Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epi-Keime 2013 - los gehts!

+11
Torro
kamama
Altorferikus
Epikaktus
香鱼肉丝
Fred Zimt
william-sii
nikko
simsa
dorfbm
Gymnocalycium-Fan
15 verfasser

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Epi-Keime 2013 - los gehts! - Seite 5 Empty Re: Epi-Keime 2013 - los gehts!

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan Fr 18 Okt 2013, 22:41

Hallo Torro,
hier ein Update des Bildes von dem Pfröpfling auf Pereskiopsis velutina, um zu zeigen, wie schnell das Reiterlein vorangekommen ist.
Um die Größenverhältnisse richtig einordnen zu können, habe ich einen Maßstab daneben gehalten.
(Die Makroobjektive und die Kameras sind ja heute so gut, dass man auch Winzlinge gut sehen kann...)
Die Spitze das Pfröpflings hat aus 5 Rippen jetzt 3 bevorzugt; der oberste Seitentrieb entwickelt sich zum Blatt.
Die Zahl der Seitentriebe ist extrem: mehr als 10 - soll ich alles so weiter wachsen lassen oder ein paar Triebe abschneiden?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hier von der anderen Seite:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
In früheren Beiträgen hast Du ja geäußert, es spielt keine Rolle, ob die Pereskoipsis nun Blätter habe oder nicht.
Das leuchtet mir nicht ein, denn mit Blättern ist doch die Assimilation deutlich größer, was wiederum dem Pfröpling zugute kommt.
Auf Deinen Bildern, wo Du auf Pereskiosis gepfropft hattest, waren die Unterlagen gut in Trieb und hatten viele Blätter.
Leider beginnt bei mir demnächst die Wintersaison, d.h. mein kleines Gewächshaus ist innen mit Folie versehen und so voll, dass ich kein Platz zum Arbeiten habe.
Aber ich freue mich aber an den schönen Beiträgen der anderen Hobbyisten.
LG Dieter
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1185
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Epi-Keime 2013 - los gehts! - Seite 5 Empty Re: Epi-Keime 2013 - los gehts!

Beitrag  Torro Sa 19 Okt 2013, 10:57

Hallo Dieter,

nach 1-2 Jahren - wenn die Peres keine Blätter mehr haben - haben die Pfröpflinge doch
genügend Assimilationsfläche.
Wichtig ist doch: Sie haben eine Monsterwurzel.
Das setzt voraus, das die auch gut versorgt wird. Also der Topf groß genug ist, genügend frische Erde drin ist,
ordentlich Wasser und Dünger.

Dein Epi wächst schön. Ich persönlich würde ihn so wachsen lassen. Der kriegt sich schon ein... Wink 
Hier ein partielles Negativbeispiel:
Disocactus-Hybride. Das Original ist auf dem Peres in der Mitte. (Zu kleiner Topf.... Embarassed )
Links die Spitze, die inzwischen auf eigenen Wurzeln ordentlich wächst.
Rechts die restlichen Sämlinge, ungepfropft. Die bekommen heute auch noch frische Erde - versprochen. Wink 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Epi-Keime 2013 - los gehts! - Seite 5 Empty Re: Epi-Keime 2013 - los gehts!

Beitrag  heinze1970 Di 14 Jan 2014, 15:54

Hier mal ein Bild meiner Epihybridenaussaat vom letzten Jahr!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
heinze1970
heinze1970
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Epis, Wüstis, Plumeria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Epi-Keime 2013 - los gehts! - Seite 5 Empty Re: Epi-Keime 2013 - los gehts!

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan Di 14 Jan 2014, 17:12

Hallo Anja,
Deine Sämlinge sehen hübsch aus, wann hast Du denn ausgesät?
Meine ersten Sämlinge von 2012 waren etwa ähnlich, dann habe ich in 2013 das Substrat geändert, was deutliche Fortschritte brachte.
Mischung aus 50% guter gekaufter mineralischer Kakteenerde, 25% Humus-Gartenerde 25% Torf (Kokohum).
Die Sämlinge aus 2012 haben im nächten Jahr die ersten Verzweigungen bekommen, die dann etwas rascher wachsen als der erste Trieb.
Die Sämlinge aus 2013 waren deutlich schneller, die ersten haben schon im Herbst Seitentriebe entwickelt.
Ein Bild meiner Sämlinge habe ich eingestellt unter Kakteenforum > Fachspezifisches > Aussaat > was ich dieses Jahr noch pikieren sollte

Bei diesem trüben Wetter getraue ich mich nicht, jetzt mit der Pikierarbeit anzufangen, ohne Wurzelbeschädigung deht das bei mir leider nicht!
Die auf Peres gepfropften Sämlinge wachsen wie wild, ich hoffe auf Blüten in 2- oder mehr? Jahren, denn in den Eltern der Hybriden rollt das Blut der Clown-Hybriden: stark wachsend, lange Entwichlungszeit, dann aber schön und regelmäßig blühend.  Razz 
Ja man hat so seine Träume... drehen 

LG Dieter
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1185
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Epi-Keime 2013 - los gehts! - Seite 5 Empty Re: Epi-Keime 2013 - los gehts!

Beitrag  heinze1970 Mi 15 Jan 2014, 15:24

Verzweigt sind die auch schon. Die etwas größeren haben auch schon Seitentriebe.
Ich werde sie im Frühjahr pikieren.
Nun ist es mir auch zu unsicher!
heinze1970
heinze1970
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Epis, Wüstis, Plumeria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten