Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zu Sulcorebutia

Seite 14 von 18 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  MaBo66 am Mi 07 Feb 2018, 20:16

Hallo Willi,
Danke für Deine Ausführung.
Wie ich schon vermutet habe, ist das nicht nur mein Problem (obwohl meine Pflanzen regengeschützt von Mitte April bis Mitte Oktober im Freien stehen).
Dies ist auch der Grund dafür, daß man keine älteren S. cylindricas im Internet oder in der Literatur sieht.
Die Methode mit dem Fissan Puder werde ich mal testen. In der Vergangenheit hatte ich meine Schnittstellen an den Pflanzen mit Sprühpflaster behandelt und hatte auch Erfolg damit.
Übrigens Deinen Artikel in der KuaS war mir bekannt.
Um die Pflanzen nicht als Außenseiter irgenwo in die Ecke zu stellen, bleibt mir nur noch eins, einen neuen Versuch in diesem Jahr zu starten.
Ich hoffe, daß ich dieses Mal mehr Glück habe und werde gleich Anfang Mai die Messer wetzen.

Viele Grüße Manfred


MaBo66
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty taratensis var. minima

Beitrag  islek am So 08 Apr 2018, 15:26

Hallo Willi,

ich hatte ja schon mal vor einer Weile nach den kleinsten Sulcos gefragt. Inzwischen habe ich eine wirklich winzige taratensis var. minima (KK 1798). Die Sprosse sind gerade mal 2 - 5 mm im Durchmesser:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich überlegte, wie es wohl zu diesere Miniaturisierung gekommen ist, worin der evolutionäre Vorteil liegt. Ist es vielleicht die passive Wasserspeicherung im Polster, wie in einem Moospolster?

Wie sehen die natürlichen Habitate aus?

islek
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Miniaturisierung

Beitrag  sulco-willi am So 08 Apr 2018, 16:44

Hallo Jörg,

diese Frage kann ich nicht schlüssig beantworten. Soweit ich weiß, sind diese extremen MInis aber auch eher die Ausnahme. Ich habe diese kleinen Dinger auch und kann nur sagen, sie sind nicht gerade Blühwunder. Fest steht, die überwiegende Zahl dieser sog. "Minimas" ist schon etwas größer (>1cm), aber auch die blühen nicht so doll. Ich hatte das früher schon mal geschrieben, am besten blühen sie manchmal, wenn man zu große Gruppen auseinander nimmt. Bei mir dürfen die sowieso nicht größer als 5cm werden.

Generell kann man sagen, der Vorteil der Miniaturisierung ist die Mimikry. Man findet sie nicht ohne Blüte - das gilt natürlich auch für Ziegen. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Beste Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 928
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  islek am So 08 Apr 2018, 22:56

Ah ja, an Tarnung hatte ich nicht gedacht.

Natürlich würde ich sie gerne blühen sehen, schon wegen des Kontrasts zwischen der großen Blüte und den kleinen Sprossen, aber mir machen Polster-Sulcos auch so Spaß, wie überhaupt viele der Sulcos mir auch so gefallen (nicht nur die Rauschiis :-) )
islek
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  sulco-willi am Mo 09 Apr 2018, 09:50

Hallo Jörg,

das ist jetzt nicht die allerkleinste, aber die Sprosse sind doch unter 1 cm groß. Ich bekam sie vor "100 Jahren" mal direkt von Knize als "spec. Anzaldo". Knize hat solche Pflanzen unter allen möglichen Bezeichznungen vertrieben - auch mal als "canigueralii".

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 928
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  islek am Mo 09 Apr 2018, 19:09

Hallo Willi,

ja, dieses Foto hatte ich schon mal irgendwo gesehen und in meinem Wünsche-Ordner gespeichert. Diese insgesamt dunkler aussehende Variante gefällt mir auch, vor allem natürlich mit der Blüte. Die Variabilität der Sulcos ist eine Plage für die Taxonomen, aber eine Freude für den Liebhaber :-)

Ich habe letztes Jahr mit Kreuzungen angefangen. Die sind zwar für Feldnummern-Sammler uninteressant, aber ich hoffe auf schöne Überraschungen an Formen und Blüten.
islek
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty menesesii

Beitrag  islek am Di 10 Apr 2018, 22:09

Hallo,

kennt jemand die "Daten" dieser schönen Menesesii?

Da es nicht mein Foto ist, hier nur der Link:

http://www.cactuslove.ru/phorum/file.php?85,file=123821

Diese zarte Blütenform hat man nicht so oft bei den Sulcos.
islek
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  Msenilis am Di 10 Apr 2018, 23:12

Hallo ,
islek schrieb:
Ich habe letztes Jahr mit Kreuzungen angefangen. Die sind zwar für Feldnummern-Sammler uninteressant, aber ich hoffe auf schöne Überraschungen an Formen und Blüten.
viel Glück damit, aber es gibt nur wenige geglückte Kreuzungen bisher.
Ich habe oft Samen aus eigenen geernteten Früchten ausgesät, und obwohl ich keine zweite derselben Art bzw. var. hatte, und auch nicht den Pinsel
geschwungen hatte, kamen da meist Pflanzen heraus, die genau wie die Mutter aussahen.
Offensichtlich handelte es sich also um Reizbestäubungen.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1833
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  islek am Di 10 Apr 2018, 23:20

Ja, an diese Möglichkeit dachte ich auch, aber mindestens bei einer Frucht (von 18 verschiedenen Versuchen) sehen die Resultate nach einer Kreuzung aus. Es bleibt also spannend :-)
islek
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 14 Empty Kreuzungen

Beitrag  sulco-willi am Mi 11 Apr 2018, 11:14

Hallo Freunde,

ich sag´s gleich vorneweg: ich halte wenig von Kreuzungen bei Sulcorebutia, denn gegenüber dem, was die Natur macht, gibt es keine Steigerung. Die Sulcorebutien sind so vielfältig, dass man durch Kreuzungen im Prinzip keine Verbesserungen erzielen wird. Aber gut, das ist eine Glaubenfrage und jeder soll nach seiner Facon selig werden. Laughing

Eine Sache kann ich bestätigen: selbst bei großer Mühe und dem Bestäuben vieler Klone untereinander, kommen oft Sämlinge heraus, die der Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten sind - also, wahrscheinlich Reizbestäubung. Ich habe das sogar in der Natur beobachtet. An einer großen, wunderschönen Pflanze von S. tiraquensis v. longiseta fand ich zahlreiche Sämlinge, die alle so aussahen, wie die Mutter. Das kann man bei S. tiraquensis gut beurteilen, weil es bei diesen Sulcos keine Jugend- und Alterformen gibt.

Ich habe auch schon Versuche gemacht, bestimmte Blütenfarben herauszuzüchten. Das funktioniert nur sehr begrenzt. Bestäubt man z.B. zwei Defektmutanten mit absolut reinweißen Blüten, (z.B. HS48 und R277 mit weißer Blüte), erhält man Nachzuchten, die alle weiß blühen. Nimmt man aber einen Partner der z.B. eine hellrosa Blüte hat, bekommt man alles, nur keine weißen Blüten mehr - das ist zumindest meine Erfahrung. Das hat auch geklappt mit den beiden weißblütigen L314. Alle Sämlinge blühten weiß. Ein anderes Beispiel ist S. roberto-vasquezii, die ja bekanntlich mehr oder weniger weiß blüht, aber eben nur "mehr oder weniger". Hier ist die "mehr oder weniger" weiße Blüte offensichtlich genetisch manifestiert, aber es tauchen auch immer wieder Sämlinge mit rosa Blüten auf.

Ich gebe zu, das sind alles Einzelbeobachtungen, weil ich das nie systematisch betrieben habe. Auf jeden Fall ist es interessant solche Dinge zu beobachten.

Viele Grüße
Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 928
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Seite 14 von 18 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten