Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pachypodium lamerii

+2
sensei66
wikado
6 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Pachypodium lamerii

Beitrag  wikado So 18 Apr 2010, 12:45

Hallo Leute,
ich durfte mir am Donnerstag eine doch schon recht große Madagaskarpalme von jemanden abholen, der die abgeben mußte.
Das erste was ich gemacht habe ist sie aus ihrem nicht wirklich geeigneten Tontopf zu befreien. Da das nicht mal eben so ging weil die total durchwurzelt war, mußte ich den Topf regelrecht zerschlagen..... das zeigte mir natürlich auch das die schon seit Jahren nicht mehr umgetopft wurde. Habe dann noch versucht in der Dusche die restliche noch vorhandene Erde abzumachen, was auch nicht gerade leicht war. Jetzt liegt er erst mal im Wohnzimmer damit die Wurzel etwas abtrocknen können bevor ich ihn kommende Woche wieder eintopfe. Als ich dann gestern etwas genauer hin gesehen habe habe ich gemerkt, das bei der ganzen Aktion die Pflanze an einer Stelle zwei drei Risse bekommen haben muß, wo auch Saft ausgelaufen ist. Ich war schon so vorsichtig und hatte eine Decke benutzt, um auch mich vor den Dornen zu schützen....
Meine Frage ist eigentlich nur, ob das für die Pflanze gefährlich werden könne? Was würdet ihr machen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2134
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  sensei66 Mo 19 Apr 2010, 14:37

Hallo Nicole,

die Risse sollten eigentlich kein Problem darstellen, es bleibt beim "Schönheitsfehler", wenn dir da nicht irgendwelche Keime reingeraten sind.
Für den neuen Topf würde ich dir empfehlen, ihn etwa doppelt so groß wie den alten zu nehmen. Dann schöne durchlässige Erde, im Sommer reichlich Wasser und ab geht die Post.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2223

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  wikado Di 20 Apr 2010, 15:21

Ja Topf muß schon groß genug sein, damit das gute Stück auch halt hat. Und Substrat werde ich mir eh selbst mischen...
Na das gibt dann ja im Herbst ne Tortour den dann rein zu tragen Teufel

Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2134
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  Copiapoa Mi 21 Apr 2010, 03:34

Hallo Nicole,
schönes Stück, wie hoch ist er denn? Mit den Rissen ist sehr schade, aber ich denke auch, daß das wieder anstandslos verheilt. Ich hoffe, die hast die Wurzeln noch gut aufgelockert, das ist wichtig, damit er sich wieder richtig ausbreiten kann im neuen Topf. Meiner ist jetzt 70 cm hoch, ich bin mal gespannt, wieviel er diesen Sommer zulegt. Viel Freude mit dem Bäumchen!
Grüßchen
Birthe
Copiapoa
Copiapoa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 51

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  wikado Mi 21 Apr 2010, 11:54

Wie hoch die genau ist weiß ich gar nicht, denke aber mal so 80 cm dürften es schon sein. Das mit dem Auflockern der Wurzeln ist so ne Sache.... das geht gar nicht richtig, da schon die alte Erde gar nicht richtig abging trotz Tauchbad und Dusche. Sind einfach zu viele Wurzeln. ich glaube da würde ich mehr Wurzeln mit abreißen wenn ich die versuche aufzulockern. Aber noch ist sie ja nicht eingetopft, da ich mir eh noch Substrat mischen muss und dafür erst noch Zutaten brauche.... und einen Topf der groß genug ist hab ich auch noch nicht.
Ich weiß zwar das Tontöpfe nicht gerade ideal sind aber da hätte ich noch einen in entsprechender Größe. Mein ihr den könnte ich nehmen oder würdet ihr mir lieber zu Kunststoff raten?

Gruß
Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2134
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  Copiapoa Do 22 Apr 2010, 03:48

Hm, also ich persönlich rate von Tontöpfen eher ab, da ich keine so guten Erfahrungen damit gemacht habe. Mir wäre so ein Topf auch zu schwer, die Kunststofftöpfe sind auch wesentlich leichter zu transportieren. Ist besonders jetzt von Vorteil, da meine große momentan noch tagsüber raus kommt und nachts wieder herein. Außerdem "saufen" die Pachypodien im Sommer ganz gut, und so ein Plastiktopf hält die Feuchtigkeit etwas länger. Und das Umtopfen gestaltet sich in Zukunft wesentlich leichter, da man nicht wie beim Tontopf die halbe Wurzel mit abreißt.
Grüßchen
Birthe
Copiapoa
Copiapoa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 51

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  Lilith Do 22 Apr 2010, 06:06

Hallo,

würde dir auch vom Tontopf abraten. Schwer, Verdunstungskälte, etc. - der einzige Vorteil wäre, dass die recht stabil sind durch ihr Eigengewicht. Bei Plastiktöpfen schütte ich als Drainage einfach Basaltsplitt rein - ist schwer und stabilisiert. Wie du selbst schon bemerkt hast, bilden Pachypodien recht starke Wurzeln aus, beim Tontopf bleibt dir beim nächsten umtopfen höchstwahrscheinlich nix anderes übrig als den zu zerhauen.

Zum Thema Wurzeln auflockern: das Procedere hab ich jetzt schon zweimal mit P. lamerei hinter mir Rolling Eyes , mir sind dabei auch einige Wurzeln hops gegangen (wobei viele auch eher vertrocknet waren als dass sie der Pflanze genutzt hätten - einfach weil in dem scheiss Torfsubstrat das Wasser immer neben dran vorbei geflossen ist), die Pflanzen haben es allerdings gut vertragen. Hab sie beides Mal ca. 5 Tage liegen lassen, dann in staubtrockenes Substrat eingetopft und zwei Wochen überhaupt nicht gegossen. Haben nicht einmal Blätter geschmissen Smile

Viel Erfolg und Spass mit der Pflanze.

LG lilith, die P. lamerei süchtig ist Fröhlich
Lilith
Lilith
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  Christa Do 22 Apr 2010, 11:32

Hallo,

genau so mach ich es auch.

LG Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1346

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  wikado Sa 24 Apr 2010, 15:24

Nee, von dem Tontopf bin ich auch schon wieder abgekommen, werde den für meine Tomaten verwenden und den Plastiktopf dafür. Ich habe auch versucht das ganze noch aufzulockern und sicher sind da auch ein paar mehr Wurzeln abgegangen aber ich denke sie wirds überleben. Muß jetzt nur noch topfen.

Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2134
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerii Empty Re: Pachypodium lamerii

Beitrag  Rouge So 29 Sep 2013, 05:10

Wink Und bei guter Pflege wird P. lamerei (könnte da mal jemand von den Mods bitte berichtigen?) auch eine tolle Pflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 6499
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten