Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Frühlingserwachen am Fr 28 Jun 2013, 19:14

Ich habe Fragen bezüglich dreier meiner Kakteen, die mir Kopfzerbrechen bereiten.

1) Matucana madisoniorum (Sämling)

An der Pflanze haben sich hellbraune Stellen gebildet, die ein wenig wie Verkorkungen aussehen. Oder ist es schlimmer?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2) Astrophytum myriostigma

Die Pflanze sieht im Wurzelhalsbereich bzw. knapp darüber merkwürdig aus. Allerdings sind die braunen Stellen absolut fest.
Soll ich das so lassen oder muss die Pflanze evtl. etwas tiefer eingetopft werden?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3) Mammillaria spec.

Das Schadbild findet sich v.a. auf der sonnenabgewandten Seite. Im Scheitelbereich ist die Pflanze o.k., aber die Krankheit scheint mit der Pflanze nachzuwachsen.
Therapievorschläge oder einfach Kompost?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Für Hilfestellungen wäre ich dankbar! *umarmen*

Viele Grüße, Michael
avatar
Frühlingserwachen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Mammillaria, Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Atacama am So 30 Jun 2013, 09:23

Hallo Michael,

um die Matucana braucht Du Dich nicht sorgen. Ich finde die ist völlig in Ordnung. Könnte sich um kleine Verbrennungen handeln - Wassertröpfchen + Sonne = Schadbild. Ebenso verhält es sich mit dem Astrophytum - die rötlich braune Verfärbung im unteren Bereich ist bei dieser Gattung eine Erscheinung die oft bei älteren Pflanzen zu beobachten ist. Ich würde sie auch auf keinen Fall tiefer topfen nur um die Optik zu wahren.

Zu der Mammillarie kann ich nicht so viel sagen, hatte aber ähnliches schon mal wenn Pflanzen zu feucht standen und wenn es sich auf der Sonnenabgewandten Seite befindet die halt nicht so schnell abtrocknet mag es daran liegen.

Ein Bild der ganzen Pflanze wäre hier von Vorteil. Kompost schliesse ich aber aus - es ist immer was zu retten, selbst wenn Du sie zurückschneidest und neu bewurzelst.

Liebe Grüße - Udo
avatar
Atacama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Pelecyphora, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Torro am So 30 Jun 2013, 09:47

Pflanzen mit Charakter sind doch was schönes. Alles nagelneu und ohne irgendeinen Makel ist
doch langweilig.
Die braunen Flecken beim Astro sieht man öfter. Eventuell zu viel Feuchtigkeit im Winter?
Aber verstecken ist nicht die Lösung.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6661
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Echinopsis am So 30 Jun 2013, 10:02

Hallo zusammen,

ich sehe es etwas anders wie meine Vorposter.
Das mit dem Astrophytum ist normal - das sind Verkorkungen in dem Alter.
Die erste Pflanze - sprich die Matucana ist eigentlich nicht normal dass sie im grünen, frischen Scheitel Verletzungen hat. Für mich deutet dieser Schaden möglicherweiße auf einen Befall der Thripse hin. Thripse stechen in den frischesten Teil der Pflanze (sprich in den Scheitel) und legen dort ihre Eier ab. Der Schaden ist erst später sichtbar, sobald der Scheitel rauswächst. Wie gesagt - könnte - muss nicht. Ist aber ein typisches Erkennungsmerkmal.

Und zur Mammillaria: Das sieht für mich nach einem alten Spinnmilbeschaden aus. Hast Du schonmal welche in Deiner Sammlung gehabt?

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  peter1905 am So 30 Jun 2013, 10:11

Hallo...

Daniel war zwar schneller...aber er hat auch Recht.

Bei der Mammillaria ist das Schadbild endeutig auf Spinnmilben zurückzuführen.

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
avatar
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2592
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Cristatahunter am So 30 Jun 2013, 10:25

Ich habe auch so eine Matucana. Der Schaden entstand immer wieder im Winter. Immer nur bei der einten. Eine Andere daneben hat das nicht. Ich glaube das es eine Überempfindlichkeit für Kälte ist.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15231
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  kaktusfreundin01 am So 30 Jun 2013, 16:39

Zu dem Spinnmilbenschaden an der Mammillaria:

Verstehe ich es richtig, dass dort aktuell keine Spinnmilben aktiv sind? Ich sehe jedenfalls keine. Falls keine Behandlung gegen Spinnmilben erfolgte, wo sind sie geblieben? Verschwinden die manchmal von selbst?

Und ist es richtig, dass die Mammillaria mit diesem Schadbild weiterleben kann, nur nicht makellos aussieht?

Übrigens mag auch ich (wie Torro) Pflanzen "mit Charakter", wenn sich dieser in Grenzen hält und die Optik nicht völlig ruiniert. Das ist aber wohl Ansichtssache. Ich habe genau so wenig gegen makellose Pflanzen einzuwenden Smile .
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Eriokaktus am So 30 Jun 2013, 16:48

Hallo Kaktusfreundin01...,

Ich kann Cristatahunter nur beipflichten..., nach meinem dritten Versuch eine Matucana madisonorum in meinen Gewächshaus bei ca. 6 Grad zu überwintern, habe ich es aufgegeben. Diese Sorte scheint überaus kälteempfindlich zu sein. Das Schadbild war immer ähnlich dem Deinen, was dann über kurz oder lang bis zum Totalausfall führte...

Bei deiner würde ich die Hoffnung aber nicht aufgeben...

Gruß Joachim  Winken
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  kaktusfreundin01 am So 30 Jun 2013, 18:16

Joachim, danke für deine Antwort, aber sie passt überhaupt nicht zu meinem Beitrag. Da hast du etwas durcheinandergebracht. Kann ja mal passieren ...

scratch
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Drei Kakteen mit Krankheiten/Auffälligkeiten

Beitrag  Eriokaktus am So 30 Jun 2013, 19:10


Upps.., war natrlich an Frühlingserwachen gerichtet...Embarassed 

Joachim Winken 
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten