Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frage zu gespannter Luft und Bewässern

Nach unten

Frage zu gespannter Luft und Bewässern Empty Frage zu gespannter Luft und Bewässern

Beitrag  Exoten Sammler am So 10 März 2013, 12:24

Hallo,

meine P. pringlei Sämlinge sind jetzt ziemlich genau 2 Monate alt.
Sie standen bis eben im Zimmergewächshaus, allerdings war das die einzige Schale in dem GWH.
Aus Platzgründen habe ich die Schale nun rausgenommen und einzeln in die Anzuchtstation gestellt.
Vorher stand sie im GWH bei durchgängig offenen Lüftungsschlitzen.

Können die Sämlinge schon ohne Haube frei stehen?

Was ich mich noch frage: Wie bewässere ich korrekt?
Besprühe die Sämlinge etwa alle drei Tage, scheint bisher nicht geschadet zu haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Exoten Sammler
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 291

Nach oben Nach unten

Frage zu gespannter Luft und Bewässern Empty Re: Frage zu gespannter Luft und Bewässern

Beitrag  nikko am So 10 März 2013, 12:38

Hallo Exoten Sammler,
üblicherweise gibt man den Sämlingen Gelegenheit sich an ein Leben ohne Haube bzw. gespannte Luft zu gewöhnen. Dazu lüftet man täglich ein wenig. Dies verlängert man jeden Tag etwas bis sie schließlich ganz ohne Schutz dastehen.
Ein zu schneller Übergang kann eine hohe Ausfallrate nach sich ziehen!

Ich mache es z.B. so, das die Folie auf meinen Töpfen ein wenig abgezogen wird, so das eine kleine Lücke entsteht. Die vergrößere ich nach und nach, bis die Folie ganz ab ist. (Kann bis zu 2 Wochen dauern!)

Beim Gießen muß Du vorsichtig sein, besser nur eine ganz leichte Feuchte, nicht klatschnaß. Morgens sprühen sollte kein Problem sein, nur würde ich sie nicht naß in die Nacht gehen lassen.

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Frage zu gespannter Luft und Bewässern Empty Re: Frage zu gespannter Luft und Bewässern

Beitrag  Wüstenwolli am So 10 März 2013, 12:45

hallo,
Deine 2 Monate alten Pachys haben schon eine gute Bewehrung und dürfen oben ohne.
Natürlich sollten sie nicht plötzlich kalte Zugluft vom offenen Fenster / Tür kriegen.
In dem Stadium dürfen sie sogar schon mal gegossen werden; sollten aber danach wieder ganz abtrocknen für Tage.
Sprühen geht natürlich auch.

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Frage zu gespannter Luft und Bewässern Empty Re: Frage zu gespannter Luft und Bewässern

Beitrag  Exoten Sammler am Do 14 März 2013, 17:18

Danke für eure Antworten! Smile

Habe sie so stehen lassen und es geht ihnen gut Wink
Exoten Sammler
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 291

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten