Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Grundbeet im GWH Pro und Contra

Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Grundbeet im GWH Pro und Contra

Beitrag  Aless Fr 26 Jul 2013, 12:50

Vermutlich gibt es unter den GWH-Besitzern hier auch einige, die ein Grundbeet im GWH angelegt haben.
Wie sind eure Erfahrungen damit?
Ab welcher Größe macht das Sinn?
Was muss man neben guter Drainage und durchlässigem Substrat beachten?
Wie bekommt ihr vor dem Winter die Restfeuchtigkeit aus dem Beet?

LG
Alessandra
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Re: Grundbeet im GWH Pro und Contra

Beitrag  Atacama Di 30 Jul 2013, 13:48

Hallo Alessandra,

ich hatte über Jahre in meinem GWH alles frei ausgepflanzt. Das Haus stand ebenerdig und es ging 3 Stufen runter - rings um den Gang meine Beete die aufgemauert waren bis auf Erdniveau. Die Beete gingen nahtlos in den gewachsenen Boden über und waren wie folgt aufgebaut:

Unten ca. 35 cm grober Schotter - als Drainage und Schutz vor Viehzeugs von aussen - darauf ein Schutzfliess für den Teichbau - darauf 15 cm Rheinsand als Bett für ein Heizkabel ---> Frostwächter,
dann ein weiteres Schutzfliess und der Rest - ca 30 cm Substrat (Sehr durchlässig und recht schnell trocknend - hatte seinerzeit, dass was SPI benutzt hat - einfach super)

Vorteile sind natürlich, dass die Pflanzen in der Bewurzlung nicht behindert werden und sich frei ausbreiten können. Sie zeigen dadurch bedingt ein tolles Wachstum bei sehr guter Bedornung.

Natürlich gibts auch Nachteile: Pflanzabstand auf längere Sicht planen oder immer wieder gezwungen sein umzusetzen wenns nicht mehr passt - wenn Du mal Schädlinge hast wie Wurzelläuse
kann man nichts separieren - da hilft nur die Chemische Keule und im Vorfeld eine sehr gute Quarantäne oder prophylaktische Behandlung bei Neuzugängen.  

Wenn Du grosse Cereen pflegst gehen die, durchs gute Wachstum bedingt auch zackig Richtung Dach und wenn man sie dann in Kübel setzen muss kanns sein das du die 4 Meter langen Wurzeln
quer durch Dein GWH verfolgen oder kappen musst.

Was die Restfeuchte des Substarts vor dem Winter angeht lies sich das immer sehr gut durch die Wassergaben steuern. Ist kein Problem wenn das Substrat mineralisch und gut durchlässig ist.

So weit meine Erfahrungen in dieser Richtung - hoffe es hat geholfen.

Liebe Grüße - Udo
Atacama
Atacama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 157
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Pelecyphora, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Grundbeet

Beitrag  thx-tom Mo 10 Mai 2021, 14:16

Moin, ich möchte mal diesen Beitrag wiederbeleben.
Ich bin gerade dabei eines anzulegen. Zeigt doch mal ein paar Bilder von euren.
Was habt ihr an Begleitflora eingesetzt?

Viele Grüße
Tom
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Re: Grundbeet im GWH Pro und Contra

Beitrag  OPUNTIO Sa 05 Jun 2021, 15:28

Hallo Tom

Schade das bisher keiner geantwortet hat.
Ich kann nur folgendes dazu sagen. Hätte ich mehr Platz im GWH, dann hätte ich definitiv ein Grundbeet.
Aber damit es ordentlich bepflanzt werden kann, braucht das GWH nun mal eine gewisse Größe.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4072
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Re: Grundbeet im GWH Pro und Contra

Beitrag  jupp999 Sa 05 Jun 2021, 15:42

Hallo zusammen,

Hätte ich mehr Platz im GWH, ...
ich glaube, genau das ist der Knackpunkt bzw. das Problem.

Den Pflanzen (vor allem größeren) wird wahrscheinlich nichts besseres als ein Freibeet passieren können.

Wenn die Freiflächen aber später mit Töfen zugestellt werden (so war es früher bei mir), kannst du dir das Beet auch gleich sparen.
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3603

Nach oben Nach unten

Grundbeet im GWH Pro und Contra Empty Re: Grundbeet im GWH Pro und Contra

Beitrag  thx-tom Sa 05 Jun 2021, 16:01

Hallo, ich danke euch für eure Hinweise. Die Diskussion ob stellt sich allerdings nicht mehr, da das Bett schon existiert. Mir ging es mehr um die Gestaltung und Begleitflora.
Viele Grüße
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten