Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

+6
Echinopsis
Blume
Ralle
Pulsar
Gast..
Fuzmubbes
10 verfasser

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Pulsar So 01 Sep 2013, 22:15

Ich hatte den Tip mit dem Kalk irgendwann mal hier im Forum aufgeschnappt. Nach kurzer Recherche wachsen die Lophos insbesondere williamsii tatsächlich in der Natur auf kalkhaltigen Böden. Nur kalkhaltiges Gießwasser vertragen sie nicht. Nachzulesen auf der sehr schönen und informativen Internetseite von Alexander Neusius.
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 357
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Fuzmubbes Mo 02 Sep 2013, 11:09

Ja wirklich eine gute seite, habe mir gleich mal die Pflegeanleitung als pdf runtergeladen.
Fuzmubbes
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Gonzer Mo 02 Sep 2013, 22:13

Weiß jemand ob Herr Neusius hier im Forum aktiv ist ?
Gonzer
Gonzer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : kleine Mexikaner, große Andenbewohner

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Echinopsis Di 03 Sep 2013, 00:21

Gonzer schrieb:Weiß jemand ob Herr Neusius hier im Forum aktiv ist ?
Ja, ist er.
Er war allerdings schon seit 3 Jahren nichtmehr online. Du kannst Ihn ja mal wieder an`s Forum erinnern, falls Du Kontakt aufnehmen solltest.
Das ist er: Alexander

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 14143
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Gonzer Di 03 Sep 2013, 06:43

Wenn es klappt werd ichs ausrichten.
Gonzer
Gonzer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : kleine Mexikaner, große Andenbewohner

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Fuzmubbes Mi 04 Sep 2013, 16:16

So habe jetzt eine Bezugsquelle für Regenwasser welches in der Pflegeanleitung empfohlen wird.

Das Regenwasser stammt aus Vaters Regentonne. Die nicht abgedeckt ist.

Meine Frage an die Experten, muß ich das abkochen um keine Keime, Algen oder sowas eiznzuschleppen?

Gruß Frank
Fuzmubbes
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Gast.. Mi 04 Sep 2013, 20:04

Bin zwar kein Experte für Regenwasser, aber soviel Ahnung hab ich schon, dass Abkochen grosser Quatsch wäre. Was willst du denn immer alles keimfrei machen! Die Erde ist nicht keimfrei, die Töpfe nicht, die Luft nicht. u.U. nicht einmal dein Leitungswasser. Da macht Abkochen von Regenwasser wirklich keinen Sinn oder?
Spar dir die Arbeit und giesse mit dem, was du zur 'Verfügung hast. Ich verwende schon
Jahrzehnte Wasser aus der Regentonne bzw. entnehme Wasser aus einem benachbarten Bachlauf. Meinen Pflanzen hat es noch nicht geschadet und deinen wird es auch nicht schaden.


Gruß
Gerd
.

avatar
Gast..
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1202

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Fuzmubbes Do 05 Sep 2013, 10:55

Wenn das bei Dir schon so lange gut funktioniert werde ich mir die Arbeit natürlich sparen. Ich habe noch keine Jahrzehnte lange Erfahrung mit Kakteen. Ich habe aber schon viel von durch Pilze oder Bakterien hervorgerufene Krankheiten hier aufgeschnapt. Da in allen stehenden Gewässern von einer hohen Belastung mit Erregern auszugehen ist kam mir der Gedanke mit dem abkochen.

Gruß Frank
Fuzmubbes
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Ralle Do 05 Sep 2013, 11:08

Ich fange ebenfalls das Regenwasser aus einem Fallrohr vom Dach ab.
Ich lasse es erst ein paar Minuten vom Dach laufen damit der erste Schub Dreck vom Dach abgelaufen ist und dann ab in 5 Liter Kanister und diese stelle ich in den kühlen und dunklen Keller. Meine Kakteen danken es mir mit gutem wuchs und reichlich Blüten.

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2559
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Lophophora Williamsii zurück in die Erde? - Seite 3 Empty Re: Lophophora Williamsii zurück in die Erde?

Beitrag  Gast.. Do 05 Sep 2013, 11:20

Sicherlich sind manche Gewässer belastet, aber deswegen kannst du doch nicht alles "steril" halten. Pilze und Krankheitskeime gibt es überall. Wenn du denen aus den Wege gehen wolltest, müsstest du dich lebenslang in einen Schutzanzug stecken und deine Kakteen dazu!
Pilze und Keime werden doch nicht nur durch Wasser übertragen. Die stecken auch in deinem Bodensubstrat, an den Pflanzen selbst, an deinen Händen, an Werkzeugen u.u.u.
Der beste Schutz vor diesen Pilzen, Keimen und vor Ungeziefer ist eine wirklich gute Pflege deiner Pflanzen und die ist dann gegeben, wenn du bestmögliche Bedingungen in jeglicher Hinsicht für deine "Lieblinge" schaffst.



Gruß
Gerd
avatar
Gast..
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1202

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten