Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aztekium valdezii

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Liet Kynes am Mo 30 Dez 2013, 13:12

Fakt ist wahrscheinlich: Sobald es valdezii ohne Bedenken in irgend einer Form legal bzw. ohne Rechtskonsequenz für den Käufer zu ordern gibt, fragt die absoute Mehrheit der Sammler nicht mehr nach der Moral und wie es zur Legalisierung kam. Klar scheint aber, dass es ohne internationale "Rechtsbeugung" wieder nicht dazu kommen wird.

Meine Spekulation : Danach wird es deshalb aber auch nicht kontrolliertes Gengut sein, was da via Versand global die Runde macht. Es wird nicht nachvollzogen werden können wie die Nachzuchtkette war,weil das keiner offen dokumentiert, solange es nicht legal ist. Irgendwann gehen dann wieder Experten-intern kontroverse Standortformdiskussionen los,die ewig kein sicheres Ergebnis bringen. So könnte dann auch nicht theoretisch "mal eben" seriös renaturiert werden... Noch scheint es die Art wäre klar genug definiert,aber muss das auch so bleiben ? Es kann durchaus mehrere Varianten und Standorte geben,oder spinne ich da falsch ?
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

A. valdezii

Beitrag  phu-Melo am Di 31 Dez 2013, 18:27

Hallo Liet,

A. valdezii aus CZ hat doch eine Standortbezeichnung und Feldnummer. Soweit ich gehört hatte: VS 1355 West of Tunalguilla.  Very Happy 
Da wurde ja auch schon A. caput medusae gefunden - oder? Ist doch erstaunlich was dass dort alles gefunden wird. lol! 

Grüsse


Peter
avatar
phu-Melo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Mexikaner, Melocactus

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  volker am Di 31 Dez 2013, 23:01

Cristatahunter schrieb:Ich habe vor ein paar Tagen mit meinem Kakteengärtner meines Vertrauens über A. valdezii unterhalten. Auch er riet die Finger davon zu lassen. Die Samenhändler die mit A. valdezii gehandelt haben werden zur Rechenschaft gezogen. Egal wie und woher die Samen stammen. Ob deren Kunden dann auch drankommen?

Habe es doch weiter vorne geschrieben das ihr die Finger davon lassen sollt! Woher ich was weis ist doch Sche... egal und das muss ich hier auch nicht breittreten. Ich habe seit 35 Jahren Kakteen und werde sicher nicht warnen wenn es keinen Grund dazu gäbe. Die Gier mancher Leute kotzt mich einfach an. Angeblich sind sie Kakteenliebhaber aber Rücksicht auf die Natur wird auch nicht genommen.
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1897
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Ralle am Di 31 Dez 2013, 23:51

volker schrieb:
Cristatahunter schrieb:Ich habe vor ein paar Tagen mit meinem Kakteengärtner meines Vertrauens über A. valdezii unterhalten. Auch er riet die Finger davon zu lassen. Die Samenhändler die mit A. valdezii gehandelt haben werden zur Rechenschaft gezogen. Egal wie und woher die Samen stammen. Ob deren Kunden dann auch drankommen?

Habe es doch weiter vorne geschrieben das ihr die Finger davon lassen sollt! Woher ich was weis ist doch Sche... egal und das muss ich hier auch nicht breittreten. Ich habe seit 35 Jahren Kakteen und werde sicher nicht warnen wenn es keinen Grund dazu gäbe. Die Gier mancher Leute kotzt mich einfach an. Angeblich sind sie Kakteenliebhaber aber Rücksicht auf die Natur wird auch nicht genommen.

Naja, es kann viel geschrieben werden und auch wenn jemand Jahrzehnte lang Kakteen sammelt und sich damit beschäftigt ...muss das das nicht gleich heißen das jemand wirklich alles weiß bzw. vom Fach ist.
Nur weil jemand gefallen an dieser Pflanze hat, heißt das noch lange nicht das diese Leute gierig danach sind.

Ich verstehe eh nicht was Du mit Deinen Kraftausdrücken bezwecken willst? Ich bin dankbar für Deine Informationen aber das muss ja nicht direkt auf die polternde Art und Weise sein - es geht doch auch anders.

Gruß

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Andi am Sa 04 Jan 2014, 18:31

Hallo zusammen,
für alle interessierten, unter dem folgenden Link, Angbebot No. 2 anklicken, 5. Zeile von oben...

http://www.sabotenk.com/
avatar
Andi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  plejadengucker am Sa 04 Jan 2014, 19:26

Wenn die dort stehende Zahl 85000 Yen bedeuten, sind das ja satte 550 Euronen Shocked  Shocked  Shocked ,
leider kann man wohl nur 1 Exemplar davon bestellen........

Schade, Rolling Eyes  Rolling Eyes  Rolling Eyes 
findet der plejadengucker
avatar
plejadengucker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Torro am Sa 04 Jan 2014, 19:35

Mach doch. Dem Zoll wird das gefallen.  Twisted Evil 

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6648
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Andi am Sa 04 Jan 2014, 19:42

tja, da kommt dann halt das 11. Gebot zum Zuge...
avatar
Andi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  kaktusgerd am Sa 04 Jan 2014, 20:16

Also jetzt mal ein Einwand meinerseits, der mit A. valdezii nur periphär zu tun hat.

Ich verstehe die Aufregung um diese Pflanze überhaupt nicht. In meiner Jahrzehnte währenden Kakteenleidenschaft wurde ich schon mit vielen "Neufunden" konfrontiert. Mich hat das "kalt " gelassen und mit Gelassenheit habe ich zwei bis drei Jahre abgewartet, denn dann nämlich kamen diese einst so seltenen Pflanzen offiziell in den Handel  und das gleich in Massen.  ACM/Digitostigma ist doch ein Paradebeispiel dafür!  Für den Preis eines Samenkorns der neu entdeckten Pflanze bekommt man nach dieser "Wartezeit" gleich eine fertige Pflanze. Und das ganze ist zudem recht risikoarm und hat eine Menge Arbeit und Ärger erspart, denn wie wir ja wissen, ist die Keimquote bei der Gattung Aztekium nicht so besonders und die Ausfallrate entsprechend hoch. Und wenn ich sehe, dass auf Börsen heutzutage diese einst so selten gehandelten Pflanzen kaum mehr Käufer finden (weil das Angabot einfach schon zu groß ist), dann bestätigt das meine Ansicht nur.

Deswegen war und ist mein Motto schon immer gewesen: Abwarten und Tee trinken.

In diesem Sinne

Gruß
Gerd


Zuletzt von kaktusgerd am So 05 Jan 2014, 08:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 844
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Aztekium valdezii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 04 Jan 2014, 20:51

Ja Gerd wo du Recht hast hast du Recht. Aber irgendwie erinnert mich das an das Huhn und das Ei. Irgendwie müssen die Anfänge gemacht werden, um am Schluss nichtbeachtet im Regal stehen zu bleiben.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15080
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten