Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Silvia IT So 17 März 2013, 11:18

Auch ich halte meine Escobaria vivipara ohne Winterabdeckung. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass die Kakteen viel mehr Frost und je nach Art auch viel mehr Feuchtigkeit vertragen, wenn sie frei ausgepflanzt sind. In Töpfen oder auch Multischalen im Gewächshaus habe ich eher Ausfälle. Vielleicht wären große Schalen schon besser? Der Frost ist es evtl. gar nicht, sondern das sich die Wurzeln gut ausbreiten können?
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 183
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Shamrock Mo 18 März 2013, 12:47

Cristatahunter schrieb:Coryphantha und Escobaria stehen sich sehr nahe und die vivipara wird als Missing link betrachtet.
Typisches Erkennungsmerkmal bei Coryphanta war für mich immer die Warzenfurche:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bis ich diese bei der Escobaria vivipara auch entdeckt habe. Leider hab ich hier grad kein sonderlich aussagekräftiges Foto zur Hand aber rechts unten kann man es erahnen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Letztendlich ist natürlich eine Warzenfurche sicher kein Gattungsunterscheidungs- oder -trennmerkmal aber (ohne jetzt irgendwelche Taxonomen auf blöde Ideen kommen lassen zu wollen) gibt es schon noch sehr viele Überschneidungen bei Coryphanta und Escobaria. Tja, wo zieht man die Grenze und wo hört man auf? Schwierig, schwierig... Sehr nahe verwandt sind sie allemal - und sehr frosthart ist die E. vivipara sowieso.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24648
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Emandu Mo 18 März 2013, 23:37

zunächst würde ich die vivipara nicht als "missing link" betrachten.
Diese Bezeichnung (aus dem engl. = fehlende Verbindung) wird für eine entwicklungsgeschichtliche Übergangsform verwendet d.h. es müssen eindeutige Merkmale des Vorfahren und eindeutige Merkmale des Nachfahren vorhanden sein.
Wenn man diese Bezeichnung nun unbedingt auf zwei Gattungen verwenden will, müssten eindeutige Merkmale beider Gattungen vorhanden sein. @ Stefan... welche Merkmale wären das bei der vivipara ?

Als Beispiel für einen sogenannten "missing link" oder besser eine Übergangsform wird in der Gattung Escobaria die E.chihuahuensis aufgeführt.
Sie besitzt die gefurchte Warze der Gattung Escobaria und sie blüht aus den Axillen älterer Warzen im Schulter-Seitenbereich. Dies wiederum ist ein Merkmal der Gattung Mammillaria, die jedoch niemals gefurchte Warzen haben.....

Ansonsten sind die Überschneidungen der beiden Gattungen Escobaria und Coryphantha, wie Shamrock schon erwähnte, ziemlich stark und die Unterschiede zeigen sich hauptsächlich auf Samenebene.

@Matthias, ich bin kein Taxonom und ich hoffe dass das jetzt keine blöde Idee war Wink


Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 283
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  zipfelkaktus Di 19 März 2013, 09:34

ich habe meine viviparas schon etliche Jahre und schon minus 17 Grad durchgestanden haben, jedoch Knochentrocken. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3295
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Shamrock Di 19 März 2013, 09:35

Emandu schrieb:@Matthias, ich bin kein Taxonom und ich hoffe dass das jetzt keine blöde Idee war Wink
Hi Steffen,
ich bin weißgott auch kein Taxonom und manchmal ist mir nichts mehr zuwider als irgendwelche Randdornen zu zählen um irgendwelche Unterscheidungskriterien auszumachen. Eine blöde Idee war dein Beitrag ganz, ganz sicher nicht! Ich hab es gestern bewusst vermieden etwas mehr in die Tiefe zu gehen (liegt mir nicht, macht mir keinen Spaß und öffnet nur Tür und Tor für heftige Diskussionen). Dafür bist du ja etwas mehr in die Tiefe gegangen und ich sehe es genauso wie du.

Mal anders formuliert: Oft lasse ich mich in taxonomischen Fragen von meinen eigenen Beobachtungen und von meinem Bauchgefühl leiten und daraus entsteht meine persönliche Meinung. Manchmal deckt diese sich sogar mit Hunt, Anderson und Co. - meist aber eher weniger.
Für mein persönliches Empfinden sind Samenunterschiede ein interessanter, taxonomischer Aspekt - aber ganz sicher kein Gattungsunterscheidungsmerkmal!!!
Als Beispiel können diverse Pflanzen recht schnell "Windfrüchte" bzw. "Windverbreitungssamen" entwickeln, wenn Änderungen im Habitat dies erforderlich machen. Evolution ist schön und alles fließt... Warum soll also Samen ein Unterscheidungskriterium sein? Aber lassen wir das lieber, ich glaube, wir verstehen uns auch so. Wink Am Ende wird mir sonst noch nachgesagt, ich will Coryphanta, Escobaria und Mammillaria in einer weiteren Großgattung vereinen. Rolling Eyes

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24648
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Emandu Di 19 März 2013, 09:45


Shamrock schrieb:
Am Ende wird mir sonst noch nachgesagt, ich will Coryphanta, Escobaria und Mammillaria in einer weiteren Großgattung vereinen.

Hi Mathias,

damit wärst Du nicht der Erste..... u.a.Taylor hat 1978 diese Gedankenspiele veröffentlicht.
Da er sich aber bewusst war, welche Reaktionen das auslösen könnte, hat er es dabei belassen Wink
Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 283
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit - Seite 3 Empty Re: Ein paar Bilder von meinen Versuchen mit Coryphantha Frostsicherheit

Beitrag  Shamrock Di 19 März 2013, 09:52

Wobei es aber auch nicht korrekt und nachvollziehbar ist, wenn ein Wissenschaftler aus "Feigheit" ein Thema auf sich beruhen lässt... Schalalalalalalala...
Ist man Botaniker um sich beliebt zu machen oder ist man Botaniker um die Wissenschaft voranzubringen und neue Erkenntnisse zu veröffentlichen? Hach bin ich froh, dass ich nur ein einfacher, unbedarfter Sammler und Liebhaber bin! sunny

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24648
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten