Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Nach unten

Erfroren, angießen, neu bewurzeln? Empty Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Beitrag  zwiesel Mo 04 März 2013, 10:30

Hey, die Sonne lacht, auf dem Balkon ist es super warm und ich hab mal nach meinen "Freiland Kakteen" geschaut.

Sehen eigentlich ganz gut aus, bis auf zwei die mir Sorgen machen.

Eine größere Opuntie ist wie auf dem Bild 1 zu sehen schwarz und recht weich geworden. Die beiden Ohren (Bild 4)sehen unten schlecht aus, aber Oben noch ganz gut, könnte ich die vielleicht noch retten?
Bei der mini Opuntia "super rutila" (Bild 3) bin ich mir nicht ganz sicher ob ich sie schon abschreiben muss, vielleicht fehlt ihr nur Wasser?

Wie sieht es mit gießen aus? Kann ich heute schon anfangen zu Gießen und wie sollte das statt finden? Die Kakteen stehen vor Regen geschützt auf dem Balkon der nach Südost zeigt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 546
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Erfroren, angießen, neu bewurzeln? Empty Re: Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Beitrag  Uwe Mo 04 März 2013, 10:59

Hallo

Was schwarz ist, ist erfroren. Wenn nur der halbe Trieb schwarz ist, sofort mit einem scharfen Messer (Teppichmesser sind da sehr gut) alles wegschneiden, bis es innen keine verfärbten Stellen mehr hat.

Den übrig gebliebenen Teil mind. 2 Wochen trocknen lassen, bis die Schnittstelle eingetrocknet und eingeschrumpft ist. Danach kann man das Triebstück hochkant wieder zu 2/3 in frisches Substrat stecken, sodass die Schnittfläche seitlich ist.

Mit dem Angiessen dann nochmals ein paar Tage etwas warten, danach ganz langsam (!)anfeuchten.

Ich würde überhaupt mit dem Angiessen noch warten, auch wenn es jetzt schon an der Sonne wärmer ist. Nachts oder bei bedecktem Himmel sind die Temperaturen immer noch sehr kühl bis frostig kalt.

Gruss
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Erfroren, angießen, neu bewurzeln? Empty Re: Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Beitrag  tephrofan Di 05 März 2013, 06:02

sieht eher nach Phytophtora aus... kommt in der Regel aus den Vermehrungsgärtnereien die viel
mit (oftmals verunreinigtem) humosem Substrat arbeiten. Eine Behandlung ist nicht möglich, bereits
befallene Triebe können in der Regel nicht mehr gerettet werden, lediglich evtl. solche die weit
weg vom "Herd des Geschehens" sind. Pflanzen in den Müll, keinesfalls auf den Kompost.
Viel Glück und gute Besserung!
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 753
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Erfroren, angießen, neu bewurzeln? Empty Re: Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Beitrag  zwiesel Di 05 März 2013, 08:23

WOW Phytophtora, mach mir keine ANGST Shocked Mit so etwas habe ich ja jetzt nicht gerechnet. Gut dann geht der Topf samt Inhalt in die Tonne. Die kleinen Ohren werde ich mal mit dem Messer bearbeiten und danach etwas gesondert Aufstellen und beobachten, nicht das das noch um sich greift.
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 546
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Erfroren, angießen, neu bewurzeln? Empty Re: Erfroren, angießen, neu bewurzeln?

Beitrag  Uwe Di 05 März 2013, 09:18

Hallo

Nun ja, bei trockener Haltung hat Phytophtora (= Nassfäule) im Winter keine Chance.
Der Erreger bzw. eine Unterart davon befällt auch die Tomaten, Kartoffeln und andere Nachtschattengewächse. Auch bei diesen gilt: Vor Nässe schützen!

Normalerweise breitet sich der Erreger bei den Kakteen nur in der feucht-warmen Jahreszeit (Mai-September) aus, und auch nur dann, wenn die Pflanzen geschädigt sind. Zu viel Stickstoff im Boden begünstigt die Ausbreitung ausserdem sehr.

Grüsse
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten