Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Epiphyllum oxypetalum

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  cool-oma-renate am Mi 05 Mai 2010, 22:46

ich brauchte mal Hilfe bezüglich der Kulturbedingungen für Sommer u. Winter sowie
Substratmischung, kann er jetzt schon an die frische Luft ?
avatar
cool-oma-renate
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445

Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Gast am Do 06 Mai 2010, 08:34

also ich habe meinen seit tagen draussen geschützt stehen, in 50/50 erde, sand. ist allerdings noch eine recht junge pflanze und hat kühl und trocken im winter gestanden. ich denke pralle sonne ist im sommer gift für die pflanze, ein halbschattiger standort passt da wohl eher!

lg micha
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Gast am Do 06 Mai 2010, 11:24

Hallo Renate,

niemals würde ich ihn unter 12° C konstanter Nachttemperatur rausstellen, Shocked und schon gar nicht bei der derzeitigen Wetterlage!

Schau einmal, dort wird einiges über ihre heimatlichen Bedingungen (Ursprung) geschrieben 15° C o.ä.:
http://www.ecology.org/ecophoto/articles/Epiphyllum.htm

L.G.
Ira
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Christa am Do 06 Mai 2010, 14:29

Hallo Renate,

ich hab meine Epis auch noch alle drinnen. Es ist viel zu kalt, vor allem Nachts.

LG Christa
avatar
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Gysmo am Do 06 Mai 2010, 17:29

Hatte die Epis alle draussen, bis diese Woche mit kalten Temperaturen ankam..... Brrrrr, jetzt sind alle wieder drin, auf der Fensterbank. Draussen waren sie schattig gestellt, ich hoffe, ich kann sie bald wieder unter die Bäume aufhängen.
avatar
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  cool-oma-renate am Do 06 Mai 2010, 19:44

ist das ein Geschleppe in diesem Jahr mit den Epis, nun habe ich bis auf drei alte "Recken" sie wieder im GWH untergebracht und achte insbesondere auf den "oxy".
Es hat jedoch jede Sache sein Gutes, denn mein Sägeblattkaktus (stimmt eigentlich die
Bezeichnung?) hat meine Hartkur nicht vertragen, ich konnte ihn retten, habe ihn vor
Wochen wärmer gestellt und siehe da, soeben habe ich nachgesehen, er hat sich neu
bewurzelt!
Vielen Dank für eure Beiträge, renate
avatar
cool-oma-renate
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445

Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Gast am Fr 07 Mai 2010, 07:36

Ich hatte einst auch ein "Sägeblatt" *gg* Embarassed

Schau einmal hier:
http://www.exoten-forum.de/vb/showthread.php/23064-Epiphyllum-anguliger

Dort findest du auch die nähere Bezeichnung

L.G.
Ira
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Gysmo am Sa 12 Jun 2010, 17:47

Im neuesten KuAs ist der erste Artikel über den E. Oxypetalum, und zwar in voller Blüte Shocked . Tolle Fotos udn für mich auch eine Ermunterung, dass es bei uns mit der Blüte auch klappen kann! Also heisst es wohl abwarten.....
avatar
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  NorbertK am So 17 Nov 2013, 10:33

Iracema schrieb:
niemals würde ich ihn unter 12° C konstanter Nachttemperatur rausstellen,
Schau einmal, dort wird einiges über ihre heimatlichen Bedingungen (Ursprung) geschrieben 15° C o.ä.:
http://www.ecology.org/ecophoto/articles/Epiphyllum.htm
Der Link funktionert leider nicht mehr. Tät mich aber schon interessieren. Hatte alle meine Epis letzten Winter kalt zu stehen (einmal bis auf 2,5°C runter) und ihnen geht es gut. Macht da jetzt die Oxypedalum eine Ausnahme? Gruß Norbert
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1310
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Epiphyllum oxypetalum

Beitrag  Fred Zimt am So 17 Nov 2013, 11:31

Hallo Norbert,
die Wildformen sind zum Teil wärmebedürftiger.
E. oxypetalum kommt in meinem kalten Häuslein nicht durch den Winter,
meine paar Hybriden sind dabei ganz fröhlich.
Gruß

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6040

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten