Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung

4 posters

Nach unten

Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung Empty Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung

Beitrag  wüstenmaus Di 19 März 2013, 11:29

Hallo,
ich habe ein Pachypodium succulentum dessen Triebe jedes Jahr länger werden.
Wann kann ich es zurückschneiden um einen schöneren und kompakteren Wuchs zu erhalten?
Sind die Zweige zur Stecklingsvermehrung in Quarzsand geeignet?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
wüstenmaus
wüstenmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus-Avonia-Aztekium-Euphorbia-Thelocactus-Turbinicarpus-Pachypodium-Ascleps-Gymnocalycium-Lophophora...von fast jeder Gattung etwas :-)

Nach oben Nach unten

Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung Empty Re: Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung

Beitrag  sensei66 Di 19 März 2013, 11:41

Hi,
ich schneide das Gefussele einfach immer ab und lasse ein paar cm stehen, der treibt schon wieder aus.
Ich habe allerdings noch nie versucht, die Stecklinge zu bewurzeln, ich denke das bringt nicht viel. Áuch wenn sie Wurzeln bilden sollten bezweifle ich, dass sich ein neuer Caudex bildet. Und dann hast du Gestrüpp mit Wurzeln...

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung Empty Re: Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung

Beitrag  mj Di 19 März 2013, 11:53

Kürzen kannst du die Triebe eigentlich immer. Wenn du allerdings jetzt schneidest, wirst du kaum Blüten bekommen, da diese an den letztjährigen Triebspitzen gebildet werden.
Von erfolgreicher Triebstecklingsvermehrung von P.succulentum habe ich noch nie gelesen (immer nur, dass es nicht geklappt hat...)
Ich habe trotzdem letztes Jahr 2 Steckling in Bims gepackt und warte ab, die sind etwas eingeschrumpelt, sehen aber sonst noch ganz gut aus. Versuche es doch einfach ;-)

Wurzelstecklinge funktionieren dagegen wohl ganz gut.

Grüße
Marco
PS: so übel sieht die Pflanze doch aber noch garnicht aus...
mj
mj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : Cucurbitaceae, Adenia, Dorstenia

Nach oben Nach unten

Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung Empty Re: Pachypodium succulentum - Rückschnitt / Stecklingsvermehrung

Beitrag  bluephoenix Di 19 März 2013, 11:57

Ich geb Stefan recht, das wird wahrscheinlich so sein wie bei Adenien, dass sich die Stecklinge zwar bewurzeln lassen (hier wahrscheinlich nur mit Unterwärme und hormoneller Hilfe), aber keinen anständigen Caudex mehr bilden. Versuchen kannst du es ja bevor du die abgeschnittenen Triebe wegwirfst, dann lieber stacheliges Gestrüpp (mach ich auch oft so, ich bin was das angeht ein kleiner Messie Gestört )
bluephoenix
bluephoenix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 512
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Ascleps und andere afrikanische Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten