Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Mi 29 Mai 2013, 00:34

Ach ja: Zipfelastrophyten gab's vor 30 Jahren auch schon. Heute nix Besonderes mehr.
LG Wolfgang
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und hier eine Pfropfung eines dreirippigen, welches jahrelang keinen Mucks machte, dann plötzlich aufriß, um aus dem Spalt cristat/monströs herauszuschauen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier ein "Blütenwettlauf zwischen Osterkaktus und seiner Jusbertii-Unterlage. Sieger: Jusbertii!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine monströs entwickelte Blüte einer Echinopsis-Hybride, Blitz war seinerzeit kaputt, daher wurde die Aufnahme mit 25 Watt Glühbirne gemacht (war echt so Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus amoenus/pulchellus im Jahr 1980 mit normaler Blüte; ein Jahr später kamen gefüllte Blüten an derselben Pflanze
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zum Schluss mal ne Cristatknospe bei Sempervivum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bis demnächst
LG
Wolfgang

prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  Cristatahunter am Mi 29 Mai 2013, 01:48

Die Zipfelastros Foto 1. Ist das eine Standortaufname?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19825
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Mi 29 Mai 2013, 02:09

ist keine Standortaufnahme. Ich wüßte auch nicht dass das schon mal am Naturstandort entstanden ist. Die Pflanzen standen in der Kakteengärtnerei Otto Fechner in Adeje, im Süden von Teneriffa. Das Stroh zwischen den Pflanzen sollte die Wildkaninchen davon abhalten, an den Pflanzen zu knabbern Laughing Seinerzeit hatte er 20(!) Hektar Kakteen. Die dortige Erde mit dem Lavaanteil war unglaublich nährstoffreich. Innerhalb von 2 1/2 Jahren kam da ein Melo schon zu seinem Cephalium. Durch diesen Nährstoffdruck reagierten halt manche Pflanzen mit seltsamen Wuchsformen, wie wir es auch bei Pfropfungen beobachten können. Aber nicht alle Arten spielten da mit. Ariocarpen hab' ich keine in Erinnerung. Auch Rebutien und viele Lobivien wuchsen sich lediglich zu unverkäuflichen Gebilden aus. Melos, Feros, Säulen usw. gediehen prächtig Ich häng mal ein Bild von einem kleinen Teil seiner "Haus"-Pflanzen an. Habe noch andere Bilder davon hier, die sind aber bis jetzt beim Aufräumen noch nicht zum Vorschein gekommen. Die Verkaufsware stand draußen auf den Feldern. Wir mußten mit dem PKW herumfahren, sonst hätten wir zum Besichtigen zu lange gebraucht, so groß war die Anlage. Ich habe seinerzeit über die Jahre zusammengerechnet etwa 10 Tonnen von ihm bezogen, alles teure Luftfracht Crying or Very sad
LG
Wolfgang
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
P.S.: Keine der auf dem Bild zu sehenden Pflanzen ist älter als 5-6 Jahre!


Zuletzt von prosopis am Mi 29 Mai 2013, 02:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  Torro am Mi 29 Mai 2013, 06:53

Da wird einem ja schwindlig.
Für die 10 Tonnen hätte sich auch ne Autofahrt gelohnt... oder zwei.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  Cristatahunter am Mi 29 Mai 2013, 08:45

Aus dem gelben Himmel zu schliessen ist das ein altes Dia.
Da bleibt einem ja die Spucke weg.
Gibt es diese Gärtnerei noch?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19825
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Mi 29 Mai 2013, 12:59

Die Gärtnerei gibt es meines Wissens schon länger nicht mehr. Herr Fechner, der aus der Nähe von Bremen stammte, war in Deutschland schon Kakteenliebhaber. In einer Fernseh-Quizshow ist er mal als Wissenskandidat aufgetreten; ich glaub es war bei Wim Thoelke. Nach Teneriffa hat es ihn verschlagen wegen einer Rheumakrankheit seiner Frau, die das deutsche Klima nicht vertragen hat und zu erblinden drohte. Dort angekommen hatte er Kontakt zur Firma Ahlers, ebenfalls ein Deutschstämmiger, welcher Tomaten züchtete und dann auf Bananen umstieg. Die Infrastruktur von Ahlers und dessen Erfahrungen in der Exporttätigkeit durfte Fechner nutzen; hier entstand eine zum wechselseitigen Nutzen angelegte Geschäftstätigkeit. Sehr erfolgreich damals. Er hat einen Geschäftsfüher angestellt, dem er damals gleich zum Einstieg einen Bungalow zur Privatnutzung hinstellte. Mich hat er auch angesprochen, ob ich da nicht für ihn tätig sein wollte. Meine Frau wollte in Deutschland bleiben...
Dann kam bei ihm statt der Frau eine Freundin...
Tja. Crying or Very sad
Auch war die Nachfrage nach Teneriffapflanzen wohl etwas zurück gegangen. Kein Wunder, denn billig war so eine Sendung ja nicht, schon allein der Frachtkosten wegen. Luftfracht war das einzig mögliche, auf dem Schiff wären die Pflanzen vergammelt. Mindestbestellmenge: ein Frachtcontainer voll, also etwa eine Tonne. Mit dem LKW nach Teneriffa ist auch ein Kunststück. Eine Verlustquote von etwa 10-15% war trotzdem immer drin. Und in Deutschland mußten sich die Pflanzen erst mal akklimatisieren und neu bewurzeln (3 Monate Dauer).
Soviel ich weiß, hat Herr Fechner bei Los Cristianos am Ende noch so etwas wie einen Botanischen Garten angelegt, da könnte heute noch was von da sein. Stand auch mal was in der KuaS drüber.
LG.
Wolfgang




Zuletzt von prosopis am Mi 29 Mai 2013, 13:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Rechtschreibung)
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Mi 29 Mai 2013, 17:18

Und hier noch so ein Zuchtspezialist: Es ist Herr Fierer in einem seiner Erdgewächshäuser in Budapest (Aufnahme aus dem Jahr 1985). Spezialist für seltene nordamerikanische Kleingattungen (Navajoa, Sclero, Pedio etc.). Er war es, der die ersten Meristemvermehrungen von Mam. hernandezii erzeugte. Einige seiner nur mit Folie abgedeckten "Gewächshäuser" waren eigentlich nur in den Lehm von Buda reingebuddelte überdachte Gruben. Geheizt wurde mit von Starkstrom glühend gehaltenen Drahtgebilden, welche offen auf Schamottesteinen lagerten. Da hieß es: "Nur gucken - nicht anfassen", denn das war tödlich! Mad

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Karnevalsdeko in Putla, Mexioc, 1986. Links: H. D. Bendermacher, Köln, Mitte: Steffi Piltz, Rechts: Brigitte Piltz, Düren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

kleine Mitgliedervorstellung: Das bin ich 1986 im Rio Salado ( bei Mam. huitzilopochtli, leptacantha) - Foto: Jörg Piltz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

noch zwei Astrophyten:
nudal mit Chlorophylldefekt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Standort Cerritos, SLP

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Schluss noch eine in Kakteensammlungen sehr selten anzutreffende Pflanze:
Taraxacum officinale Fl. Cristata - Löwenzahn - Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Zuletzt von prosopis am Mi 29 Mai 2013, 18:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  Echinopsis am Mi 29 Mai 2013, 17:30

Wirklich geniale Zeitdokumente Wolfgang, die es wert sind, digitalisiert und im Forum veröffentlicht zu werden.
Wenn Du nichts dagegen hast würde ich das Thema gerne in das Unterforum Kakteen (klick) verschieben, da dort mehr Leute reingucken und das Thema eher gesehen wird.
Von den Bildern her etc passt es doch optimal in das Unterforum Kakteen.
Warte nurnoch Deine Rückmeldung ab, dann verschiebe ich.

Grüße
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15396
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Mi 29 Mai 2013, 17:33

na dann mach mal! Soll mir recht sein
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

schräge Vögel, seltsame Wuchsformen - Seite 2 Empty Re: schräge Vögel, seltsame Wuchsformen

Beitrag  prosopis am Fr 31 Mai 2013, 00:42

Es sind weitere Uraltdias bei meiner Aufräumaktion aufgetaucht.
Einige aus der Züchterei Fierer in Budapest aus dem Jahr 1985/86:
hier sieht man im Vordergrund eines seiner Erdhäuser. Statt einer Verglasung sind diese mit Folie überspannt. Einstieg durch eine Klappe im Dach!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Herr Fierer (links) erläutert mir seine Propfmethode

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Einige seiner Aztekium-Pfropfungen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Seine ersten Mam. hernandezii Nachzuchten aus In-Vitro-Kultur auf Peireskiopsis:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier zwischenrein noch zweimal asselliformis, erst die normale, dann moströs-cristat:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Einige weitere alte Aufnahmen aus Anfang der achtziger Jahre von der Teneriffa-Gärtnerei Fechner kamen auch noch zum Vorschein.
Hier erst mal zwei seiner Melocactus-Felder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und hier die für Teneriffa unvermeidlichen Grusonii:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das war es erst mal für den Moment. Heute oder morgen hoffe ich noch mehr von der Gärtnerei Fechner/Teneriffa aufspüren zu können.
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten