Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung

2 verfasser

Nach unten

Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung Empty Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung

Beitrag  Mr. xXx Sa 31 Aug 2013, 19:26

Hallo Leute,

Bin jetzt erst neu hier im Forum und hoffe deshalb, dass ich hier in der Kategorie richtig bin, bzw. Ihr mir bei meinen Problem weiterhelfen könnt.

Ich habe schon seit mehr als 10 Jahren einen Kaktus auf meiner Fensterbank stehen, bei dem ich leider nicht genau weiß um was für eine Art es sich genau handelt.
Könnt Ihr mir da weiterhelfen?? (siehe Bilder)
Er hatte am Anfang 3 Säulen die aus dem Boden herauskamen.
Nach kurzer Zeit (ca. drei Jahren) ist eine abgestorben.
Die beiden anderen waren bis vor kurzem noch ca. 58 cm hoch (die eine immer noch).

Nun habe ich leider feststellen müssen, dass die eine Säule auf einer Höhe von ca. 3/4 der Gesamthöhe
abgeknickt ist. (siehe Bild)
Folglicherweise fängt er nun an dieser Stelle auch an braun zu werden.
Woran könnte sowas liegen, dass er einfach abknickt?? Er war nie einem Wind ausgesetzt, sodass er deshalb hätte abknicken können.
Ich habe festgestellt, dass er über dem Boden auch etwas braun ist. Dies ist allerdings richtig hart und schaut aus als ob der aufplatzt.
Bin aus diesem Grund der Meinung, dass dies die natürliche "Verholzung" ist, mit dem er sich von selbst von unten her stabiliesiert.
Was kann ich machen, damit mir nicht die letzte Säule auch noch kapputt geht??

Ist die Säule, an der das abgeknickte Teil hängt, jetzt schon verloren, oder kann ich diese durch abschneiden des abgeknickten Teils noch retten??
Würde der noch stehende Teil der Säule dann oben wieder zuwachsen??
Besteht dann die Möglichkeit aus dem oberen Teil noch einen Ableger zu ziehen??
Wenn ja, wie funktioniert so etwas?? Was brauchen diese Arten für einen Boden??

Ich bin wirklich ein absoluter Neuling, da der Kaktus bis jetzt immer von selbst weiter gewachsen ist und nicht auf meine Hilfe angewiesen war (außer gießen). :-)
Deshalb wäre es echt klasse von euch, wenn mir der ein oder andere helfen könnte.

Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Besten Dank
Mit freundlichen Grüßen

Mr. xXx
Mr. xXx
Mr. xXx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2

Nach oben Nach unten

Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung Empty Re: Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung

Beitrag  Torro Sa 31 Aug 2013, 20:43

Autsch - das ist ein Cleistocactus.
Auch Kakteen brauchen Erde und Licht. Der Topf ist viel zu klein, vermutlich seit 10
Jahren hat er auch keine neue Erde bekommen.
Also versuch es mal mit einem ordentlichen Topf und neuer Erde.
Abschneiden kannst Du unterhalb der abgeknickten Stelle und da drüber.
Dann abtrocknen lassen und neu bewurzeln.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung Empty Re: Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung

Beitrag  Mr. xXx So 01 Sep 2013, 11:07

Besten Dank!!

Jetzt weiß ich schonmal was es für eine Art ist!!

Hatte auch schonmal drangedacht ihn umzutopfen. Jedoch war meine Angst größer das er mir beim Versuch abbricht als der Wille ihn umzutopfen.
Na ja.... Dann werde ich es trotzdem mal versuchen, bevor er mir eingeht!! Sad

Muss ich bei Erde irgend eine speziele Zusammensetzung (Mischung) beachten??
Mit Torf mischen o.ä.??
Hab sowas ja leider noch nie gemacht!!

Wenn ich die abgeknickte Stelle dann rausschneide, wächst er wohl ober wieder zu??
Was ist mit abtrocknen gemeint??
Wie lange muss ich das abgeschnitte Teil dann liegen lassen bevor ich es wieder einpflanzen kann??

Wäre echt cool wenn ich weitere Hilfe bekommen würde!!

Besten Dank
LG
Mr. xXx
Mr. xXx
Mr. xXx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2

Nach oben Nach unten

Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung Empty Re: Kaktus-Bestimmung sowie Problembehebung

Beitrag  Torro So 01 Sep 2013, 11:39

Schneid ihn mal durch mit einem sauberen Küchenmesser. Dann weißt Du hinterher, das es mit
dem abbrechen nicht so einfach wird...
Kakteenerde vom Kakteenhändler Deiner Wahl würde ich empfehlen. Keinen Torf, nix aus dem Baumarkt.
Abgeschnitten liegen lassen 2 - 4 Wochen. Jetzt eher 4 im Frühsommer reichen 2. Dann in einen Topf
mit der Kakteenerde. Ab und zu besprühen und wenn er fest sitzt anfangen vorsichtig zu gießen.

Zuwachsen wird das nicht. Aber das wird dann eine Pflanze "mit Charakter". Wink

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten