Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Schädlingsbefall im Baumarkt

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  marie.777 am Do 02 Mai 2013, 22:34

Hallo ihr Lieben,
in den beiden hiesigen Baumärkten gibt es zum Glück auch eine Kakteenabteilung. (Sonst ist hier nämlich gähnende Leere)

Leider wird dort aber immer wieder Schädlingsbefall toleriert.
Heute waren gut ein Dutzend Kakteen mit Läusen übersät und einer sogar komplett ausgehöhlt. (Man konnte durchgucken)
Die Verkäufer entgegnen immer nur, dass sie da einmal mit CAREO drübergehen und die befallenen Pflanzen einfach bei den anderen stehen lassen.
Auch vergammelte Matschhaufen bleiben im Regal.
Einkaufen


Natürlich kommen solche Exemplare nicht in den Einkaufswagen.

Aber ist sowas schon genug Grund, einen Laden grundsätzlich zu meiden?
Oder könnte man sogar die befallenen Exemplare noch retten?

Ich traue mir nicht wirklich zu, eine Plage (welcher Art auch immer) in den Griff zu bekommen.

avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  Wüstenwolli am Do 02 Mai 2013, 23:19

Hallo Marie,
in vielen Bau- und Blumenmärkten sind Kakteen " Stiefkinder ".
Die ständig fast gleich temperierte ( schlechte) Luft fördert die Ausbreitung von Schädlingen.
Das Personal hat kaum die Zeit, die komplette , angebotene Ware zu begutachten.
Weist man auf Schädlinge hin, nehmen sie bei uns die Ware vom Tisch und ab in die Tonne damit.
Man sollte sich deswegen aber trotzdem nicht " erbarmen " und die Dornenträger dort " retten " wollen.
Es gibt viele gute Fachhändler im Net und viele kompetente Kollegen/ Kolleginnen im Forum, von denen man gesunde Pflanzen füt kleines Geld erwerben kann.
Wenn du in einem Thread oder in Kakteenbüchern begehrte Dornenbällchen auf Fotos siehst,
frag einfach mal mit dem dort verzeichneten Gattungs-/ Artnamen hier im " Suche- Thread " nach und vielleicht bist du dann bald um ein schönes Pflänzchen reicher!

LG Wolli

avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4504
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  marie.777 am Do 02 Mai 2013, 23:29

Ja, du hast natürlich Recht.
Aber ich finde, es geht nichts darüber, eine Gruppe von Pflanzen zu begutachten und sich dann die Schönste raus zu picken.
Übers Internet geht das ja leider gar nicht. Sad

Pflanzen mit offensichtlichem Befall lasse ich immer stehen.
Aber wenn ich an benachbarten Pflanzen nix erkennen kann, habe ich dann zum Beispiel mit Bi58 gute Chancen auf einen weiteren Überlebenden?

Oder ist kontaminierte Erde ein unberechenbares Teufelszeug?
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  Wüstenwolli am Do 02 Mai 2013, 23:43

Marie,
kann ich gut verstehen, dass du am liebsten selber wählst!
Grundsätzlich sollte man die Erde beim Kauf einer dornigen Schönheit zumindestens genau betrachten, besser aber entfernen; zumeist besteht sie im Gartenhandel überwiegend aus Torf, der ohne zugegebenen Dünger kaum Nährstoffe hat und zu Klumpen verdichtet.
Wenn die Wurzeln einwandfrei aussehen, kann wieder in frischem Substrat eingetopft werden.
Solche Umtopfaktionen sind aber Stress für diePflanzen und deshalb sollte danach erst 1-2 Wochen nicht gegosssen werden.
Sprühen ab und an ist in der Zeit sicher förderlich zum Anwachsen, wenn es nicht kalt ist.
Zur Vorbeugung kann mit Bi58 nach etwa 2 Wochen auf nicht trockenes Substrat gegossen werden.
Und immer wieder schauen- die Pflanze sollte bei dieser Maßnahme schon wieder neue Dornen zeigen; also wuchsaktiv sein.

LG Wolli


avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4504
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  marie.777 am Fr 03 Mai 2013, 01:59

Danke für deine Antworten!

Wie erkennt man denn "einwandfreie" Wurzeln?
Für mich sehen die immer gleich aus, an manchen Stellen eben etwas dunkler als an anderen.

Natürlich halte ich Ausschau nach krabbelnden Tierchen, aber gibt es noch andere Indizien für Befall?
Oder bewährte Standard-Prozedere für neue Pflanzen?


Gruß
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  Tim am Fr 03 Mai 2013, 09:26

Die Baumarktkakteen werden häufig an den Toleranzgrenzen der Pflanzenbedürfnisse großgezogen und Schädlingsbefall wird mit intensivem Chemieeinsatz bekämpft. Durch die Durchsatzmengen in solchen Produktionen bilden sich dann aber trotzdem oft Schädlingspopulationen mit ausgeprägten Resistenzen.
Viele wundern sich dann, warum die "Läuse" am Baumarktkaktus mit dem 0-8-15-Hausgift (oft mit Neonicotinoide als Wirkstoff) nicht mehr weggehen oder immer wieder kommen.

Man kann dann zwar mit ganz anderen Substanzklassen (z.B.Bi58/Dimethoat) noch Erfolge erzielen, aber ob da der Kauf (Gift-Notwendigkeit/allgemeines-Überlebensrisiko/Substratproblem/aufgeblähte-Optik-der-Pflanzen/etc.) noch so sinnvoll ist, muß jeder selbst entscheiden...sollte die Nachteile aber kennen.
avatar
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  Hendrik am Fr 03 Mai 2013, 11:47

Hallo Marie.777

Von einem Kakteenkauf im Baumarkt kann ich auch nur abraten. Man kann natürlich auch mal Glück haben und halbwegs gesunde Pflanzen bekommen aber in der Regel bekommt man dort nur chemisch belastete, krankheitsanfällige Massenware an der man auf Dauer keine Freude hat. Vor allem entscheidet ja letztendlich immer der Verbraucher wie und ob solche Ware produziert wird. Es dauert am Anfang einfach immer ein bisschen bis man gute Bezugsquellen für die Pflanzen findet, die man gerne haben möchte. Aber ich verspreche dir es gibt bestimmt andere Möglichkeiten für dich als Baumarktkakteen. Wo wohnst du genau? Kannst du auch über Internet bestellen? Ich habe noch einen Eriocactus Lenginhausii und einige Mamillaria Stecklinge sowie einen Pterocactus abzugeben. Wenn dir das 4,10€ Porto wert ist schicke ich dir die Pflanzen ( falls du sowas überhaupt suchst... ).
Ein anderer Aspekt ist der Einsatz von giftigen Chemikalien. Gekaufte Baumarktkakteen mit BI58 zu behandeln ist - ehrlich gesagt - mit Kanonen auf Spatzen geschoßen. Das Bienensterben in Europa ist sehr ernst und man sollte immer abwegen ob der Einsatz von Insektiziden überhaupt notwendig ist. Davon mal abgesehen weiß ich gar nicht, ob du über die Ausrüstung verfügst um dich selber vor einer Gesundheitsgefährdung zu schützen. Ich habe dir ( und alle anderen, die es interessiert ) mal einen Link eingefügt:

https://portal.bvl.bund.de/psm/jsp/DatenBlatt.jsp?kennr=040090-74

LG
Hendrik
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 494
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  marie.777 am Fr 03 Mai 2013, 18:56

Ich wohne in Krefeld, also irgendwo zwischen Köln, Düsseldorf und Venlo.
Diese drei großen Städte sind mir aber zum Beispiel schon zu weit weg.
Wenn ich bedenke wie viel eine Bahnfahrt kostet..

Und wie gesagt, beim Bestellen über das Internet fehlt mir die Gewissheit, dass mir das Exemplar nachher auch gefällt.
Ich suche mir am liebsten alles selbst aus.. grinsen2


Kennt jemand zufällig einen Fachhandel hier in der Nähe?
In der Innenstadt hier ist auf jeden Fall Pustekuchen.
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  Stachelkumpel am Sa 04 Mai 2013, 16:22

Hallo marie.777,

sieh mal hier:
http://www.dkg.eu/cms/cs/index.pl?navid=1071

Vielleicht hilft das ja weiter.

Gruß Stachelkumpel
avatar
Stachelkumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 834

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbefall im Baumarkt

Beitrag  marie.777 am Sa 04 Mai 2013, 16:58

Danke, Stachelkumpel!

Genau sowas habe ich gesucht!
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten