Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eingewachsener Stein

5 verfasser

Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Eingewachsener Stein

Beitrag  Pulsar Sa 23 März 2013, 23:31

Abend, was macht ihr eigtl. wenn die dreifachrübe eines Lophophoras einen 1cm³ Stein umwachsen hat? Drinnlassen? entfernen?
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 355
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Re: Eingewachsener Stein

Beitrag  Cristatahunter So 24 März 2013, 06:55

Foto machen und im Forum zeigen
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22634
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Re: Eingewachsener Stein

Beitrag  Hendrik So 24 März 2013, 11:49

Hi

Kann man natürlich drin lassen. Kann man aber auch raus operieren. Je nachdem wie die persönliche Fummel-Veranlagung ist. Gestört Ich operiere in solchen Fällen oft. Die Rübe hat dann oft Volumenzuwachs durch den neuen Raum. Man muß aber abwägen und erst einmal vorsichtig gucken. Ggf dann doch lassen, wenn alles zu fest verwachsen ist. Mach mal ein Foto für uns. Wink

LG
Hendrik
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Re: Eingewachsener Stein

Beitrag  OPUNTIO So 24 März 2013, 13:58

Kommt auch auf den Stein an, ob man erfolgreich operieren kann. Wenn er brüchig ist, würde ich mit einer spitzen Zange versuchen ihn zu pulverisieren. Ist bei Kiesel oder Basalt natürlich so gut wie unmöglich.
Man müsste das mal auf einem Bild sehen.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4566
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Re: Eingewachsener Stein

Beitrag  boophane So 24 März 2013, 15:41

Hallo,

ich würde ihn drinlassen. Daß Pflanzen Steine, Drähte, Pfähle oder ähnliche Objekte umwallen und umwachsen ist ein völlig natürlicher Vorgang. Sieht zwar nicht immer 100 % schön aus, aber schadet den Pflanzen sicher nicht.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1490
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Eingewachsener Stein Empty Re: Eingewachsener Stein

Beitrag  Pulsar So 24 März 2013, 18:57

Also mit den Fotos wirds wohl dauern bis das nächste umtopfen ansteht. Hatte mich entschieden ihn drinn zu lassen obwohl man den Bimsbrocken wahrscheinlich mit Ultraschall kleinbekommen hätte.
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 355
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten