Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astro-Sämlinge lösen sich auf

Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  stachelmaus am Sa 13 Apr 2013, 06:35

Hallo,
ich hab schon öfter Astros gesät - und manchmal werden die Kleinen glasig und verschwinden plötzlich. Nur die Astros, andere Arten nicht. Sie stehen alle zusammen unter gleichen Bedingungen. Zur Zeit verlassen mich vor 2 Monaten gesäte myriostigma...

Foto hab ich keins, ist auch schwierig. Heute sehen sie noch gesund aus, morgen sind sie nur noch ne Hülle. Letztes Jahr habens alle geschafft, im Jahr davor nur 10%.

Ich säe auf mineralisches Substrat.

Hat jemand ne Idee woran das liegt?

Danke und LG Heike

stachelmaus
stachelmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 176
Lieblings-Gattungen : Winterharte; Astros, Gymnos, schwarz Bedornte u viele andere

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Echinopsis am Sa 13 Apr 2013, 08:26

Guten Morgen Heike und

stachelmaus schrieb:
Hat jemand ne Idee woran das liegt?

ja.
Zumindest eine Vermutung in welche Richtung die Denkweiße gehen sollte.

Solche Ausfälle hatte ich auch wieder in meiner Februaraussaat zu verzeichnen.
Meist ist dies auf einen Pilzbefall der Sämlinge zurückzuführen.

Es verschwinden immer mal Sämlinge, werden zuerst glasig und dann matschig und stecken die Nachbarschaft im Topf wenn man Pech hat auch noch mit an.
Deswegen verwende ich ein Pilzmittel sobald ich solche glasigen Sämlinge in den Aussaaten entdecke und sprühe damit auf die Sämlinge (kräftigerer Strahl, und länger draufsprühen, sodass die Substratoberfläche richtig damit nass wird).
Das Problem erledigt sich in der Regel nach wenigen Tagen.

Grüße
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Liet Kynes am Sa 13 Apr 2013, 12:38

Hi zusammen

Alternativ : Könnte die Ursache nicht auch an einem Gen-Defekt liegen, der über Generationen durch die zu massive Vermehrung des Genmaterials entstanden ist ? Ich habe da nun schon mehrmals was aus dieser Richtung gehört... Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2652

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Ralle am Sa 13 Apr 2013, 13:10

Liet Kynes schrieb:Hi zusammen

Alternativ : Könnte die Ursache nicht auch an einem Gen-Defekt liegen, der über Generationen durch die zu massive Vermehrung des Genmaterials entstanden ist ? Ich habe da nun schon mehrmals was aus dieser Richtung gehört... Gruß, Tim

Interessanter Denkanstoß!!

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Torro am Sa 13 Apr 2013, 14:07

Nö Tim, solch ein Problem mit Pilzen hatte ich auch schon in einer
original Astro Ornatum-Aussaat. Einen Tag sahen die aus, als ob sie heulen wollten.
(Kleine rötliche Tropfen dran) Nächsten Tag waren sie weg.
Weshalb gerade Astros so empfindlich sind? Keine Ahnung. Aber gegen zu viel
Feuchtigkeit sind gerade die Astro-Sämlinge empfindlich - das ist bekannt.


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Liet Kynes am Sa 13 Apr 2013, 15:19

Bei der Problematik, wie ich sie erlebt habe, gab es keine roten Tropfen und der Prozess des Überlebens und Vegetierens zog sich länger hin. Manche Sämlinge waren dabei auch nicht glasig,sondern sind einfach weiß geblieben. Im Bezug auf Chlorophyll-Defekte wird ja auch oft von ursächlichen Gen-Defekten gesprochen,daher meine Ableitung.
Ich würde allerdings zumindest sicher davon ausgehen,dass genetisch geschwächte Sämlinge,je nach Schwere/Art dieses Defektes, auch anfälliger für Pilzerkrankungen sein können . Das bedeutet,selbst wenn wir hier von (leicht) differenzierenden Schadbildern sprechen, können diese theoretisch doch etwas gemeinsam haben. Falls nicht, wüßte ich erst recht gerne, wodurch das dann so resolut diagnostiziert werden kann.
Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2652

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Torro am Sa 13 Apr 2013, 17:09

Tim, dann war es ein weniger agressiver Pilz, der sich die schwächsten Opfer ausgesucht hat.
Ist möglich.



_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  stachelmaus am Di 16 Apr 2013, 18:49

Echinopsis schrieb:

Solche Ausfälle hatte ich auch wieder in meiner Februaraussaat zu verzeichnen.
Meist ist dies auf einen Pilzbefall der Sämlinge zurückzuführen.

Es verschwinden immer mal Sämlinge, werden zuerst glasig und dann matschig und stecken die Nachbarschaft im Topf wenn man Pech hat auch noch mit an.
Deswegen verwende ich ein Pilzmittel sobald ich solche glasigen Sämlinge in den Aussaaten entdecke und sprühe damit auf die Sämlinge (kräftigerer Strahl, und länger draufsprühen, sodass die Substratoberfläche richtig damit nass wird).
Das Problem erledigt sich in der Regel nach wenigen Tagen.

Grüße
Daniel

Hallo Daniel,
danke für den Tipp, habe ein Pilzmittel gesprüht und seitdem leben alle und sind glücklich! Very Happy Very Happy Very Happy

LG Heike
stachelmaus
stachelmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 176
Lieblings-Gattungen : Winterharte; Astros, Gymnos, schwarz Bedornte u viele andere

Nach oben Nach unten

Astro-Sämlinge lösen sich auf Empty Re: Astro-Sämlinge lösen sich auf

Beitrag  Gymnocalycium-Fan am Sa 20 Apr 2013, 16:41


Ein Hallo in die Runde!

Genau so ein Problem habe ich jetzt: Meine ca 1 Monat alten Astrophytum myriostigma Keimlinge waren erst normal grün und sind jetzt weiß - völlig ohne Chlorophyll. Vielleicht waren ihnen die Temperaturschwankungen im Gewächshaus noch zuviel. Habe sie jetzt wieder hereingeholt...

Weiß nicht, ob da noch etwas zu retten ist. Pilz ist nicht erkennbar - sie sehen ansonsten kerngesund aus. Ist meine erste Astro - Aussaat...

Gymnocalycium-Fan



Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Astros, EH, LH, Mediolob, Sulcos, eher rundliche Kakteen mit kurzen Dornen oder Polster...

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten