Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  Hendrik am Do 21 Feb 2013, 15:59

Hallo Leute

Momentan mache ich mir uber dieses Fissuratus so meine Gedanken und würde gerne eure Einschätzungen, Meinungen hören. Diese Rübe ist eindeutig bearbeitet worden. Klar ist, daß das nicht die natürlichen, ursprünglichen Wurzeln sind. Und auf den ersten Blick würde ich sagen, daß da noch ein Teil der Propfunterlage zu sehen ist. Aber ist dem wirklich so?
Ist das eine Propfung? Eine Rückbewurzelung? Ein Ario mit Rübenschnitt um Wachstum an zu regen und der Stumel ist somit doch pflanzeneigen?

Was meint ihr?

Grüße
hendrik

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Re: Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  chico am Do 21 Feb 2013, 17:01

Hallo
Vielleicht rückbewurzelt oder gepfroft auf eine Fero Kaktus oder so ?

Ich habe ja ein paar gepfropft auf Fero Kaktus .Sind zwar noch klein ,aber ich
könnte mir vorstellen, wenn man die Unterlage versenkt, das die dann so aussehen wie deiner
in ein paar Jahren .
Ich kann mich natürlich täuschen !!!!!!!!!!!!
Gruß
Eike

Das waren mal kleine Sämlinge die mit der Unterlage zu einen Stück verwachsen sind finde ich .

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Re: Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  香鱼肉丝 am Fr 22 Feb 2013, 04:31



Hello, this is the root of falling? But I also like
I want to collect this species


Zuletzt von 香鱼肉丝 am Fr 22 Feb 2013, 04:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
香鱼肉丝
香鱼肉丝
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 85
Lieblings-Gattungen : Lophophora 、Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Re: Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  Hendrik am Fr 22 Feb 2013, 09:25

Hallo Eike, hallo Frank, hello to China ( what do you mean?: this is the root of falling )

Vielen Dank für eure Einschätzungen. Ich würde auch am ehesten von einer Pfropfung auf Fero, Echinopsis o.ä. ausgehen. Kurzzeitig habe ich sogar an Strombocactus als Unterlage gedacht. Soll es ja alles geben. Laughing Die zentrierten Wurzelstränge sehen zumindest meinen Strombos von unten sehr ähnlich. Aber die fehlende Areolengliederung widerspricht dem wohl.

Frank, du hast geschrieben: "ich tippe auch auf bewurzeltes Exemplar". Heißt das der untere Teil könnte doch eigenes Ariocarpengewebe sein? Hältst du das für möglich?
Übrigens: Ein echter "Rübentraum" den du da eingelinkt hast. Gestört Entspricht voll meinem Schönheitsideal. Am liebsten würde ich meine Arios Kopf über kultivieren. Aber ich fürchte da hätten die voll keinen Bock drauf. lol!
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Re: Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  Torro am Fr 22 Feb 2013, 09:38

Hendrik,

das war nur geraten. Wenn ich einen Ario pfropfe, nehme ich doch etwas mit kräftigen Wurzeln.
Höchstens Jordi nimmt Strombocactus als Unterlage.

Also tippe ich auf ein von seiner Unterlage abgeschnittenes Exemplar, das gerade dabei ist selber
zu wurzeln. (Nicht hauen, wenn ich falsch liege!) Wink

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6820
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Wie entwickeln sich solche "Wurzeln". Empty Re: Wie entwickeln sich solche "Wurzeln".

Beitrag  Cristatahunter am Fr 22 Feb 2013, 21:52

Wenn du pfropfen möchtest so würde ich auf Fero glaucescens pfropfen und zwar mit einem grossen Keramikmesser schneiden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17181
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten