Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kübelpflanzen

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ausräumen mehrerer Kübelpflanzen nach Indoor Überwinterung !

Beitrag  Claus-SI am Fr 24 Feb 2012, 03:41





Alle diese Kübelpflanzen , Yuccas , Phormium tenax , Olive , Trachycarpus , etc. können bis zu -9°C draußen im Kübel überstehen ! Da laut DWD nächste Woche Mittwoch bis +16°C mit Hochdruckgebiet kommen soll , glaube ich nicht mehr an das Zurückkommen zweistelliger Minustemperaturen !

LG

Claus-SI
avatar
Claus-SI
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 706
Lieblings-Gattungen : YUCCA - AGAVEN -OPUNTIEN -TRACHYS

Nach oben Nach unten

Kübelpflanzen

Beitrag  Exoten Sammler am Sa 25 Mai 2013, 11:36

Hallo,

bevor ich mich mit dem Kakteenvirus infizierte, war ich bereits den ein- und mehrjährigen Gartenpflanzen verfallen.
Die "üblichen" Dinge haben mich nie interessiert, so ist es auch mit den Pflanzen.
Ein paar meiner Pflanzen möchte ich euch mal zeigen, vielleicht wecke ich ja euer Interesse  Wink  
Bei eher selten kultivierten Pflanzen kann man sich ja auch bezüglich der Pflege austauschen  Smile

Hier stehen mein Feigenkaktus, zwei Riesensonnenblumen (American Giant), Cayenne Chilis und Scotch Bonnet (Chili)


Weiter geht es mit Leonotis nepetifolia (Löwenohr), Onopordum acanthium (Eselsdistel), Angels Sunbeam (Engelstrompete), Rheum palmatum (Zierrhabarber), Cardiocrinum giganteum (Riesenlilie) und Atropa belladonna (Tollkirsche).


Am liebsten sind mir warscheinlich meine zwei Engelstrompeten (Rosamond und Angels Sunbeam)


Eine etwas größere L. nepetifolia



Eine ausgepflanzte American Giant


Ich habe noch ein paar andere, demnächst kommen weitere Fotos  Wink


Zuletzt von Rouge am Mi 06 Aug 2014, 21:35 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet (Grund : Titel angepaßt)
avatar
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 293

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Phyllo am Sa 25 Mai 2013, 12:00

Hi
Deine Brugmansien stehen aber in einem kleinen Topf. Da wirst ja mit dem Gießen nimmer fertig lol!

Willst du denen was Gutes tun, pflanz die aus, oder gib denen einen 40-50l Kübel und eine Handvoll Langzeitdünger als Basis!

avatar
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 411
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Exoten Sammler am Sa 25 Mai 2013, 12:11

Anfangs habe ich den Fehler gemacht, und direkt zu große Kübel genommen Wink
Wenn es stark regnet, so wie die letzten Tage, besteht die Gefahr dass die Pflanzen in einem großen Kübel Wurzelfäule bekommen, aufgrund der Nässe.
Stück für Stück umtopfen ist gängige Praxis, und in etwa zwei Wochen bekommen sie auch einen größeren Topf.
Dafür müssen sie aber den alten erstmal durchwachsen und ein gutes Wurzelsystem ausgebildet haben.
Langzeitdünger ist vorhanden, sie stehen ganz gut im Futter.

Ich habe die 90l Mörtelkübel schon besorgt, schließlich sollen die beiden möglichst groß werden Rauchen
avatar
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 293

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Mai 2013, 12:16

mit dem Kakteenvirus infizierte,
war ich bereits den ein- und mehrjährigen Gartenpflanzen verfallen.
Weia, das klingt ja fast pathologisch. Shocked

Die "üblichen" Dinge haben mich nie interessiert,
so ist es auch mit den Pflanzen.
Sonnenblumen und Brugmansien!
Boah ey, tät mein Neffe sagen.
Boah ey! Cool

Langzeitdünger ist vorhanden, sie stehen ganz gut im Futter.
Zumindest die linke hat Hunger.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6035

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Exoten Sammler am Sa 25 Mai 2013, 12:22

Jaja, Sonnenblümchen und Trompetenblumen Laughing
Hab nicht nur seltenes oder kurioses, und das liegt ja auch immer im Auge des betrachters Wink

Gut erkannt Fred, die linke hat wirklich Hunger.
Die letzten Tage hat es nur geregnet deswegen musste ich das Düngen mal ausfallen lassen.
heute gibt's deshalb direkt ein bisschen mehr.
avatar
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 293

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Mai 2013, 12:36

Entschuldige bitte, das schöne Wetter macht albern... Cool

Bei eher selten kultivierten Pflanzen
kann man sich ja auch bezüglich der Pflege austauschen
Kommen noch welche?

Hab nicht nur seltenes oder kurioses,
und das liegt ja auch immer im Auge des betrachters
Den Satz versteh ich garnicht scratch

Langzeitdünger ist vorhanden, sie stehen ganz gut im Futter.
die linke hat wirklich Hunger.
Du verlangst deinen Lesern ja einiges ab.
Hast Du was mit Politik am Hut? grinsen2

Überwinterst Du die Chilies oder ziehst Du jedes Jahr neue an?

Gruß

Fred





Zuletzt von Fred Zimt am Sa 25 Mai 2013, 15:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6035

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Exoten Sammler am Sa 25 Mai 2013, 15:06

Es kommen noch ein paar, bei Gelegenheit stell ich Fotos ein.

"Den Satz versteh ich garnicht"
Damit meinte ich, dass nicht jeder das selbe unter "kurios" und "selten" versteht.

Mit ganz "gut im Futter" meinte ich auch, dass sie sehr gut austreiben und wachsen.
An Dünger mangelt es sonst auch nicht, aber manchmal kommt es eben wetterbedingt zu Versorgungsengpässen.
Mit politischen Verfahrensweisen möchte ich nicht in Verbindung gebracht werden Bäh

Zu deiner Frage, ob ich meine Chilis überwintere:
Bisher habe ich damit noch keine Erfahrung, hab mit denen erst letztes Jahr angefangen und sind mir leider durch zuviel Nässe eingegangen. Dieses Jahr läuft es aber ganz gut und eine Pflanze je Sorte werde ich bestimmt testweise überwintern.
avatar
Exoten Sammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 293

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Mai 2013, 15:57

Mit dem Überwintern hat's bei mir nicht hingehauen, ich glaub
ich kann denen im Winter nicht das richtige Klima bieten.
Aber neue Pflänzlein anziehen ist ja auch toll.

Mit was düngst Du denn die Engelstrompeten?


Grüße
Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6035

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Rouge am Sa 25 Mai 2013, 15:57

Chilies überwintern ist ein wenig heikel! Mittlerweile schaffe ich es, sie bis Ende Januar zu halten, aber dann einmal zu viel Wasser oder zu wenig oder oder oder ... und sie gehen trotzdem ein ...

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Erfolg!

Gerade Capsicum frutescens, C. baccatum und C. chinense sind mehrjährige Arten ... Wink

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3516
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten