Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  vogelmamapetra am Sa 08 Jun 2013, 21:45

Fred, ich weiss nicht, ob die aus China was taugen. Da werde ich doch wohl mal zu meinem Fotoladen gehen müssen und mich beraten lassen. Ich bin da schon Jahre Kunde und kenne den Verkäufer sehr gut. Vielleicht macht er mir ein gutes Angebot.

LG Petra
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 496
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  Astronomer am Sa 08 Jun 2013, 22:11

Hi, Petra !

weiß nicht , ob der an deine Kamera paßt, aber ich mache es damit:


http://www.traumflieger.de/desktop/retroadapter/retroadapter.php


LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  Fred Zimt am Sa 08 Jun 2013, 22:23

Petra,
wenn dir der Preisunterschied wurscht ist geh zum deinem Fachhändler.
Zwischenringe müssen an deine Kamera passen, sonst nix, Ende der Beratung Very Happy
Bei Zwischenringen tuts üblicherweiseerweise auch ein billiges Fremdfabrikat,
da die keinerlei Optik enthalten.

Dieter,
mit dem Retroadapter hast Du keinen Autofocus, oder?

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  Astronomer am Sa 08 Jun 2013, 22:26

Hi, Fred !

Ja, der is weg, auch die Blende muß manuell VORHER eingestellt werden.
Ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber billig !

LG
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  kaktusheini am Sa 08 Jun 2013, 22:54

Petra, Vorsicht, ich hatte auch mal eine analoge Eos 1000F. Die FN war das Nachfolgemodell. Die 1000F hatte keine Abblendtaste. Deshalb nehme ich an, dass auch die 1000FN keine hat. Um mit diesen Billig-Retroringen die richtige Blende einzustellen, müsstest du die Blende manuell an der Kamera einstellen und dann bei gedrückter Abblendtaste das Objektiv abnehmen und dann mit diesem Retroadapter in Retrostellung wieder ansetzen. Also, wenn deine Kamera, wie ich annehme, keine Abblendtaste hat, funktioniert das mit diesem Retroadapter nicht. Das wäre rausgeworfenes Geld.
Es gibt einen Retroadapter, der ohne diese Prozedur auskommt. Das wäre der von der Firma Novoflex in Memmingen. Der kostet aber über 200 €, und für dieses Geld bekommst du auch ein gutes gebrauchtes Makroobjektiv, das ich dir eher empfehlen würde.
Um dir einen Rat zu geben, wie du am günstigsten zu Makroaufnahmen kommst, solltest du uns sagen, welche Objekitve du hast.
Gruß Heini
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 631
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  vogelmamapetra am So 09 Jun 2013, 07:35

Heini, ich weiss nicht, was das für ein Objektiv ist. Es ist das, was beim Kauf dran war: 52 mm Durchmesser Zoom Lens EF 35-80 mm, 1:4-5.6 II steht da dran. Aber ehrlich gesagt, ich kenne mich mit der Kamera nicht so wirklich gut aus. Sie hat ja Autofocus und so fotografiere ich eben immer die Bilder. Ich habe noch nie selbst etwas eingestellt. Will mir doch nochmal die Gebrauchsanleitung zu Gemüte führen. Die Kamera kann bestimmt noch mehr als ich ahne.

LG Petra
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 496
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  kaktusheini am So 09 Jun 2013, 09:10

Dieses 35-80-Objektiv war damals auch an meiner 1000F. Mit dem hast du zwei Möglichkeiten, zu Makroaufnahmen zu kommen: entweder ein Zwischenring, bei dem mußt du aber darauf achten, dass er die zur Übertragung der Blende notwendigen elektronischen Kontakte hat. Die von Kenko sind gut und nicht so teuer wie die von Canon. Es gibt auch billige ohne Kontakte, und die funktionieren mit deiner Kamera nicht. Die andere Möglichkeit wäre eine Vorsatzlinse, die du ins Filtergewinde des Objektivs schraubst. Achte hier darauf, dass die Linse den zu deinem Objektiv passenden Durchmesser 52 mm hat. Bessere Abbildungsqualität als einfache Linsen bringen Vorsatzachromate. die bestehen aus zwei miteinander verkitteten Linsen.
Bei Zwischenringen und Vorsatzlinsen ist das Risiko beim Gebrauchtkauf relativ gering. Du könntest z.B. im DSLR-Forum unter der Rubrick "Biete Canon" nach einem günstigen Zwischenring oder unter der Rubrick "Biete Zubehör" nach einem günstigen gebrauchten Vorsatzachromaten schauen.
Beim Fotografieren von Makros solltest du am Programmwahlrad nicht die grüne Vollautomatik, sondern das Programm "AV" (=Blendenvorwahl bzw. Zeitautomatik) einstellen und dann mit dem Einstellrad beim Auslöseknopf die Blende 8 oder 11 manuell einstellen. Das bringt bessere Bildqualität, kann aber zu längeren Belichtungszeiten führen, was die Verwacklungsgefahr erhöht. deshalb nach Möglichkeit ein Stativ benutzen oder, wenn nicht vorhanden, wenigstens die Ellbogen oder die Kamera während der Aufnahme gut abstützen, um jeglichen Wackler zu vermeiden.
Und nun: immer gut Licht Heini
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 631
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  boophane am So 09 Jun 2013, 10:44

kaktusheini schrieb: Das bringt bessere Bildqualität, kann aber zu längeren Belichtungszeiten führen, was die Verwacklungsgefahr erhöht. deshalb nach Möglichkeit ein Stativ benutzen oder, wenn nicht vorhanden, wenigstens die Ellbogen oder die Kamera während der Aufnahme gut abstützen, um jeglichen Wackler zu vermeiden.
Und nun: immer gut Licht Heini

Hallo zusammen,

ich habe früher mal mit Zwischenringen gearbeitet und würde dazu folgendes sagen: Der Autofokus kann Probleme machen, weil man ordentlich Lichtstärke verliert, und man benötigt eine ziemlich kleine Blende um vernünftige Tiefenschärfe zu kriegen. Das bedingt, daß auch die Belichtungszeiten recht groß sind. Ohne Stativ wird man da nicht wirklich froh und es eignet sich nur für Objekte, die auch stillhalten. Ich bin ziemlich schnell auf ein richtiges Makroobjektiv umgestiegen, 105 mm Brennweite. Der Vorteil des Makroobjektives ist ganz klar die Schärfeebene im Endlichen, damit kann man den Kakteen in die letzte Spaltöffnung kriechen. "Nachteil" meines Makroobjektives war, daß es recht teuer war und ich damit wegen des Bajonettanschlusses auf Nikon Kameras fixiert war. Das läßt sich aber angesichts der Qualität der Kameras verschmerzen Very Happy.

Zum Kauf der Zwischenringe würde ich sogar raten, die Kamera mit ins Geschäft zu nehmen um zu überprüfen, daß die Kamera auch auslöst Smile. Ansonsten ist das ne feine Sache, Nahaufnahmen für relativ kleines Geld zu machen.

Makros aus Großaufnahmen ausschneiden halte ich für wenig zielführend, da man ja keine Auflösung der Details gewinnt, erst recht nicht aus Analogaufnahmen - ein Analogfilm hat ein Auflösungsvermögen im Bereich von einigen Hundert Kilopixeln.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  kaktusheini am So 09 Jun 2013, 12:40

Hallo Elmar,
in den meisten Punkten stimme ich dir zu. Nur zum Auflösungsvermögen des Analogfilms im Vergleich zu Digitalaufnahmen irrst du dich gewaltig. Das mag vielleicht theoretisch stimmen, aber in der Praxis solltest du mal ein gutes Dia mit einem erstklassigen Projektionsobjektiv an die Wand werfen, und ich verspreche dir, du schmeisst deinen Beamer in die Mülltonne, selbst wenn der 5000 € gekostet hat. Das sind nur nostalgische Erwägungen; tatsächlich sind die Analogzeiten vorbei und werden wohl auch nie wieder kommen.
Zum Makroobjektiv stimme ich dir vollinhaltlich zu. Ich hatte nur den Eindruck, dass Petra möglichst preisgünstig zu Makros kommen möchte, und da ist nun mal kein richtiges Makroobjektiv drin. Ausgenommen wäre vielleicht das früher unter verschiedenen Marken (Soligor, Exakta, Voigtländer) vertriebene Makro 3,5/100, das ich im Canon-Bieterbereich des DSLR-Forums schon mal für 90 € gesehen habe. Das machte zwar nur Abbildungsmaßstab bis 1:2, aber für Maßstab 1:1 lag eine passende Nahlinse bei. Der AF ist fürchterlich, die Fassungsqualität entspricht einem Joghurtbecher, aber die optische Qualität ist ganz gut, und AF braucht man bei Makro auch nicht wirklich.
Gruß Heini
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 631
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Fotografieren: Makros mit analoger SLR - Seite 2 Empty Re: Fotografieren: Makros mit analoger SLR

Beitrag  boophane am So 09 Jun 2013, 21:54

kaktusheini schrieb:Hallo Elmar,
in den meisten Punkten stimme ich dir zu. Nur zum Auflösungsvermögen des Analogfilms im Vergleich zu Digitalaufnahmen irrst du dich gewaltig.
Gruß Heini

o.K., wenn man's so nimmt, erstklassige Optik mit analogem Film vs. Marmeladenglasboden an Digicam mit 500 Gigapixeln geht trotzdem zu Gunsten des Films aus. Da gebe ich Dir recht ^^.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten