Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kübelpflanzen

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  Litho am Mi 11 Apr 2018, 18:00

Danke, kaktusheini, für die hilfreiche Antwort.
*Wink*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5419
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Kübelpflanzen

Beitrag  romily am Mi 11 Apr 2018, 23:34

Litho schrieb:Die Blüten Eurer Losbäume sind schön. Sind die Pflanzen pflegeleicht?
Kaktusheini und romily: Habt Ihr evtl eine übrig, wenn die pflegeleicht sind?
Manche sind Zicken, manche sind pflegeleicht.

Ich habe:

Clerodendrum chinense (Clerodendrum philippinum, Clerodendrum fragrans, Volkameria fragrans, Clerodendrum fragrans var. pleniflorum) - völlig unkompliziert, im Sommer draußen, im Winter bei ca. 15°C, der blüht problemlos und duftet. Er mags nicht trocken und heiß, dann schafft er sich flugs Spinnmilben an (siehe Foto, vorigen Sommer mochte ers gar nicht, im GWH zu stehen)




Clerodendrum wallichii „Prospero“ (Clerodendrum laevifolium) - eine echte Zicke. Den gibts im Handel mit prächtigen Blüten zu kaufen, danach verabschiedet er sich in der Regel flott. Ich hab den jetzt seit 3 Jahren und er lebt grad so. Im Herbst berappelt er sich, bekommt Knospen, die er dann im Winterquartier bei ca. 15°C schnell und mit Hilfe diverser Blattläuse abschmeißt. Ich hab den nur nohc, weil meine Mama den geschenkt bekam und ich gewettet habe, daß der bei mir wieder blüht. Very Happy

Clerodendrum ugandense - völlig problemloses Blümchen. Der braucht im Sommer Sonne, viel Dünger, viel Wasser und dann blüht der über und über. Wenn er im Winter warm steht, vergeilt er gern. Rückschnitt ist aber kein Thema, den steckt er locker weg.



Und Clerodendrum thomsoniae, der wirklich unkomplizierteste in der Runde. Braucht wenig Licht (der stand bei meienr Schwiegermutter jahrelang an der Wand neben dem Fenster, allerdings hat er dort nie geblüht) Im Sommer steht er bei mir draußen, was er nciht so sonderlich mag, im Winter in der Wohnstube bei über 20°C, ca. 2m vom Dachflächenfenster entfernt und da blüht er. Er braucht viel Wasser, im Winter auch Dünger und läßt sich problemlos über Stecklinge vermehren.

Du kannst von mir gern Stecklinge von C.ugandense und C. thomsoniae bekommen. Bei ersterem ist es mir allerdings noch nie gelungen, Stecklinge zu bewurzeln. Aber vielleicht bekommst Du das ja hin.

Es gibt eine "winterharte" Sorte, Clerodendrum trichotomum. Der soll -15°C vertragen. Wäre bestimmt eine interessante Kübelpflanze, die man im ungeheizten GWH überwintern kann. Die Blüten sind wunderschön: http://aboutgardendesign.com/plant-guide/item/clerodendrum-trichotomum





avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1229
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten