Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Mantrid am Fr 22 März 2013, 11:21

Hallo liebe Kakteenfreunde,

hatte mich am Dienstag dazu entschlossen einen Kaktus zu pfropfen. Das letzte mal das ich das versucht habe ist 6 Jahre her und damals hat es nicht geklappt Sad
Musste jedoch wegen einiger Umstände schnell gehen und war eine spontane Entscheidung.

Pfröpfling: Trochocereus bridgesii Ableger ca. 3cm lang und 1,5cm hoch
Unterlage: Trichocereus bridgesii

Ich hatte leider keine Gummibänder zur Hand, daher habe ich ein Seil straff drumgebunden. Mittwoch und Donnerstag war noch alles gut, auch das Seil ist straff geblieben. Gestern Abend sah alles noch ok aus, doch heute morgen sah ich auf dem Pfröpfling mehrere orange Verfärbungen. Es sieht nicht aus wie Spinnmilben oder Schildläuse. Es sieht mehr aus wie bei nem variegated Kaktus. Sorry, das es noch keine Bilder gibt. Ich stelle heute Abend welche rein.

Meine Befürchtung ist nun, dass es sowas wie Rostpilz ist. Leider sagen verschiedene Pfropfanleitungen verschiedene Dinge, daher möchte ich kurz sagen was ich gemacht habe:
Nachdem ich den Pfröpfling auf die Unterlage gesetzt und das Seil drumgebunden hatte, hab ich den Kaktus an ein Nordfenster gestellt und die Unterlage vorsichtig mit Chinosollösung begossen (nur ein paar ml). Danach habe ich um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, einen Liter Wasser neben den Topf auf die Heizung gestellt (der Topf steht auf der Fensterbank neben der Heizung).
Nun, nachdem ich heute Morgen diese komischen Flecken gesehen habe, habe ich den Kaktus zu meinen anderen Kakteen gestellt, wo es wesentlich heller und wärmer ist (ohne gesteigerte Luftfeutigkeit) - jedoch mit etwas Abstand, damit die Seuche nicht überspringt).

Das (für mich als Pfropfneuling) merkwürdige ist, das diese orangen Flecken nur auf dem Pfröpfling und nur auf der oberen Seite (nahe des Wachstumskegels) sind. Da ich den Hautrand von Unterlage und Pfröpfling vorher schräg Abgeschnitten hatte, kann ich Gewebe von Unterlage und Pfröpfling sehen. Beide sind grün ohne Verfärbungen.


Hat einer von euch sowas schonmal gesehen? Liege ich mit meiner Vermutung richtig, das es Pilzbefall ist? Und kann das noch ein gutes Ende nehmen oder ist nun der Pfröpfling zum sterben verurteilt? Könnte man es mit einem Fungizid versuchen? Da er relativ klein ist, und schon ca 4 dieser Verfärbungen aufweist, kann ich die auch nicht wegschneiden, zumal das wahrscheinlich den Pfröpfling von der Unterlage lösen würde.

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar! (Bilder folgen heute Abend)

LG
Mantrid
Mantrid
Mantrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Torro am Fr 22 März 2013, 13:59

Hallo Mantrid,

etwas elastisches wäre wohl besser gewesen. Klebeband notfalls.
Erhöhte Luftfeuchte ist kontraproduktiv - da pilzfördernd.
Etwas wärmer wäre dagegen gut.

Orange Flecken? Wenn die nicht an der Schnittfläche sind, wäre das für die Pfropfung nicht hinderlich.
Aber wo die jetzt so schnell herkommen oder was das ist? Keine Ahnung.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Mantrid am Fr 22 März 2013, 18:52

Danke für die Antwort Torro! Dann hat mein kleiner ja vielleicht noch ne Chance zu überleben.

Die Flecken sind etwas ausgeprägter geworden in den letzten 10 Stunden.
Hier ein Bild von gestern Abend (links) und von heute morgen (rechts). Die Bilder sind ca. 10 Stunden auseinander.
Mitlerweile sind keine neuen hinzugekommen, aber ich glaube die die da waren haben ne etwas kräftigere Farbe bekommen. Ich lade gerade meine zweite Kamera und versuche damit ne etwas schärfere Aufnahme hinzubekommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weiß jemand was das ist, an dem mein Pfröpfling leidet?

Btw: Die weichaussehende Stelle an der Pfropfunterlage war schon so nach dem schneiden. Nach außen hin war das ne verkorkte Warze. Die kleinen weißen Dinger auf der Pfropfunterlage sind glaube ich Salzkristalle...sind jedenfalls steinhart und keine Schädlinge. Entstanden sind die kurz nach dem Aufschneiden.

LG
Mantrid
Mantrid
Mantrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Echinopsis am Fr 22 März 2013, 19:45

Herzlich Willkommen im Forum Mantrid!
Bitte nehme immer den mittleren Link beim Bilderhochladen, dann wird das Bild groß dargestellt.

Zu Deinen Fragen: Ich sehe erstmal nichts auffälliges! Die braunen Flecken an Deinem Pfröpfling sind doch schon älter, oder nicht? Könnten theoretisch alte Verletzungen o.ä sein. scratch

Vielleicht stellst Du dich bei Gelegenheit in der Mitgliedervorstellung vor?

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15499
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Torro am Fr 22 März 2013, 20:19

Mantrid - ich denke auch, die braunen Flecken haben nichts mit der Pfropfung
an sich zu tun. Ein kleines Gewicht (Schraube oder so) an jedes Ende der Schnur wäre
perfekt gewesen. glück

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Mantrid am Fr 22 März 2013, 20:21

Hallo Daniel,

vielen Dank für die Begrüßung Smile

war gerade dabei die Vorstellung zu verfassen, als du gepostet hast Smile
Du hast recht mit den älteren Verletzungen. Was ich meine sind diese leichten rostfarbenen kleinen Stellen die im rechten Bild zu sehen sind (zum Beispiel am unteren Kopf, links von der Verkorkung), aber nicht im linken Bild. Die sind nicht alt sondern in einer Mordsgeschwindigkeit von 10 Stunden entstanden.

Hier jetzt nochmal 10 Stunden später (zum Vergrößern einfach drauf klicken):
(Wenn ich die Mitte auswähle, wird das Bild im Beitrag zu groß)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Achja und keiner meiner anderen Kakteen hat solche Flecken.

EDIT: Ich befürchte immer mehr, dass das dieser Rostpilz ist Sad

LG
Mantrid
Mantrid
Mantrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Mantrid am So 24 März 2013, 09:49

Mittlerweile denke ich Torro hat recht und es hat nichts mit der Pfropfung an sich zu tun. Der Pfröpfling scheint angewachsen zu sein, doch das orange Zeug breitet sich weiter aus. Habe gestern ein systemisches Fungizid gesprüht, doch das orange hat sich trotzdem über Nacht weiter ausgebreitet:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hat von euch jemand schonmal soetwas gesehen? Ich finde irgendwie kaum etwas im Netz das dem ähnlich sieht.
Da es nicht direkt an der Pfropfung zu liegen scheint, wäre ich dankbar, wenn jemand den Thread in "Krankheiten & Schädlinge" verschieben könnte.

Was auch merkwürdig ist, dass immer noch nichts von dem orangen Zeug an der Unterlage zu sehen ist.

VG
Mantrid
Mantrid
Mantrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Torro am So 24 März 2013, 09:57

Mantrid, vielleicht weiß ja hier jemand mehr.
Könnte der Pfröpfling zu viel Sonne abbekommen haben?

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Mantrid am So 24 März 2013, 10:12

Im Gegenteil. Also die ganze Geschichte ist wie folgt: An der Mutterpflanze habe ich ein paar Transportschäden festgestellt (Risse) und damit die die Pflanze nicht austrocknen oder zu Infektionen führen, habe ich die entsprechenden Areale sauber abgeschnitten und mit Aktivkohlepulver bepinselt. Den Pfröpflung und die 2 anderen abgeschnittenen Stellen habe ich in den Schrank gelegt und dachte die könnte ich vielleicht neu bewurzeln. Habe dann aber nach zwei Tagen festgestellt, dass die zu sehr austrocknen, als das die neu zu bewurzeln wären. Dann habe ich schnell bevor die noch weiter austrocknen, den Pfröpfling erneut beschnitten und gepfropft. Hatte mir damals schon wenig Hoffnung gemacht, da der Pfröpfling schon 2 Tage am austrocknen war. Im Schrank ist es (natürlich) dunkel, und die Luftfeuchtigkeit ist gering. Die zwei anderen abgeschnittenen Teile, habe ich im Schrank gelassen.

Die Pfropfung habe ich dann an ein Nordfenster gestellt, durch das nie direkte Sonne scheint. Der Pfröpfling hatte es also nicht besonders hell. Als mir dann diese orangen Verfärbungen das erste Mal aufgefallen sind, habe ich ihn zu den anderen unter 150W T8 Lampen gestellt. Die Temperatur unter den Lampen ist 25°C und das Licht ist nicht so intensiv als dass es einen blenden würde. Als dann das orange sich weiter ausgebreitet hatte, habe ich Angst bekommen, dass sich meine anderen Kakteen anstecken und dann habe ich ein Fungizid gesprüht und den Kaktus wieder an das andere Fenster gestellt (ohne Sonne oder Lampen).

Nun habe ich gestern nochmal in den Schrank geschaut und die zwei anderen Teile als auch der Kopf der Unterlage (den ich ebenfalls in den Schrank gelegt hatte), haben diese orangen Flecken bekommen (die Mutterpflanze die im Licht steht, hat keine Flecken). Habe dann die drei Teile direkt in den Müll geworfen. Vorher habe ich jedoch mal die Haut von einem Teil abgezogen und konnte sehen, dass bei weniger intensiven orangen Flecken, die Farbe nur in der Haut steckt. Bei intensiveren orangen Flecken ist auch das Fleisch darunter ein bisschen orange.

VG
Mantrid
Mantrid
Mantrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken. Empty Re: 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Beitrag  Cristatahunter am So 24 März 2013, 11:59

Ich habe Transportschaden gelesen. Transport von wo nach wo bei wieviel Grad? Könnte da ein Zusammenhang bestehen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17076
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten