Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sedum.

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  Shamrock am Di 12 Jan 2016, 00:55

Hab ja auch nie in Frage gestellt, dass diese Umkombinationen ggf. vermeidbar wären. Ganz im Gegenteil! Und was die alten Botaniker damals geleistet haben, ist allemal beachtlich!
Nur hat man halt leider auch die Blüten bei der taxonomischen Einordnung völlig überbewertet. Im Laufe der Evolution reagiert bei einer Pflanze nichts so schnell wie die Blüte auf die jeweiligen Bestäuber. Davon ist ja auch die generative Vermehrung und somit der Fortbestand der Art abhängig. Wink
Allerdings hatte man damals ja auch deutlich weniger Faktoren bei einer nomenklatorischen Einschätzung. Somit musste man sich ja auch gezwungenermaßen viel mehr an morphologische Merkmale halten.

Aber jetzt sollten wir diesen Thread mal lieber wieder Sedum überlassen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20097
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  plantsman am Di 09 Feb 2016, 19:06

Moin,

ein Sedum, daß bei uns gerade Kapriolen macht, ist Sedum griseum. Kapriolen in dem Sinne, das es im Gewächshaus meiner Kollegin aufrecht wächst und oft Probleme mit einer Pilzkrankheit hat, bei mir aber fast kriecht und absolut gesund ist. Für die Krankheit kann sie nichts, das liegt an der schlechten Lüftungsfläche der alten Gewächshäuser. Aber der Wuchs ist schon komisch. Es ist in meinem Haus nicht unbedingt heller. Interessant auch, daß die Pflanze bei ihr nie geblüht hat. Um die lateinamerikanischen Crassulaceae in einer Hand zu haben, hab ich mir einen Steckling ihrer Pflanze gemacht und dieser blüht nun nach nicht mal 1,5 Jahren. Es sind zwar erst 2 Blütenstände, aber er ist ja auch noch so klein.
Meiner Meinung liegt es daran, daß sie nie für eine Nachtabkühlung sorgt. Die Heizung ist Tag und Nacht auf die gleiche Temperatur, ca. 12° C, eingestellt. In letzter Zeit scheint sie aber am Regler rumzudrehen. Meine "Nerverei" scheint also gefruchtet zu haben Wink .

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2331
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  plantsman am Di 22 März 2016, 21:40

Moin,

die Sedum-Arten Südamerikas sind noch sehr unbekannt. Fast alles, was man hier in Kultur bekommt, gehört in den variablen Formenkreis um Sedum andinum und Sedum decipiens. Es gibt noch ein paar mehr Arten, sie sind aber wohl nicht in Kultur.

Eine Pflanze, die ich als Sedum andinum kultiviere, ist in Blüte kaum als besonders aufregend zu bezeichnen, aber wie sagt man doch: "nicht schön, aber selten". Vom Habitus könnte man sie mit Sedum acre verwechseln. Nur sind die Blätter etwas dunkler grün und papillös. Die Blüten sind aber sehr klein und weißlich. Interessant kann man eigentlich nur die dunkel purpurroten Spitzen der Kelchblätter nennen, die, von der Ferne betrachtet, wie verbrannt aussehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2331
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty RE: Sedum

Beitrag  agavenandmore am So 01 Mai 2016, 22:32

Sedum alexanderi - aus dem Süden des Bundsstaates Oaxaca, Mexiko
VG Michael

agavenandmore.de


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
agavenandmore
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  plantsman am So 01 Mai 2016, 23:32

Moin,

an Michaels schöner Pflanze sieht man, daß Sedum alexanderi kaum was Anderes ist, als die Übergangsform von Sedum allantoides zu S. allantoides ´Goldii´. Das wird ja schon immer gemutmaßt, wurde taxonomisch aber noch nicht vollzogen. Da hat die ´Goldii´ eher einen eigenen Status verdient als S. alexanderi.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2331
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty RE: Sedum

Beitrag  agavenandmore am Di 03 Mai 2016, 20:58

Ein paar Sedum habe ich noch in meiner Sammlung!

Sedum burrito, ich dachte es wäre Sedum morganianum, aber die Blätter sind eher stumpf als spitz!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum commixtum - Oaxaca
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum hintoniorum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum macdougallii - Oaxaca
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum pachyphyllum - Tehuacan
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Michael

agavenandmore.de
agavenandmore
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum

Beitrag  agavenandmore am Di 03 Mai 2016, 21:01

Sedum palmeri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum palmeri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum rubrotinctum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sedum suaveolens
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
agavenandmore
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  plantsman am Di 03 Mai 2016, 23:54

Moin,

sehr schön. Besonders freut mich das Sedum macdougallii. Sieht man nicht oft.
Eine kleine Ergänzung zu Sedum suaveolens: mehrere phylogenetische Studien haben bestätigt, daß die Art ein Graptopetalum ist und die rosettigen Graptopetalum (Tacitus) bellum sowie G. bartramii die nächsten verwandten sind. Sie gehört zu der Gruppe der meist rosettigen, nordmexikanischen Graptopetalum. Sie sollte also Graptopetalum suaveolens heissen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2331
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum

Beitrag  agavenandmore am Mi 04 Mai 2016, 23:09

@plantsman, danke für die Infos!

Hier habe ich noch ein Foto vom Fundort des Sedum macdougallii und dem wohl erst vor kurzem wiederentdecktem Graptopetalum macdougallii.
Beide Pflanzen wachsen im Süden des Bundesstaates Oaxaca.
VG Michael

agavenandmore.de

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
agavenandmore
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108

Nach oben Nach unten

Sedum. - Seite 4 Empty Re: Sedum.

Beitrag  plantsman am Sa 07 Mai 2016, 18:39

Sehr schön, Standortfotos sind doch immer was Feines.danke

In "meiner" Sammlung stehen auch 3 dokumentierte Herkünfte von Graptopetalum macdougallii, die der botanischen Garten Göttingen in Oaxaca in verschiedenen Höhenlagen gefunden hat. Die älteste davon wurde 2003 aufgesammelt. Wenn sie blühen, bin ich gespannt auf die Variabilität.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2331
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten