Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  chico am Di 26 Feb 2013, 17:22

Hallo
Heute habe ich Pseudolithos harardheranus,Pseudolithos cubiformis und Whitesloanea crassa
umgetopft .Sie standen jetzt 2 Monate trocken damit sie gut aus dem Topf gehen und die Wurzeln
nicht zu arg beschädigt werden .Man hätte sie gleich einzeln aussäen sollen .
Die Aussaat war im Frühjahr 2012 .
Ich werde sie jetzt noch 1 Monat trocken stehen lassen und dann vorsichtig wässern .Unterwärme
24 Grad .
Gruß
Eike

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Whitesloanea crassa

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pseudolithos harardheranus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aus 6 Töpfen mal eben 26 Töpfe .

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  vonne am Di 26 Feb 2013, 18:40

Die sehen wunderbar aus . Wo bekommt man denn die Samen von Pseudolithos ?

LG Vonne
avatar
vonne
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 326

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  Cristatahunter am Di 26 Feb 2013, 18:46

Ich halte sonst wirklich nicht viel von den anderen Sukkulenten. Aber diese Pseudolithos und Whitesloaena finde ich absolut megasupergenial. Das die zudem noch so schnell wachsen, schlägt dem Fass den Boden aus. Wo gibt es Samen zu kaufen?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15198
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  chico am Di 26 Feb 2013, 19:09

Hallo
Die Samen sind von Köhres Samen .
Aber nur mit Heizmatte/Thermostat .24 Grad Unterwärme.Sonst wird das nichts mit wurzelecht .
Sie sind sonst schnell vergammelt .
Alternative auf Hoodia pfropfen, dann sind sie nicht so empfindlich .
Gruß
Eike
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  Cristatahunter am Di 26 Feb 2013, 20:05

24 Grad Bodentemperatur 365 Tage und Nächte? Oder mit Nachtabsenkung? Geht das auch im Warmhaus mit einer Terrariumheizung. Im Winter mit 12 Grad Lufttemperatur und nur der Boden warm. Oder müssen die Bedingungen wie bei den Sämlingen immer genau gleich sein warm sein.

Von wo kommen die denn? Standortmässig und so?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15198
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  chico am Di 26 Feb 2013, 20:54

Hallo
Sie kommen aus Somalia und Nachbarstaaten .
Ich würde da keine Experimente machen .Dafür sind die Samen zu selten und teuer ????????????
Ich halte sie im Kellerraum, wo immer so 22 Grad sind durch zwei Aquarien, mit Heizmatte und Lampe .
Im Sommer Juni/Juli/August im Gewächshaus, wenn die Temperaturen über 20 Grad sind .
Das Problem ist das Wässern .Die Wurzel scheinen empfindlich zu sein, wenn es zu kühl(20 Grad ?) und
feucht ist .Warm und feucht ist nicht das Problem da das Wasser schnell verdunstet .
Heizmatte löst das Problem .
Mag sein das da jemand andere Erfahrungen hat ,für mich ist das zur Zeit die beste Lösung .
Bis jetzt sind nur 2 Sämlinge kaputt gegangen weil es zu feucht war ,oder aus einem anderen Grund .
Die Überlebensrate ist so aber gut .Ich habe sie erst 1 Jahr ,keine Langzeiterfahrung .
Die meisten pfropfen sie ,wie ich gelesen habe .
Gruß
Eike


avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  Cristatahunter am Di 26 Feb 2013, 23:41

Danke für die Tips. Werde mal bei Betina reinschauen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15198
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  Asclepidarium am Mi 27 Feb 2013, 18:13

Hallo Eike,

absolut und überragend beeindruckend. Ich kenne niemand, der so schnell wachsende und dabei so gut aussehende Pseudolithos und White-sloanea hat.

Was für einen Lampe benutzt du? Und du hast Humus im Substrat? Kennst du deinen pH-Wert?

avatar
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  Alex H. am Mi 27 Feb 2013, 19:30

Hallo Eike,

die Pflanzen haben sich super entwickelt. Du scheinst da wirklich ein Händchen für zu haben. Die Gattungen sollen ja recht heikel sein.

chico schrieb:Die meisten pfropfen sie ,wie ich gelesen habe

Das ist der Grund warum ich vor deren Anschaffung bisher Abstand genommen habe. Ich find' gepfropfte Pflanzen ja nicht so toll. Scheint aber - wenn man sich Deine Kulturerfolge ansieht - auch gar nicht unbedingt notwendig zu sein.

Danke für die interessanten Infos.

Grüße
Alex
avatar
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 586
Lieblings-Gattungen : caudiciforme Pflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos und Whitesloanea umgetopft

Beitrag  chico am Mi 27 Feb 2013, 19:46

Hallo
Antwort auf die Fragen

Substrat Vulcagran von Uhlig Kakteen

PH Wert Weiß ich nicht .

Beleuchtung

Sonst hatte ich sie unter 2 mal 18 Watt T8 Röhren .
Zur Zeit unter T5 Röhren .Die Röhren sind aber sehr blaulastig weil sie vom Mehrwasseraqarium stammen .
Ich muß mir mal andere besorgen .

Ein Tip für einfachere Haltung
Im Dezember 2012 habe ich zwei Whitesloanea crassa auf Hoodia gepfropft .
Die fangen jetzt schön an zu wachsen .
So ist die Haltung natürlich nicht so kritisch .

Ich werde mal einen davon köpfen wenn sie größer sind .
Mal sehen ob sich dann Kindel bilden ??????????????????


Gruß
Eike

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten