Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Copiapoa atacamensis

Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Copiapoa atacamensis

Beitrag  Asclepidarium am So 21 Apr 2013, 10:52

Hallo zusammen,

um die Copiapoen noch einmal ein bißchen aufzuwecken, hier ein paar Bilder von Copiapoa atacamensis vom Morro Moreno bei Antofagasta, Nordchile.

Der Morro Moreno stellt derzeit wahrscheinlich den nördlichsten Standort der Art dar. Alle noch nördlicher liegenden Vorkommen sindn aufgrund der klimatischen Änderungen wahrscheinlich abgestorben. Die südlichsten Standorte liegen im Bereich der Quebrada Botija.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 183
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Echinopsis am So 21 Apr 2013, 18:55

Lieber Uli,

ich danke Dir herzlich für diesen kurzen, aber absolut genialen Bericht!
Danke dass Du diese großartigen Bilder mit uns teilst!

Grüße
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15371
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  soufian870 am So 21 Apr 2013, 19:11

Wow, sehr schöne Bilder *daumen*

soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3928

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Wüstenwolli am So 21 Apr 2013, 19:45

Danke für´s Zeigen, Uli!
Imposante Gruppe; die wächst sicher schon viele Jahrzehnte dort.
Da kann man nur hoffen, dass der Standort erhalten bleibt!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5163
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Jürgen_Kakteen am So 21 Apr 2013, 19:49

Hallo Uli

Du machst einem so richtig Appetit auf diese Pflanze.
Diese steht schon seit langem auf meiner Wunschliste.
Ich denke mal meinem Wunsch werde ich bald nachgehen.
Ein solches Exemplar in der freien Natur zu sehen ist
doch sicher bärisch.

danke danke danke danke danke
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Asclepidarium am So 21 Apr 2013, 20:53

Hallo zusammen,

schön, dass euch die Bilder gefallen. Die Pflanzen sind tatsächlich genial und gehören für mich zu den schönstsen Copiapoen.
Der Standort ist derzeit sicher ungefährdet. Die Hauptpopulation steht auf über 700 bis ca. 1000 m ü. NN, die ersten Pflanzen kommen ab ca. 300 m ü. NN vor. Die Pflanzendichte oben ist sehr hoch, so dass man sicher von mehreren 100.000 Individuen ausgehen kann.
Wer immer die Möglichkeit hat, rauf auf den Morro Moreno. Dazu benötigt man allerdings den ganzen Tag. Eine sehr anstrengende Tour. Und vorsicht vor der Strahlung, die ist ungemein stark. Ich habe mir einen heftigsten Sonnenbrand geholt, trotz diesigen Wetters.
Unten noch ein Bild vom Morro Moreno Richtung Antofagaste mit C. atacamensis im Vordergrund.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 183
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Echinopsis am So 21 Apr 2013, 21:20

Hallo Uli,

wir hatten gestern Abend im Kakteenverein in Würzburg ebenfalls einen Vortrag über Chile von einem Hobbyfotografen mit absolut genialen Bildern, leider kein Kakteensammler weswegen er nicht gezielt Copiapoa fotografiert hatte.
Aber diese Weiten und diese geniale Landschaft mit blauem Himmel und Berge ist extrem imposant, kam auch im Vortrag sehr, sehr gut rüber und Dein herrliches Bild erinnert mich nochmal an diesen tollen Vortrag von gestern Abend.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15371
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  chico am So 21 Apr 2013, 21:27

Hallo
Wenn sie nicht die Salzwüste von Atacama komplett umpflügen, wegen Lithium-Reserven, haben wir
noch länger was von den Kakteen .Also schnell Bilder machen für das Archiv .
Gruß
Eike
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2793

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  nobby am Mo 22 Apr 2013, 09:23

Hallo,

die Bilder von Ulrich sind wirklich spitze. Der Weg auf den Morro Moreno ist anstrengend - aber nach den Aufnahmen werde ich ihn sicherlich demnächst auch mal ins Auge fassen.
Aber bitte, was haben die Salzwüsten der Atacama, die Lithium-Reserven in den Salaren (das sind nicht die Salzwüsten!) und die Copiapoen miteinander zu tun?
Sicherlich sind manche Fundorte von Copiapoen bedroht - aber die Salzwüsten der Atacama und die Salaren sind nicht der Lebensraum der Copiapoen.

Gruß Nobby
nobby
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 618

Nach oben Nach unten

Copiapoa atacamensis Empty Re: Copiapoa atacamensis

Beitrag  Jiri Kolarik am Mo 22 Apr 2013, 12:46

Hallo Uli und andere...
Herrliche Bilder...und ein guter Tip, tja - wir biegen bei Antofagasta immer rechts ab - Richtung San Pedro de Atacama, aber im Dezember wird es anders...

Und - Chico - die grössten Lithium-Vorkommen sind in Bolivien...die Atacama ist zu 99% nur eine Staub-Sand-Steinen-Wüste...wo sich viele Minen (seit ca. 200 Jahren industrielle Förderung) mit Cu, Fe, Zn, Au, Ag, Mo,....Erzen befinden. Die Gold-Silber Minen haben schon die Inkas gesucht und abgebaut...Kakteen wachsen auch in Minenbereichen, aber die meisten Copiapoen sind es nicht, die durch die Abbaumethoden gelitten hätten...
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten