Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rhipsalis

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  TobyasQ am Mo 11 Dez 2017, 10:46

Dann leg ich nochmal einen drauf mit 5 Knospen. Offen hab ich bis jetzt vergessen ein Bild zu machen. Vielleicht ist ja am Do noch etwas übrig für'n Foto.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1840
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  Shamrock am Mo 11 Dez 2017, 12:18

Hoppala, bisher dacht ich immer drei wären viel... Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13366
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  TobyasQ am Sa 16 Dez 2017, 00:53

Hab das 5Gestirn noch erwischt. An der Bildqualität arbeite ich noch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es geht zu Ende.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1840
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  plantsman am Sa 23 Dez 2017, 19:16

Moin,

Rhipsalis mesembryanthemoides mal etwas anders fotografiert. Vielleicht gefällt euch ja diese Ansicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1709
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  TobyasQ am So 24 Dez 2017, 11:25

Knospen an Hatiora salicornioides
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1840
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  Shamrock am Mo 25 Dez 2017, 20:52

TobyasQ schrieb:Hatiora salicornioides
Im Englischsprachigen Raum übrigens Drunkard's Dream Plant genannt - wegen der bei viel Phantasie bierflaschenförmigen Triebe. Prost! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13366
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Mo 08 Jan 2018, 16:40

Eigentlich wollte ich meinen Beitrag unter Rhipsalis pachypthera posten, doch das System verlangt von mir besondere Befugnisse
Hier mein Beitrag:
Die Pflanze steht sommers im Freien, bekommt auch deutlich Sonne ab, dadurch die Rotfärbung, wächst gut und blüht jetzt extrem, weit über 100 Blüten(Knospen).
An manchen Areoöen entspringen bis zu 5 (!) Knospen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zur Zeit steht sie in der Waschküche, relativ trocken, da nicht gewaschen wird bei ca. 12 Grad also Trockendschungel.
MfG
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 778
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis

Beitrag  Shamrock am Mo 08 Jan 2018, 23:10

Epi-Anzucht-Fan schrieb:Eigentlich wollte ich meinen Beitrag unter Rhipsalis pachypthera posten, doch das System verlangt von mir besondere Befugnisse
Weil man ja bekanntlich auch nicht einfach so ins Bilderlexikon posten darf... Wink

Tolle Blattfärbung bei deiner Rhipsalis pachyptera!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13366
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Phipsalis campos-portoana

Beitrag  kahey am Do 08 März 2018, 16:58

Jedes Jahr um diese Jahreszeit kommt sie zur Blüte, es waren auch schon mehr mehr Blüten aber der Winter war sehr Lichtarm.

LG
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
kahey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 595
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Rhipsalis neves-armondii fma. megalantha

Beitrag  plantsman am Mo 29 Okt 2018, 17:35

Moin,

Rhipsalis megalantha wird ja, so weit ich weiß, zur Zeit als Synonym zu Rhipsalis neves-armondii betrachtet. Wenn man beide nebeneinander in Kultur hat, fällt aber schon die riesige Blüte, 3 cm sind es sicher, des ehemaligen R. megalantha auf. Ausserdem duftet er recht stark und sehr angenehm. Wer weiß, wie die Variabilität am Standort ist. Deshalb kann ich damit ganz gut leben.

Die großblütige Form ist auf jeden Fall ein sparriges Monstrum, das gut und gerne 120 cm groß werden kann. Sie ähnelt schon fast der Bleistift-Euphorbie, Euphorbia tirucalli. Für Sammler mit Platzproblemen keine gute Pflanze Wink . Die Herkunft ist die Mata Atlantica, also der Regenwald an der Atlantik-Küste Brasiliens.
In den Gruson-Gewächshäusern pflegen wir sie im temperierten Haus, Wintertemperaturen nachts bis auf 8° C runter, in Ampeln in grobem Orchideensubstrat. Wie viele epiphytische Kakteen mag sie viel frische Luft, eine höhere Luftfeuchte und einen eher halbschattiges Plätzchen. Bis auf den mäßig feuchten Winter darf es immer recht viel Wasser sein. So ein Monster will halt Wasser.

Leider gibts noch kein Duft-Computer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1709
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten