Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Edithcolea grandis

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Edithcolea grandis Empty Edithcolea grandis

Beitrag  Asclepidarium am Fr 26 Apr 2013, 18:13

Sicher eine der herrlichsten Ascleps ist Edithcolea grandis mit einem Blütendurchmesser von über 10 cm. Die Art gehört aber sicher auch zu den anspruchsvolleren und etwas empfinflicheren Arten (lässt aber gut neubewurzeln). Empfehlenswert ist die Kultur bzw. deren Versuch allemal.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 26 Apr 2013, 18:16

...einfach grandios, deine E. grandis, Uli!
Blüht sie auch immer aus den neugewachsenen Trieben wie Stapelia oder auch aus " Altholz" ?

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4974
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Asclepidarium am Fr 26 Apr 2013, 18:20

Hallo Wolli,

sowohl als auch. Wir haben Blüten am jungen Trieb ebenso wie am alten Trieb, und dort dann an den alten Austriebstellen beobachtet.
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Echinopsis am Fr 26 Apr 2013, 18:26

Wahnsinn....
Uli, Du streust hier ganz viel Suchtpotential für die anderen Sukkulenten!
Ich danke Dir dafür!

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15451
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 26 Apr 2013, 18:28

Das ist erfreulich, Uli!
Das Verjüngen durch Rückschnitt gefällt mir nämlich gar nicht Shocked
Ein tolles Farb- Muster; solche Blüten sind der Hingucker in einer Ascleps - Sammlung!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4974
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Liet Kynes am Fr 26 Apr 2013, 18:30

Hi Uli
Großartige Bilder,mal wieder.
Interessant wären noch Infos zu folgenden Fragen :
In welcher Zeit und ab welchem/welcher Alter/Wuchhöhe blüht E.grandis ?
Kann man Stecklinge gut von Nebentrieben nehmen und wie lang sollten sie sein ?
Beeinflusst ein Stecklingsschnitt das Blüteverhalten ?
Ist auch diese Gattung in der Lage, jedes Mal unterschiedlich gemusterte Blüten auszubilden,oder richtet sich das nach Standort ?
Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Asclepidarium am Fr 26 Apr 2013, 21:21

Hallo Tim,

puh, schwierige Fragen.

Alle Antworten nur auf Basis unserer eigenen Erfahrungen!
In welcher Zeit und ab welchem/welcher Alter/Wuchhöhe blüht E.grandis: Ab ca. 4 Jahren bei einer Länge von ca. 15-20 cm.
Kann man Stecklinge gut von Nebentrieben nehmen: Ja, ohne weiters
Und wie lang sollten sie sein ? Ca. 5-10 cm reichen aus.
Beeinflusst ein Stecklingsschnitt das Blüteverhalten ? Die Neubewurzelung des Ablegers führt i.d.R. dazu, dass der Steckling nicht im selben Jahr blüht. Sofern die Mutterpflanze noch alte Blütenstellen hat, stört sie so ein Schnitt i.d.R. eigentlich nicht. Aber, was man auch dazu sagen muss, E. grandis ist kein großer Blüher, sie setzt auch schon mal ein Jahr aus.
Ist auch diese Gattung in der Lage, jedes Mal unterschiedlich gemusterte Blüten auszubilden,oder richtet sich das nach Standort ? Farbunterschiede haben wir bislang von Jahr zu Jahr eigentlich nicht festgestellt. Es gibt aber eine gelbblühende Variante mit noch größeren Blüten.

PS: Ausnahmen bestätigen die Regel.
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Maranta am Di 12 Apr 2016, 12:33

Ich habe 4 selbstgezogene Edithcoleas, die dieses Jahr im August 6 Jahre alt werden. Geblüht haben sie leider noch nicht.

Meine Frage ist: Müssen die Seitentriebe auf dem Substrat aufliegen oder dürfen sie ruhig hängen? Ich habe in einem amerikanischen Forum Bilder einer Pflanze am Naturstandort gesehen. Dort wurde gesagt, dass die Seitentriebe auch Wurzeln bilden und die Pflanze mitversorgen. Die mittlerweile langen Triebe meiner Pflanze liegen auf der Fensterbank auf und ich bilde mir ein, dass die Pflanzen so langsam Schwierigkeiten bekommt, die Seitentriebe gleichmäßig mit Wasser zu versorgen. Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich einfach nur zu wenig gieße oder ob es daran liegt, dass die Seitentriebe keine Gelegenheit bekommen Wurzeln zu bilden.

Schöne Grüße
Bettina
Maranta
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 185
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Asclepidarium am Fr 15 Apr 2016, 17:41

Hallo Bettina,

wir kultivieren die Pflanzen in flachen Schalen, damit die Triebe aufliegen und Wurzlen bilden können. Was sie i.d.R. auch gut machen. Insofern sind deine bekommenen Tipps richtig. Der alte Trieb stirbt irgendwann ab, die bewurzelten Seitentriebe wachsen dann einfach weiter.
Ob die Pflanze bei dieser Pflege zur Blüte kommen wird, kann ich allerdings nicht sagen. Edithcolea grandis ist kein üppiger Blüher und zickt immer wieder herum, weil es zu heiß, zu feucht, zu kalt usw. ist. In jedem Fall würde ich zur kräftigen Düngung raten. Das macht die Pflanzen robuster und blühwilliger.
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Maranta am Mo 25 Apr 2016, 11:23

Hallo Uli,

tut mir leid, dass ich mich erst so spät melde. Vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte befürchtet, dass die Triebe auf dem Substrat aufliegen müssen. Da kommt dann für mich nur ein großer Hängetopf in Frage. Die längste Pflanze hat schon 35 cm lange Triebe, die kürzeste etwa 20 cm.

Zum Dünger: Düngt ihr bei jedem Gießen in schwacher Konzentration oder im 14 Tage-Rhythmus? Nehmt ihr ganz normalen Kakteendünger? Ich habe die Edithcoleas bisher tatsächlich recht wenig gedüngt in schwacher Konzentration, weil ich Angst hatte, da sie relativ wenig Wasser bekommen, dass die Wurzeln Schaden nehmen könnten.

Schöne Grüße
Bettina
Maranta
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 185
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten