Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am Sa 20 Jul 2013, 18:59

Seit zwei Jahren habe ich eine Sansevieria bacularis in meinem Bestand, die ich als sehr kleine Pflanze gekauft habe.

Es gibt sie immer wieder mal in Baumärkten, Supermärkten oder Gartencentern im Angebot, diese kleinen, Strukturpflanzen für die moderne Wohnung. In der Regel sind es einfach in die Erde gesteckte Blattspitzen, was man als Neuling normalerweise nicht weiss. Auch ich bin in diese Falle getappt.

Ich möchte hier mal die Entwicklung einer solchen Pflanze zeigen. Gekauft habe ich sie bei ca. 10 cm Trieblänge. Der längste Trieb war schön in der Mitte des Topfes und die kleineren in einer Linie, nach aussen hin kürzer. Sehr geometrisch das Ganze.

Heute ist der längste Trieb 44,5 cm lang die Geometrie wird mit Füssen, ähm Wurzeln, getreten und der mittlerweile zu kleine Topf hat sich zum oval verformt. Heute wurde ein grösserer Topf spendiert.

Gemäss Wikipedia kann das Ding bis zu 1,70 Meter hoch werden.... http://de.wikipedia.org/wiki/Sansevieria_bacularis Mir steht also noch einiges bevor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Seid ihr auch schon in die Blattspitzenfalle getappt?

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am Sa 20 Dez 2014, 18:43

Da auch weiterhin Sansevieria-Blattspitzen in Gartencentern verkauft werden (zu Weihnachten teils in rote Farbe getaucht), hier mal ein Update, was aus so einer Blattspitzen Sammlung werden kann. Das längste Blatt ist mittlerweile 71 cm lang.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wer genau schaut, wird feststellen, dass auf dem Topf ein kleiner Topf mit neuen Blattspitzen steht. Es zeigen sich schon erste Neutriebe. Mal sehen, was aus dem Ding werden wird.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 20 Dez 2014, 19:58

Das wird ein Sansevieria-Wald, Carola!
Die sind später kaum zu bremsen!
Und die weißen Blüten sind hübsch!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am Sa 20 Dez 2014, 21:39

Sansevieria bacularis soll gemäss Wikipedia bis 1,70 hoch werden. Ich rechne fest mit einem Wald. Und leider wird es bis zur Blüte noch was dauern, denn die Pflanze hat erst 71 cm, fehlt noch ein knapper Meter.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 20 Dez 2014, 22:35

...bei einem Freund waren die Blüten an etwa 80cm langen Blättern -
aber auch ohne ist die Blattzeichnung schön!
Hast Du die Blattspitzen in Torf gesetzt - oder ist meine Linse rotbraun eingestaubt? Gestört

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am Sa 20 Dez 2014, 22:39

Der Lieferant des Gartencenters hat das Substrat ausgesucht. Wenn die Neutriebe etwas stabiler aussehen, kommt anderes Substrat. Bis dahin muss ich halt beim Giessen aufpassen.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 20 Dez 2014, 22:49

Große Empfindlichkeiten bezüglich des Substrats sind bei der Art offensichtlich nicht gegeben, Carola. Very Happy
Daher keine übermäßige Eile -die mir bekannten Sansi´s stehen seit Jahren in normaler Blumenerde mit Torfanteil auf einer Gaststätten - Fensterbank -
wachsen und blühen gut und hatten in der Zeit vor dem Rauchverbot in Gaststätten einiges zu ertragen - aber keinerlei Schädlinge -
die wurden vor der adulten Phase geräuchert... Rauchen Rauchen Rauchen

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am Sa 20 Dez 2014, 22:58

Sie mögen es nicht zu feucht, dann gammeln sie. Da muss man bei Torf aufpassen, aber da ich bevorzugt das Giessen vergesse, ist das Risiko gering.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 20 Dez 2014, 23:11


das kenne ich von sukkulenten Neuerwerben ( ob in Torf oder besserem Substart ) , Carola.
Die Absicht, alsbald das Substrat zu wechseln,
zollt Tribut dem Zeitmangel, der Bequemlichkeit, mehrwöchigen Abwesenheit.
Aber "abwesend" bedeutete auch eine abwesende Gießkanne - sorgte dadurch für das Überleben der Neuerwerbe...manchen sahen danach besser aus als im Baumarkt zuvor...

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria - Von den Blattspitzen aus dem Baumarkt zur richtigen Pflanze

Beitrag  Ralla am So 11 Sep 2016, 18:37

Hier mal wieder ein Update.

Heute wurde Sansevieria bacularis in einen grösseren Topf verbracht, da sie schon aus dem alten heraus wollte und die Blätter neuerdings die Neigung haben, zur Seite zu fallen. Zum Schluss ist immer der komplette Topf umgefallen. Der Zollstock ist bei 119 cm Höhe (ab Substratrand). Um die Neigung, zur Seite zu fallen, zu unterbinden, habe ich mal alles zusammengebunden (mit Hilfe einiger Bambusstäbe).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten