiten ;)

Beitrag  gerwag am Di 10 Sep 2019, 21:24

Die Charapitas trocknen auch mit Stiel schnell. Den lasse ich dran bis sie fast ganz trocken sind. Hier im feuchten Bodenseeklima möchte ich keinen Schimmel riskieren (manchmal muss ich auch bei blauem Himmel morgens die ersten paar Kilometer mit Scheibenwischer im Dauerbetrieb zurück legen, weil sich sogar während der Fahrt reichlich Tau auf dem Auto absetzt...). Ähnlich ist es auch mit den "normalen" C.annum Chilis und dem Aji Pineapple.
Bei den Rocotos bin ich noch am experimentieren. Das Fruchtfleisch ist ziemlich dick und saftig. Da könnte der Wettlauf zwischen trocknen und faulen schlecht ausgehen. Allerdings bin ich eh von dem Geschmack nicht soo 100% überzeugt. Wahrscheinlich wird das ein einmaliges Experiment bleiben...
Bei meinen Habaneros würde meiner Meinung nach beim trocknen viel zu viel Geschmack oder genauer gesagt das Parfüm verloren gehen (v.a., wenn sie dabei zu warm werden). Nach viel rumprobieren hat sich hier für mich einfach das kalt getrocknete Gewürzsalz als beste Lösung herausgestellt.
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 96 von 99 Zurück  1 ... 49 ... 95, 96, 97, 98, 99  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten