Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Edithcolea grandis

+4
Liet Kynes
Echinopsis
Wüstenwolli
Asclepidarium
8 posters

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Asclepidarium So 01 Mai 2016, 20:55

Hallo Bettina,

Ascleps kann man düngen wie Zimmerpflanzen. Konstant mit der auf dem Dünger angegebenen Menge. Wenn es einmal mehr ist, macht das überhaupt nichts. Das uralte Gerücht der "verbrennenden Wurzeln" bei angeblich zu viel Dünger einfach ganz schnell vergessen. Habe ich noch nie erlebt und noch nie gesehen. Viel behauptet, aber völliger Blödsinn. Das stammt noch aus den Zeiten wo man Kuhmist, Pferdedung und andere leckere Sachen zur guten alten Lauberde aus dem Wald zumischte.
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 183
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Maranta Di 11 Apr 2017, 21:19

@Uli: Tut mir leid, ich hatte mich gar nicht für Deine Antwort bedankt, obwohl ich sie gelesen hatte. Danke, auch wenn es schon lange her ist. Mit dem Düngen hat es “eigentlich“ gut geklappt. Eigentlich deswegen, weil die ohnehin schon recht großen Pflanzen noch mehr gewuchert haben. Da ich sie in der Wohnung pflege, habe ich das Düngen wieder runter gefahren.

Wie oben schon erwähnt, sind meine Pflanzen sehr groß geworden. Letzte Woche habe ich sie deswegen in einen Blumenkasten gepflanzt und musste feststellen; die passen nicht mehr ans Fensterbrett. Aber auf dem Dachboden (ungedämmt) gab es noch Platz.

Lange Rede, kurzer Sinn: Sie vertragen definitiv keine Temperaturen unter 10°, auch nicht, wenn sie tagsüber Temperaturen über 15 °  Grad haben und komplett trocken stehen. Die Triebe, die Richtung Fenster gezeigt haben, haben schwarze Flecken bekommen. Ich hoffe, es sind nur Erfrierungen und kein Pilz. Jetzt stehen sie wieder in der Wohnung.

Schöne Grüße
Bettina
Maranta
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Erlend Mo 22 Feb 2021, 12:21

Hallo zusammen,
ich bin gerade auf Euren Unterhaltung gestoßen und würde mich über Eure Informationen freuen.
Ich überlege derzeit mir eine kleine Sammlung bestehend aus verschiedenen
- Huernia
- Orbea
- Piaranthus
- Caralluma

und eben Edithcolea grandis zuzulegen. Ich finde die Blüten der jeweiligen Pflanzen einfach super schön.

Könnt Ihr mir Tipps zum kultivieren geben? Hier hatte ich gelesen, dass die Edithcolea recht viel Dünger braucht. Habt Ihr Erfahrungen mit den anderen oben genannten Pflanzen? Verhält es sich dort ähnlich? Ich wollte sie jeweils gemeinsam in große Terrakotta Kübel Pflanzen und dann auch ähnlich pflegen.

Vielen Dank für Eure Hilfe
VG
Erlend
Erlend
Erlend
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : Kakteen & Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  thx-tom Mo 22 Feb 2021, 12:50

Hallo, da sich die Pflanzen teils in ihren Bedürfnissen unterscheiden, würde ich sie nicht zusammenpflanzen. Die meistens sind relativ fäulnisempfindlich. Ich halte sie in möglichst kleinen und flachen Töpfen. Edithcolea und Caralluma benötigten eine wärmere Überwinterung. Edithcolea verträgt etwas mehr Sonne als die Anderen. Die mögen es eher halbschattig.
Viele Grüße


Zuletzt von thx-tom am Mo 22 Feb 2021, 14:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 262
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Shamrock Mo 22 Feb 2021, 13:20

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum! 

Orbea, Huernia und insbesondere Caralluma haben riesige Verbreitungsgebiete. Da würde ich mal auf Gattungsebene gar nix verallgemeinern. 

Viel Erfolg und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Erlend Mo 22 Feb 2021, 13:25

Hallo,
vielen Dank für Deine Tipps! Da ich die großen Töpfe schon gekauft habe: kannst Du mir sagen welche Gattung du am ehesten zusammen pflanzen würdest bzw. welche auf keinen Fall? Das wäre super.

Laut meiner Recherche sollten alle im Sommer warm und sonnig stehen mit Düngerzugabe alle 14 Tage. Gießen am besten indem man sie taucht. Im Winter dann kühl, hell und zw. 10-15 Grad.

Bzw. wo passt das gar nicht?

Passt das grob aus deiner Sicht?
VG
Erlend
Erlend
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : Kakteen & Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Edithcolea grandis - Seite 2 Empty Re: Edithcolea grandis

Beitrag  Erlend Mo 22 Feb 2021, 13:54

Servus Matthias,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich habe deinen Beitrag gerade erst gesehen (nach meinem letzten Beitrag).

Viele Grüße
Erlend
Erlend
Erlend
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : Kakteen & Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten