Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  Liet Kynes am Di 02 Jul 2013, 20:04

Sorry, aber deser thread muss vorerst ohne Bild auskommen,denn ich habe besagte Pflanze (ein weiter unbenanntes Gattungsexemplar) gerade erst geordert. Grund : Ich habe vor damit den Stamm einer ca. 36-40 jährigen, hohen und nach unten hin ausgelichteten Schwarzkiefer zu verschönern.

Hat hier jemand Erfahrung mit dieser Gattung,bzw. jenen Vertretern, die bei uns ganzjährig im Freien überleben ? Kulturtips sind sehr erwünscht,Fotos natürlich auch !

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  boophane am Di 02 Jul 2013, 20:26

Einheimische Aristolochia? scratch -> http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnliche_Osterluzei

Zuletzt hab ich die in Avignon gefunden. Auf einem Schuttplatz.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  Liet Kynes am Di 02 Jul 2013, 21:22

Enheimisch will ich nicht behaupten, aber unter dem Namen Pfeiffenwinde scheint sie schon bekannt zu sein. Jedenfalls diese,die ich meine.
Bildet nach der Blüte im Herbst dann gurkenähnliche Früchte.
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  Fred Zimt am Di 02 Jul 2013, 21:31

Die einheimische Aristolochia clematitis wächst bei mir "wild" im Garten,
die rankt aber nicht.
Ist trotzdem ein Bild erwünscht?
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6379

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  kaktusfreundin01 am Di 02 Jul 2013, 23:10

Das interessiert mich.

Tim, wie bzw. wo willst du die Aristolochia pflanzen? Unter dem zwar lichten, aber doch noch Äste tragenden Baum kommt möglicherweise nicht ausreichend Regen hin, damit die Pflanze (an-)wächst und sich gut entwickeln, geschweige denn blühen kann. Aber das hast du sicher selbst schon bedacht. Wie genau sind denn die Verhältnisse vor Ort?

In meinem Garten stehen 2 ausgelichtete hohe Fichten, unter denen rein gar nichts anwachsen will. Eine Efeuranke, deren Mutterpflanze ich aber einige Meiter in freie Fläche gesetzt habe, hat sich jetzt bis zu den Tannen hingeschlängelt, was ich schon als großes Ereignis werte. Bin mal gespannt, wie es damit weitergeht.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  boophane am Mi 03 Jul 2013, 08:18

Fred Zimt schrieb:Die einheimische Aristolochia clematitis wächst bei mir "wild" im Garten,
die rankt aber nicht.
Ist trotzdem ein Bild erwünscht?

Cool. Jaaaaaaaa!!!!
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  Liet Kynes am Mi 03 Jul 2013, 13:25

Hi

@ Fred : Sicher, immer !

@ Kaktusfreundin & Interessierte: Wind kommt nur mäßig dort hin,man kann den Standort als gut geschützt bezeichnen. Das Thema Regen an diesem Ort ist mir jetzt im Detail tatsächlich etwas zu mühseelig zu beschreiben. Allgemein halte ich mir aber eh die Option offen,die Winde (vorerst) in einen Kübel zu pflanzen (manuelles Gießen) und außerdem ist ein Regenwasserleitsystem für diesen Bereich des Gartens in langfristiger Planung: Das alte Schwarziefern im Bereich unter sich sowieso für trockenen Boden sorgen,kann ich also natürlich nur bestätigen.
Im Übrigen kommt man nah am Stamm mit dem Spaten auch nicht überall gut in den Boden und diese einseitige Konkurrenzsituation wäre mir zu aussichtslos ohne Plan B.
Alte Äste gibt es hierbei übrigens erst spärrlich ab 3m Höhe. Da ich ich auf die Greiffähigkeit der (jungen) Pflanze nicht blind verlassen werde, wird es ein Rankgitter für die ersten Meter geben.
Der Lichtbedarf dürfte auch maßvoll gedeckt werden : Halbschattenbereich bis auf ca 2,5m Höhe,darüber mittags stundenweise Vollsonne auf Südseite,der Rest läge ganztags im Halbschatten.
Ich habe übrigens auch nicht vor, den umfangreichen und hohen Stamm der Kiefer alleine der Pfeiffenwinde zu überlassen. In Vorbereitung ist eine Gemeinschaft mit einer Hängetrompete (Hybride Flamenco).
Diese Idee entstand aus der Intention, über/neben Farnen und Hostas in diesen Gartenbereich mal ein paar bunte Blüten und damit, rein farblich, auch Licht ins Dunkel zu bekommen. Dafür kämen sonst kaum weitere Stauden in Frage,da diese am Boden noch viel mehr Schatten bekämen und sehr aufwändig zu bewässern wären....

Ich bemühe mich auch mal um Bilder des Ortes. Entwicklungsperspektiven sind wohl ohne kaum vorstellbar.

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mi 03 Jul 2013, 13:40

@ Tim:

Danke für die Erläuterungen! Deine Planungen machen Sinn, insbesondere ein Regenwasserleitsystem bedeutet einmal Arbeit und Kosten, aber dauerhafte Erleichterung bei der Pflege jeglicher Gewächse. Die Lichtverhältnisse dürften ausreichen, und einem evtl. zu nährstoffarmen Boden kann man bei Bedarf mit Kompost nachhelfen.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Aristolochia.

Beitrag  meermaid am Sa 24 Mai 2014, 14:55

hallo Alle miteinander.
Aristolochia grandiflora.
Aristolochia Hybride.
Aristolochia labeo oder  A.ringens.
Aristolochia gigantea brasliensis.
wollte Euch mal einige Bilder von Aritolochien zeigen.Die Blueten sind schon was eigenartiges.Mit dem Wuchs muss man aufpaSSEN,DEN SIE KOENNEN EINEM BUCHSTAEBLICH UEBER DEN KOPF WACHSEN.Wuenschte es gaebe mehr zu kaufen,und etwas schriftliches ueber die Pflege.Es gibt ja soooo tolle Arten.Googelt mal unter Aristolochia gorgona.
Hoffe die Bilder gefallen Euch.Meermaid. Hallo Hallo Hallo Hallo
avatar
meermaid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 124

Nach oben Nach unten

Re: Aristolochia - Aussaat, Pflege, Vermehrung, Erfahrung in Kultur

Beitrag  Liet Kynes am Sa 24 Mai 2014, 15:05

Hallo Meermaid

Ja, meine letztes Jahr gepflanzte Aristolochia hat nun auch schon das obere Ende ihres Spaliers erreicht, da war bereits ein zusätzliches fällig. Alles Wuchs von diesem Jahr...

Die von dir gezeigten Arten sind aber nicht winterhart/freilandtauglich, oder ?


Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten