Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  käuzchen am So 28 Jul 2013, 17:47

Nach dem langen Winter hatte ich mich ernsthaft mit dem Gedanken getragen, mir ein gutes Gewächshaus zu bauen. Allerdings hat der weitere Witterungsverlauf dazu geführt, dass das Frühjahrsdefizit unter meiner neu gebauten Terassenüberdachung und zusätzlich in Freiluftkultur mehr als ausgeglichen wurde. Mein Kleingewächshaus musste ich wegen der hohen Temperaturen räumen, obwohl ich zusätzlich zu einigen Seitenplatten sogar 2 Dachplatten ausgebaut habe. Andernfalls hätte ich bei fast 50 Grd wohl fast alles eingebüßt.  Bei dem Wetter ist mir klar geworden, dass ein brauchbares Gewächshaus wesentlich mehr öffnungsfähige Fenster mit Unten-Scharnieren bräuchte als Festverglasungen. Gewächshäuser im mittleren Preisbereich haben solche Technik aber nicht.
Überwiegend offene Bauweise - Garantie fürs Ausbleiben von Überhitzungen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
käuzchen
käuzchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 120

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Hardy_whv am So 28 Jul 2013, 18:22

käuzchen schrieb:Bei dem Wetter ist mir klar geworden, dass ein brauchbares Gewächshaus wesentlich mehr öffnungsfähige Fenster mit Unten-Scharnieren bräuchte als Festverglasungen. Gewächshäuser im mittleren Preisbereich haben solche Technik aber nicht.

Was sind "Unten-Scharniere"? Meine Scharniere sind alle oben.

Dein GWH Marke Eigenbau ist vom Typ "Anlehngewächshaus". Die neigen dazu, sich mehr aufzuheizen. Zu Einen ist der Luftstrom durch die "Sackgassenlage" reduziert, zum Anderen heizt sich die Mauer, an die das GWH sich anlehnt, sehr auf und gibt die Hitze an das GWH weiter. Mit einem freistehenden GWH mit entsprechend Fensterfläche (und normalen Scharnieren?!) kannst du eine Überhitzung vermeiden.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Wühlmaus am So 28 Jul 2013, 19:41

Schau mal, Hardy, ich glaube mit Untenscharnieren meint er (käuzchen) diese Art Fenster,die unten ein Scharnier haben. Ich meine, mal gelesen zu haben, dass diese Art GWH von einer österreichischen Firma gebaut werden. Oder es ist Marke Eigenbau.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5748
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  käuzchen am So 28 Jul 2013, 20:11

Ja genau; solche Seitenfenster müssten es sein. Und das Dach müsste sich ebenso öffnen, und das alles über Motoren Temperatur-gesteuert.
Nachdem gestern in Niedersachsen oder angrenzenden Gebieten bis zu 8 cm große Hagelkörner runtergekommen sein sollen, frage ich mich welches Gewächshaus sowas überleben kann.
käuzchen
käuzchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 120

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  marcus84 am So 28 Jul 2013, 21:52

Solche GH baut Princess in Österreich. Das sind die Ferraris unter den Gewächshäusern. Aber mit allem Komfort.
Solche großen Hagelkörner überlebt keines. Da kannst du nur eine gute Versicherung haben.
marcus84
marcus84
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 423
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Hardy_whv am So 28 Jul 2013, 22:35

Also Luft kriegt man auch ohne Scharniere unten rein. M.W. bietet Palmen (?) GWH, wo man eine ganze Seiten hochklappen kann. Die hochgeklappte Seite kann man dan als Regenschutz für außen stehenden Pflanzen verwenden.

Nur weil's heuer mal ein paar warme Tage hat, braucht man doch auf kein GWH zu verzichten. Hier schreiben ja auch Mitglieder, dass sie im Sommer ganze Seitenscheiben ausbauen. Für alles gibts 'ne Lösung. Und je nach Kreativität auch kostengünstige.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Wühlmaus am Mo 29 Jul 2013, 07:20

Ich muß Hardy da unbedingt Recht geben. Sonst hätte ja wohl niemand ein Gewächshaus. Außerdem sind die dicken Hagelkörner ja wohl immer nur sehr örtlich begrenzt aufgetreten. Wenn man wegen solcher Dinge gleich auf alles verzichten wollte, dürfte man ja gar nichts mehr machen (dann würde ich mich auch nie mehr in einen Zug setzen wollen). Mein Gewächshaus hat 4 große, selbstöffnende Fenster und eine teilbare Tür. Die steht den ganzen Sommer offen. Natürlich ist es trotzdem heiß im Haus. Man könnte ja auch mit großen Büschen Schatten erzeugen. Haselnüsse beispielsweise wachsen schnell und lassen sich gut runterschneiden. Ach, da gibt es viele Möglichkeiten.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5748
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Tim am Mo 29 Jul 2013, 11:19

Meine Heimatgemeinde hat der Hagel (bis ~5cm Durchmesser) auch erwischt...2 km weiter hat es nur geregnet...Gestört 
Den großen Platanen hat es teilweise 1/3 ihrer Blätter abgeschossen (die restlichen sind durchlöchert), es gibt kaum noch Früchte an Apfelbäumen und wenn dann nur mit  Druckstellen, dem Nachbarn hat es 4 von 7 Veluxfenster zerhauen...und die Kfz-Werkstätten in der Gegend haben gefeiert.
Klein-GWHer haben nur überlebt, wenn die Dachneigung hoch war oder die Verglasung sehr hochwertig.
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  Wühlmaus am Mo 29 Jul 2013, 11:37

Gestern im Brennpunkt im ARD wurde sehr anschaulich verdeutlicht, dass diese Riesenhagelkörner immer nur beschränkt an einer Stelle herunterkommen, weil sie einfach zu schwer werden, um im Luftstrom wieder hochgerissen zu werden. Die Bilder in den Nachrichten waren schon erschreckend und ungefährlich ist es ja auch nicht, wenn man gerade unterwegs ist. Dass das ein Fest für die Werkstätten ist, kann ich mir vorstellen. Die Versicherer wird es sicher nicht freuen.

Hat eigentlich jemand sein Gewächshaus versichern lassen? Mit dem Gedanken haben wir auch schon gespielt, uns aber aufgrund der vermeintlich hohen Versicherungsprämie doch nicht darum gekümmert.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5748
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt Empty Re: Nach 5 Wochen Hochsommer - Gewächshausplanung hat sich erledigt

Beitrag  marcus84 am Mo 29 Jul 2013, 14:58

Ich habe heute mit meiner Versicherungsfrau gesprochen zwecks Hagel. Am Freitag hatte ich Post von ihr bekommen, das ich meine Gebäudeversicherung überprüfen sollte, wegen Elementarschäden. Es ging aber hauptsächlich wegen Hochwasser.
Zurück zum Hagel. Sie meinte, wenn das GH direkt am Haus angebracht ist (AnlehnGH) dann gehört es automatisch mit zur Wohngebäudeversicherung. Ansonsten muss man es seperat versichern. Da ich meins erst in ein paar Wochen bekomme, werde ich mir den Beitrag mal ausrechnen lassen.
Ach ja Auto und Hagel... Bei dem schweren Hagel 2006 in Leipzig habe ich auch mein Auto eingebüsst. Der Sachverständige hat irgendwas um die 80 Einschläge gezählt. Wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden... Crying or Very sad 
marcus84
marcus84
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 423
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten