Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Euphorbia obesa

+22
Sina
Sabine1109
Brunãozinho
Eriokaktus
Dornenwolf
nikko
Fred Zimt
Stachelkumpel
Echinopsis
Cristatahunter
davissi
kaktusfreundin01
DieterR
sensei66
Isabel S.
Aurelia
Copiapoa
bucovina
Alex H.
Travelbear
Egger
wikado
26 posters

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  davissi So 14 Okt 2012, 22:08

Euphorbia obesa x. E. globosa = Hybride zwischen Euphorbia obesa und Euphorbia globosa.
Normalerweise ist die erstgenannte Art die Mutterpflanze, auf welcher die Früchte reifen, die zweitgenannte hingegen die Vaterpflanze, von welcher der Pollen stammt.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3974
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Travelbear So 14 Okt 2012, 22:38

Hallo Leute,

was haltet Ihr von einer Euphorbia meloformis. Die sproßt auch sehr stark und bildet ab und an längliche Triebe. Diese Art ist SEHR variabel.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1145
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Cristatahunter Mo 15 Okt 2012, 01:06

Eindeutig Euphorbia obesa. Leider ist diese sehr alt, von Krankheit gezeichnet und durch Lichtmangel in die Länge gewachsen. Da der Scheitel verbrannt oder verkorkt ist kann sie nur noch durch Kindel wachsen und da wenig Licht da ist haben die Kindel diese Form. Zudem werden E. obesa in der Altersform Flaschenförmig.
Lässt euch von Cactusart.biz nicht in die Irre führen. Was ihr da seht sind Superpflanzen, rausgeputzt, aufgepeppt und gefotoshopt. Vollfett und 1a Qualität. Diese Pflanzen als Massstab zur Artenbestimmung zu nehmen kann missverständlich sein. Jede Pflanze ist je nach Kulturbedingung einzigartig.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21267
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  kaktusfreundin01 Mo 15 Okt 2012, 11:46

Würde sich die Pflanze bei reichlich Licht noch verändern können? Und wenn man die länglichen Kindel bewurzelt und eintopft, könnten sie sich dann normal entwickeln, also nicht länglich, sondern mehr rundlich? Wobei ich Cristatahunter jetzt so verstehe, dass eigentlich nicht die längliche Wuchsform das Problem ist, sondern der defekte Scheitel.

Bei meiner E. o. globosa ist letzterer allerdings völlig intakt, und die Kindel sind bauchig-länglich. Mir ist es eigentlich auch egal, ob der Kaktus mehr rund oer mehr länglich ist, Hauptsache, er ist gesund. Ich sage mir immer, dann ist noch alles Positive möglich Smile .
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 850
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Alex H. Mo 15 Okt 2012, 12:17

Hallo miteinander,

ich tippe auf Euphorbia 'Infausta' , eine Naturhybride zwischen Euphorbia meloformis und Euphorbia obesa.

Grüße
Alex
Alex H.
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 579
Lieblings-Gattungen : caudiciforme Pflanzen

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  davissi Mo 15 Okt 2012, 17:30

kaktusfreundin01 schrieb:[...] E. o. globosa [...]
[Oberlehrer-Modus AN] Wink
Wenn Du die Hybride zwischen Euphorbia obesa und Euphorbia globosa meinst, ist dieser Ausdruck nicht ganz richtig:
Gattungsnamen (in diesem Falle Euphorbia) werden normalerweise mit dem ersten Buchstaben und einem Punkt abgekürzt, hier also E.. Artnamen (hier "obesa" und "globosa"), allerdings nur, wenn die Gattung vorher bereits genannt wurde. Artnamen dürfen normalerweise nicht so abgekürzt werden, denn meist gibt es in der gleichen Gattung mehrere Pflanzen die mit diesem Buchstaben anfangen und wenn dann noch die Abkürzung des Gattungsnamen hinzukommt, kann es durchaus sein, das der Ein oder Andere zum Beispiel aus "E. o. globosa" Echinopsis o. globosa macht. Wink Die kürzeste Schreibweise für diese Hybride ist meiner Meinung nach Euphorbia obesa x E. globosa.
[Oberlehrer-Modus AUS] Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel. Very Happy
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3974
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Travelbear Mo 15 Okt 2012, 17:48

Hallo,

eine Frage, kann man nicht befruchtete Blütenstände abmachen, wenn sie vertrocknet sind, oder bleiben diese hartnäckig an der Pflanze?
Gehen diese leicht weg, handelt es sich definitiv nicht um eine meloformis!

@Cristatahunter: Ich hab eine Meloformis, die gewiß keine Modelpflanze ist und mit Photoshop incl. Kai Powertools digital aufgepäppelt ist. Meine Meloformis wäre als solche über cactusbiz bestimmt nicht als diese bestimmbar. Bilder zu dieser Pflanze sind hier im Forum von mir schon veröffentlicht, ist aber mind. ein Jahr her.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1145
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  kaktusfreundin01 Mo 15 Okt 2012, 18:57

davissi schrieb:
kaktusfreundin01 schrieb:[...] E. o. globosa [...]
[Oberlehrer-Modus AN] Wink
Wenn Du die Hybride zwischen Euphorbia obesa und Euphorbia globosa meinst, ist dieser Ausdruck nicht ganz richtig:
Die kürzeste Schreibweise für diese Hybride ist meiner Meinung nach Euphorbia obesa x E. globosa.
[Oberlehrer-Modus AUS] Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel. Very Happy
Ganz und gar nicht, ich bin ja für jede berechtigte Korrektur dankbar! Nur habe ich mich hier mit E. o. einfach verschrieben. Schau mal bitte zurück, gestern habe ich geschrieben:

kaktusfreundin01 schrieb:Ich besitze einen Kaktus, der so aussieht, auch grün und länglich gewachsen mit einigen Kindeln. Es handelt sich wohl um Euphorbia obesa x. E. globosa. Was x. E. bedeuten, weiß ich nicht.
Da war ich eindeutig noch auf der richtigen Spur.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 850
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Cristatahunter Mo 15 Okt 2012, 19:58

Hallo Peter, habe ich von deinen Pflanzen gesprochen?
Ich sagte die Superpflanzen aus Cactusart.biz sind zur Artbestimmung unserer Pflanzen die vielleicht 20 Jahre auf einem Fenstersims standen nicht immer vorteilhaft.
Wie auch sonst Bilder aus dem Netz. Ich habe Euphorbia infausta im Google eingegeben und bin auf vielleicht10 verschiedene Euphorbias gestossen. Unteranderem auch auf eine die unserer sehr ähnlich sah. Das Foto war von einer Osteuropäischen Page die aber schlussendlich der Browser nicht fand.
Was ist jetzt aber, wenn auf dem Foto ebenfalls eine Pflanze abgebildet ist die die gleiche Kultur erlebt hat wie die unsere. Dann sind wir schlussendlich gleichweit wie vorher.
Im Forum hatte jemand eine Rebutia eingestellt die so vergeilt war das sie aussah wie eine umgedrehte Qualle. Ist jetzt irgendwo im Netz eine Ähnliche abgebildet auch total vergeilt und heisst R. krainzianus dann werden eines Tages alle vergeilten Rebutias krainzianus heissen.
Ich weiss es ist von mir überspitzt und doch hat es ein quäntchen Warheit.
In meiner Funktion als Pflanzenobmann hatte ich einen ähnlichen Fall: Eine Frau kam mit einem Kaktus zu mir der ihr zu gross geworden ist eine Säule 20cm DM und über einen Meter hoch mit gelber Bedornung. Nach einem Jahr im Gewächshaus hat sich dann herausgestellt das es eigentlich ein Echinocactus grusonii war der mit wenig Licht und guter Pflege zu einem ganz anders aussehenden Kaktus gewachsen war. Die Pflanze war ca. 40 Jahre alt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21267
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia obesa - Seite 3 Empty Re: Euphorbia obesa

Beitrag  Echinopsis Mo 15 Okt 2012, 20:08

Cristatahunter schrieb:Hallo Peter, habe ich von deinen Pflanzen gesprochen?
...

Nein - aber er hat ja auch ein Recht seine Meinung hier zu vertreten Wink

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15343
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten