Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  bilbost am Di 26 März 2013, 20:39

Hallo liebes Forum,

nachdem ich zum Geburtstag den gewünschten Umkehrring bekommen habe, traue ich mich mal hier dei ersten Resultate zu zeigen. Dabei ging es mir vor Allem um das Vertrautwerden mit der Technik. Bildkomposition und Feinschliff nehme ich mir dann für den nächsten Tag mit "gutem Licht" vor.
Ich verwende meine geliebte DSLR Nikon D7000 (hat mir meine Beste geschenkt!) und Objektive von Pentacon/Praktika, die noch aus meiner Fotoanfangszeit im Schrank schlummerten. Diese haben den Vorteil der manuell einstellbaren Blende, die auch in Retrostellung funktioniert.
Konkret sind das:

für die Makros: Pentacon 50mm/1:1.8 (funktioniert nicht richtig gut, man sieht auf einigen Bildern sehr gut extreme Unschärfe zum Rand hin. Ich werde demnächst dieses durch ein noch älteres Carl Zeiss Tessar 50mm/1:2.8 ersetzen.)

für die Supermakros: Pentacon 28mm/1:2.8 (damit bin ich eigentlich zufrieden - wäre aber über Resonanz und Kritik froh)

Weitere Versuche habe ich mit einem Prakticar Zoom 35-70mm/1:3.5-4.5 vor und werde bei Gelegenheit Resultate einstellen.

Scharf gestellt habe ich bei Offenblende und zum Auslösen auf Blende 11-16 reduziert. Die Suche nach der "förderlichen Blende" für jedes Objektiv, hebe ich mir für später auf.
Belichtungsmessung über Zeitautomatik, ISO 100, Selbstauslöser mit Spiegelvorauslösung und natürlich ein, leider recht wackliges, Stativ.

Nun aber zu den Bildern.
Zuerst die Makros.

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2511

Astrophytum asteria hybriden

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2512

Euphorbia obesa (alle ca. 1cm, Aussaat vom letzten Jahr)



Und die Supermakros:

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2612

Euphorbia obesa (die gleiche, wie oben)

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2613

Echinocactus horizonthalosus (Sämling vom 17.03.2013)

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2614

Pelecyphora valdeziana (ebenfalls vom 17.03.2013)

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2615

Pelecyphora asseliformis (ca.6mm hoch, Aussaat vom letzten Jahr und mein ganzer Stolz *daumen* )

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2616

Mammillaria herrerae v. albiflora

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2617

Homocephala texensis (frisch besprüht, mit Wassertröpfchen)

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Dsc_2513

und Astrophytum asterias hybride

Das soll für's Erste reichen. Nun erwarte ich gespannt Kommentare, Anregungen, Kritik, Lob...

Grüße
Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  Echinopsis am Di 26 März 2013, 21:49

Hallo Thomas,

das trennt echt Welten!
Ich finde die zweite Bilderreihe schon wesentlich besser, viel schärfer und ich habe das Gefühl dass Du auch näher an die Pflanze rankommst! Echt tolle Bilder!

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  Ralla am Di 26 März 2013, 21:53

Sieht schon sehr gut aus.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4189

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  soufian870 am Di 26 März 2013, 22:35

Ich finde das Bild von dem Echinocactus horizonthalonius - Sämling mit den Pilzsporen schon echt krass. RESPEKT !! *daumen*
Super Aufnahme, schönes scharfes Bild Smile
Ich sehe bei mir auch oft Dinge auf meinen Bildern die mir so nicht aufgefallen wären.
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  Cristatahunter am Di 26 März 2013, 22:55

Die Fotos sind wirklich gut gelungen. Lebensecht und natürlich. was muss ich mir unter Umkehrring vorstellen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19718
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  Emandu am Mi 27 März 2013, 08:03

Hallo Thomas,

Deine Bilder gefallen mir gut.
Ich bin zur Zeit auch am experimentieren mit der Retrostellung. Ich habe das 18-55 mm Kit-Objektiv über einen Retroring an meine Eos 400D angeschlossen, leider funktioniert es nur in Offenstellung. Muss vorher die Blende schliessen und dann das Objektiv umdrehen...ist etwas nervig Crying or Very sad Es sollen aber Aufnahmen bis 3:1 möglich sein. Zusätzlich habe ich mir noch ein 100er Makro-Objektiv gegönnt, merke aber dass es mit der Beleuchtung noch nicht so richtig klappt. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken mir noch einen Makro-Blitz zuzulegen.
Wie beleuchtest Du Deine Aufnahmen ?
Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  bilbost am Mi 27 März 2013, 09:23

Hallo alle miteinander,
erstmal danke für die prompten Reaktionen und das Lob.

@ Christatahunter
Mit einem Umkehrring kann man Objektive "verkehrt herum" an einer Spiegelreflexkamera befestigen, also so, daß die Seite, die normalerweise mit der Kamera verbunden ist, nach vorn zeigt. Dadurch erreicht man den gegenteiligen Effekt, als wenn man verkehrt herum durch ein Fernglas schaut. Man kann näher an das Fotoobjekt heran und dadurch teils extreme Vergrößerungen erreichen. Der große Vorteil ist der geringe Preis - wenn man passende Objektive schon besitzt.
Wenn Du genaueres wissen willst, gerne... (auch per PM).

@ Emandu

Der Trick mit der Blende, den Du beschreibst funktioniert bei Nikon leider nicht. Deshalb war ich froh, meine lange ungenutzte DDR Spiegelreflexausrüstung noch nicht entsorgt zu haben.
Mein Zoom habe ich noch nicht getestet, es hat bestimmt den Vorteil, daß man Bildausschnitt und Schärfe flexibler einstellen kann. Bei meinen Festbrennweiten geht Schärfe einstellen nur über den Abstand - also Kamera oder Kaktus gaaanz vorsichtig in Zehntelmillimeterschritten bewegen.
Zum Thema Abbildungsmaßstab: je kürzer die Brennweite, desto höher die Vergrößerung, aber desto näher kann und muss man ran um scharf zu stellen - bis der Schärfepunkt irgendwann im Inneren des Objektivs liegt. Und dort ist selbst jeder noch so kleine Sämling extrem schwer hin zu bekommen ;-)
Bis jetzt habe ich nur mit natürlichem Licht gearbeitet. Ich kann mir aber vorstellen, beim nächsten Mal mit Reflektoren (weißes Blatt Papier) und Taschenlampe, Akzente zu setzen.

Gruß
Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  Emandu am Mi 27 März 2013, 09:38

Hallo Thomas,

ich denke die Makrofotografie kann bei Neuanschaffung der Hardware, ganz schön ins Geld gehen. (manchmal ist es gut alte Sachen nicht gleich wegzuwerfen Wink )
Wie Du schreibst sprechen wir vom mm-Bereich bei der Scharfstellung....also neben dem entsprechenden Objektiv und dem Umkehrring kommt , wenn man nicht improvisieren will, ein Makroschlitten dazu, ein vernünftiges Stativ, Zusatzbeleuchtung (ext. oder Makroblitz).......
Aber wenn das Ergebnis stimmt nimmt man das ja gern in Kauf Very Happy

Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  bilbost am Mi 27 März 2013, 10:12

Hallo Emandu,

genau so isses.
Auf meiner Wunschliste stehen deshalb (vielleicht sogar in etwa dieser Reihenfolge)
Einstellschlitten, Balgengerät, ein stabiles Stativ und wenn's ganz gut läuft auch mal ein echtes Makroobjektiv (natürlich immer plus nötiger Adapter, Filter größerer Fotoausrüstungs-Taschen...)
Mit Blitz fotografiere ich auch "normal" nicht so gern, deshalb steht der ganz hinten an.
Da sich meine Makroambitionen - vorerst - auf unser Kakteenhobby beschränken, gehe ich an diese Investitionen aber ganz entspannt ran.

Gruß
Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring Empty Re: Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring

Beitrag  fips am Sa 06 Apr 2013, 03:03

Hallo Freunde der Macro-Fotografie,
ich bin auch am basteln welches das richtige System ist um gute Fotos zu machen.
Habe Tamrom Macro 90mmm 2,8 , Balkengerät mit 50mm 1,8 aus alten Zeiten und den Retroring für 18-55IS für Canon habe noch nicht viel testen können nervig ist beim Retroring die Blendeneinstellung das geht nur mit einem Trick und dann sieht man fast nichts mehr wenn abgeblendet ist.
Aber es geht hier mein letztes Bild von gestern. Bitte nicht wegen dem Licht meckern das war nur Leuchtstoff und sehr gering das mache ich sonst auch anders es mußte schnell gehen.

Erster Versuch in (super)-Makrofotografie per Umkehrring 054310

Ich teste weiter aber mit dem Balken geht es einfacher aber ob die Qualität der Bilder besser ist konnte ich noch nicht bewerten da fehlen mir die Motive noch und die Vergleiche.
fips
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten