Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Echinopsis am Sa 14 Feb 2009, 09:25

Hallo zusammen,

bin durch Zufall an einen kleinen Ableger von
Larryleachia cactiforme rangekommen, nun kommt die Frage wie ich den
bewurzel. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke schonmal im Vorraus.

lG,
Echinopsis
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15108
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Egger am Sa 14 Feb 2009, 18:02

Rauchst Du? Suspect
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Echinopsis am Sa 14 Feb 2009, 18:07

Jop, seit neuestem.

Ne scherzchen. Das Foto stammt von dem Tauschpartner, der hat das gestern Abend aufgenommen. Wer hat nun eine fachliche Idee was den Patienten betrifft?

lG,
ornatum
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15108
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Pahi am So 15 Feb 2009, 15:27

Hallo ornatum,

als ich das Praktikum gemacht habe, haben die bei uhlig die eigentlich behandelt wie Kakteen stecklinge.

Einfach 4 wochen trocknen lassen und dann ab in die erde und warten bis sie gewurzelt haben

Gruß
Patrick
avatar
Pahi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 484
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Pediocactus

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Egger am Do 25 Jun 2009, 21:30

Was ist eigentlich aus dem geworden?
Wenn der Wurzeln hat würde ich ihn gerne nehmen ^^. Very Happy

viele Grüße Egger!
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Echinopsis am Fr 26 Jun 2009, 13:48

Tja..er hat leider keine Wurzeln mehr bekommen und ist letztendlich vertrocknet. Crying or Very sad Crying or Very sad
Hab mir einen neuen im großen Auktionshaus gegönnt. :o

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15108
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Gast am Mi 01 Dez 2010, 18:38

Hmpf, was war jetzt los scratch Suspect confused
Aufeinmal war alles weg...

Also hier nochmal:
Im Sommer haben 3 Larryleachia marlothii von mir einen starken Sonnenbrand am Wurzelhals bekommen. Ich musste sie einkürzen. Ich hab sie dann 1 Woche abtrocknen lassen und in rein mineralisches Substrat gesteckt, anschließend angegossen mit 50 ml Wasser + 2 Tropfen Superthrive. Zwei sind relativ schnell wiederbewurzelt, einer hat sich Zeit gelassen.



Nächstes Jahr werde ich noch versuchen einen gepfropften cactiformis wiederzubewurzeln.
Grüße
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Liet Kynes am Mo 28 März 2011, 18:29

Mich würde ein Update wirklich sehr interessieren, da ich auch einige Larries keimen habe. Außerdem weil meine Hoodia Parviflora auch neu bewurzelt werden muss und ich jede Erfahrung verwerten kann. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Gast am Mo 28 März 2011, 19:52

hi tim, hoodia kannst du eigentlich wie alle ascleps (also stapelia und verwandte) behandeln. einfach flach aufs substrat legen und evtl leicht beschweren, so dass der steckling sich durch die neu gebildeten wurzeln nicht vom substrat abhebt! stehende steckies im substrat funzt aber auch! die larrys sind eigentlich wie ein rohes ei zu behandeln, sie wollen es gern etwas wärmer im winter bei gelegentlichen wassergaben und im sommer eher halbschattig, also keine brutzelsonne. ich probiere mich gerade im 2. jahr und das rech erfolgreich. der jürgen aka lophario, kann da sicher auch etwas zu sagen. gegossen werden sie natürlich auch, etwa im rythmus von kakteen, spätestens aber wenn sie anfangen faltig zu werden. Very Happy

ansonsten einfach mal fr dr hübner via mail kontaktieren siehe www.asclepidarium.de Telefon

hoffe geholfen zu haben!

lg micha
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Larryleachia cactiforme/Trichocaulon cactiforme bewurzeln

Beitrag  Liet Kynes am Mo 28 März 2011, 23:23

Klar hilft immer wieder ein bisschen, danke Micha. Also flach aufs Substrat könnte im Falle meiner Hoodia -Neubewurzelung vielleicht die bessere Wahl sein, denn : Es gab ja anfangs Schimmel an der Schnittstelle. Inzwischen scheint sie aber sauber abgetrocknet. Im dritten Versuch, ich habe das Ende letztendlich mit dem Feuerzeug behandelt. Dadurch entstand dann eine nicht nässende Schnittstelle und es kam innerhalb einer Woche kein Schimmel mehr nach. Ich weiss nicht was kommt, wenn ich da jetzt Feuchtigkeit dran kommen lasse. Wenn du sicher sagen kannst, dass eine der Länge nach aufs Substrat gelegte Hoodia parviflora quasi so bewurzeln kann, wie vergleichsweise einen Cleistocatus, dann werde ich es ausprobieren. Ansonsten hätte ich noch das gute Wurzelpulver von Heinz (nicht dem Ketchup)...Will da aber eigentlich keine neue Schnittstelle machen, wo endlich alles sauber abgeheilt ist. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten