Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

+6
boophane
Christa
Bandida
Fred Zimt
Msenilis
Pulsar
10 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Liet Kynes Di 04 Jun 2013, 20:46

Als günstige Akut-Alternative kann es helfen mit dem Gemisch aus Wasser/Spiritus (darf ein hoher Anteil sein) und einem kleinen Spritzer Spülmittel zu nebeln. Einen Versuch ist das immer wert,bevor härtere Geschütze aufgefahren werden (müssen?). Vor allem den Schmierläusen wird das sehr zusetzen und den Befall eventuell komplett vernichten. Die aktive Spinnmilbenpopulation wäre sicher auch hinüber - Allerdings sind diese ja dafür bekannt über Nachkommen und versteckte Überlebende schnell Folgegenerationen nach kommen zu lassen : Daher wäre es schon günstig, in der nächsten Woche mit einem Akarizid zu nebeln. Vor dem (gerade erstmaligen) Einsatz von Dimethoat (BI58) könnte diese Kombination die angenehmere Alternative sein.Es wurde hier schon mehrfach kontrovers diskutiert, ob das Mittel aufgrund seiner Nebenwirkungen und Effekte immer die Ausbringung wert sei.Daher bleibt das für mich bisher die ungenutzte Notbremse : Ist im Schrank,war aber noch nicht nötig.

Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Dominik Di 04 Jun 2013, 20:48

Actara - hilft eigentlich gegen alles
Dominik
Dominik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 453

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Fred Zimt Di 04 Jun 2013, 20:56

...hilft eigentlich gegen alles
Rolling Eyes

Ist eigentlich der gleiche Wirkstoff wie Axoris,
hilft eigentlich gegen Insekten,
ist eigentlich in Deutschland im Hobbybereich nicht zugelassen.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Bandida Di 04 Jun 2013, 21:11

Fred Zimt schrieb:Axoris kannst Du auch giessen.

Jep, aber laut Anleitung hilft gegen Spinnmilben nur sprühen!
Bandida
Bandida
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ascleps

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  boophane Di 04 Jun 2013, 21:14

Axoris wirkt systemisch, das heißt die Milben saugen sich das Zeug selber ein und vergiften sich mit ihrer nächsten Mahlzeit. Ich würd dieses Zeug *NUR* als Gießmittel verwenden um mich nicht selbst zu vergiften.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1590
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Bandida Di 04 Jun 2013, 21:19

boophane schrieb:Axoris wirkt systemisch, das heißt die Milben saugen sich das Zeug selber ein und vergiften sich mit ihrer nächsten Mahlzeit. Ich würd dieses Zeug *NUR* als Gießmittel verwenden um mich nicht selbst zu vergiften.

Gut zu wissen! Smile
Aber kann dann jemand erklären, warum es extra so betont wird?
Bandida
Bandida
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ascleps

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  boophane Di 04 Jun 2013, 21:30

Bandida schrieb:
boophane schrieb:Axoris wirkt systemisch, das heißt die Milben saugen sich das Zeug selber ein und vergiften sich mit ihrer nächsten Mahlzeit. Ich würd dieses Zeug *NUR* als Gießmittel verwenden um mich nicht selbst zu vergiften.

Gut zu wissen! Smile
Aber kann dann jemand erklären, warum es extra so betont wird?

Was wird so extra betont? Die systemische Wirkung? Weil das von Vorteil ist: Wenn die Pflanze das Mittel selber aufnimmt, gehen die saugenden Schädlinge beim Saugen zu Grunde - und das so lange, wie das Mittel in der Pflanze bleibt. Oberflächlich wirkende Mittel werden abgespült und weg sind sie. Die Schädlinge freut's.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1590
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Bandida Di 04 Jun 2013, 21:34

boophane schrieb:
Was wird so extra betont? Die systemische Wirkung? Weil das von Vorteil ist: Wenn die Pflanze das Mittel selber aufnimmt, gehen die saugenden Schädlinge beim Saugen zu Grunde - und das so lange, wie das Mittel in der Pflanze bleibt. Oberflächlich wirkende Mittel werden abgespült und weg sind sie. Die Schädlinge freut's.

Nein, nein! Auf der Flasche wird extra betont, dass gegen Spinnmilben Gießen nicht wirkt! Question
Bandida
Bandida
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ascleps

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Fred Zimt Di 04 Jun 2013, 21:37

Nä, das "NUR".

"NUR" weils ein giftiges Gift ist was Biene, Bach und Brivatmann um die Ecke bringen kann.
Wer das ums Haus verwendet soll wissen was er tut.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall? - Seite 2 Empty Re: Gegenmaßnahmen bei gleichzeitigem Spinnmilben und Wollausbefall?

Beitrag  Fred Zimt Di 04 Jun 2013, 21:39

Ach so-
das Giessen wirkt gegen die Spinnmilben,
aber nicht gegen deren Eier, die saugen ja noch keinen Pflanzensaft.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten