Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Fledermausblume (Tacca)

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fuzmubbes am Mo 09 Sep 2013, 21:10

Das Chinosol steht jetzt ganz oben auf meiner Einkaufliste.

Hast Du vieleicht ne Ahnung ob es sich bei unseren Samen um Lichtkeimer handelt? Alles was ich zur aufzucht aus Samen bisher im Netz gefunden habe ist recht dürftig. Aus den Rhizomen soll es ja vergleichsweise einfach gehen. Naja wieder einer der Spontankäufe.Very Happy 
avatar
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fred Zimt am Mo 09 Sep 2013, 21:39

Alles was ich zur aufzucht aus Samen bisher im Netz gefunden habe ist recht dürftig
Dürftige Fragen gestellt?


Wie wärs denn damit:
http://toptropicals.com/html/toptropicals/articles/perennials/tacca.htm

http://www.birdfarm.net/MistysPassiflora/tacca.htm
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6034

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fuzmubbes am Mo 09 Sep 2013, 21:54

Fred Zimt schrieb:
Alles was ich zur aufzucht aus Samen bisher im Netz gefunden habe ist recht dürftig
Dürftige Fragen gestellt?


Wie wärs denn damit:
http://toptropicals.com/html/toptropicals/articles/perennials/tacca.htm

http://www.birdfarm.net/MistysPassiflora/tacca.htm
Wolltest Du jetzt sowas sagen wie der Pc ist nur so schlau wie sein user?!affraid 

Naja aber muß schon gestehen es ist recht informativ was Du da im Netz ausgegraben hast! Danke.

avatar
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fred Zimt am Mo 09 Sep 2013, 22:23

Nein, beziehungweise in gewisser...öh ..also...

Wie soll ich sagen?
Wenn jemand schreibt, er fände nichts packt mich bisweilen der  Rolling Eyes 
dann stell ich meine Eieruhr und schau was man in drei Minuten findet.
Aus sportlichem Ehrgeiz und zu Trainingszwecken, sozusagen.

Manchmal find ich in drei Minuten nichts Greifbares,
Die Tacca-Anleitung hat weniger als drei Minuten gedauert.
Da frag ich mich dann- nach was wurde denn gesucht? scratch 


Naja aber muß schon gestehen es ist recht informativ was Du da im Netz ausgegraben hast!
Danke, ich weiß, ich gab mir auch Mühe.  
Hab aber nicht gegraben, sondern nur sachte gescharrt.grinsen2 


Um mal zum Thema zurückzukommen:

Die Tacca-Aussaat scheint was für Frustrationstolerante mit Geduld zu sein.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6034

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fuzmubbes am Mo 09 Sep 2013, 22:52

lol! 

Na gut ich gebe es zu habe eben gehofft das mir jemand die Suche abnimmt!
Hat ja ganz gut geklappt.danke 

Ja das wird nicht ganz so einfach wie ich gehofft habe, und das dauert alles ziemlich lange.*seuftz
Also wenn jemand Fünf frische Samen gegen eine blühfähige Pflanze tauschen mag bin ich dabei!!!
Sie würde sich so toll in meiner Pflanzenvitriene machen.

avatar
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fred Zimt am Mo 09 Sep 2013, 23:54

Na gut ich gebe es zu habe eben gehofft das mir jemand die Suche abnimmt!
Suspect Motivationsdämpfende Maßnamen.

Hat ja ganz gut geklappt.
Wenns dir zu fad ist selber zu suchen schreib das bitte dazu.
Unfähig unterstütze ich gerne, unwillig hingegen...



Sie würde sich so toll in meiner Pflanzenvitriene machen.
Gibts ab und an im Hornbach.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6034

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fuzmubbes am Di 10 Sep 2013, 11:18

Mh Hornbach ist mir zu weit weg ich denke ich schau mal was ich online kaufen kann.

Hier noch eine kleine Zusammenfassung dessen was ich der beiden Internetseiten zum Thema Aussat entnehme. Will ja jetzt nicht aals chronisch faul dahstehen.

Als erstes der Hinweis das die Aufzucht aus Samen nichts für Anfänger sei.(grade das machts doch interessant wie ich als newby finde)

Um die Samen aus der Keimruhe zu holen sollen sie 24 Stunden in heißem Wasser schwimmen, grade so heiß das man noch seine Hände ins Wasser halten kann. Ich vermute mal das damit ca. 40 bis 45 Grad gemeint sind. Es bietet sich an das in einer sauberen Thermoskanne zu machen um die Hitze zu halten.

Die Aussat erfolgt in Schalen oder dierekt in Töpfe, welche mit dursichtiger Folie oder einem durchsichtigen Deckel verschlossen werden.
Als Substrat wird eine lockere Anzuchterde mit einem Teil Mooserde empfohlen.

Die Sämlinge mögen es gerne Warm so zwischen 26,5 bis 30 Grad und vertragen keine kalten Füße was den Einsatz einer Heizmatte sinnvoll macht.

Die Samen werden ca. 2 mm tief in die Erde gedrückt und werden konstan feucht gehalten.

Jetzt braucht es Gedult es wird eine Keimdauer von 1 bis 9 Monaten angegeben.

Falls ich etwas falsch übersetzt habe bitte korrigieren mein Englisch ist schon was eingerostet!

@Rouge: Kann das Chinosol mit in die Thermoskanne für 24 Stunden oder besser kurz danach in der Lösung baden?



avatar
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Rouge am Di 10 Sep 2013, 11:29

lol! Ich lese grad die letzten Einträge durch ... Ihr beide seid's schon großartig Wink lol! 

Das mit dem heißen Wasser macht man bei hartschaligen Samen (Flammenbaum, Fledermausblume, Canna, Banane, Palme etc.) ... zumindest soweit in der Theorie ... ich muß gestehen, ich mach das nicht! Zumindest hatte ich es schonmal versucht und keinen Unterschied festgestellt zur Anfeilmethode!

Ich feile hartschalige Samen immer an und lasse sie dann schwimmen!

Abgesehen davon, mein Mann wäre nicht sonderlich begeistert, wenn ich die Thermokanne für Samen zweckentfremden würde (müßte ich mir glatt eine 2. anschaffen - wieder ein Drum mehr, das ansonsten nur rumsteht lol! )

Ach übrigens: Man kann sich sowohl das heiße Wasser als auch das Anfeilen komplett sparen (in der Natur hockt ja auch kein Tier da und feilt irgendwelche Samen an Wink ) ... dann dauerts halt länger, aber Cannas im ZGH am Südfenster keimen mehr als zuverlässig ... da wird's im ZGH aber auch gut 40-50°C "warm" Cool 

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3491
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Fred Zimt am Mi 11 Sep 2013, 00:39

Als Substrat wird eine lockere Anzuchterde mit einem Teil Mooserde empfohlen.
Ich las von guter Anzuchterde, abgedeckt mit einer Schicht Sphagnum, welches die Feuchtigkeit speichern soll.

Ausserdem ist von damping off die Rede, also eine gewisse Anfälligkeit für das, das was wir mit Vermehrungspilz bezeichnen.

Ich würde die gute Anzuchterde auf alle Fälle mal sterilisieren.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6034

Nach oben Nach unten

Re: Fledermausblume (Tacca)

Beitrag  Rouge am Mi 11 Sep 2013, 09:35

Also das mit dem Sphagnum kann man sich sparen, wenn man ein ZGH verwendet ... da drin bleibt eh feucht scratch 

Und wenn man Kokosquelltöpfe für die Aussaat verwendet, mögen das die Pilze auch net wirklich ... bzw. die einzigen Pilze, die ich dann immer hatte, waren durch kontaminierte Samen ins ZGH eingeschleppt ... seither behandel ich eben auch die Samen immer mit Chinosol Wink (auch Sonnenblumenkerne, da ich die Besonderen kaum draußen aussäen kann, meine Spatzen stehen dann schon mit Messer und Gabel und Lätzchen am Gartenzaun Spalier Wink )

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3491
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten