Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

+11
Igelchen
Hendrik
heinze1970
Magenta
Cristatahunter
Antonia99
Shamrock
boophane
Fred Zimt
Liet Kynes
Fuzmubbes
15 verfasser

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  william-sii Fr 07 Feb 2014, 09:47

Fuzmubbes schrieb:Was soll der Zwiebelsaft eigentlich bewirken?
Vermutlich sind es die Schwefelverbindungen in der Zwiebel, welche Pilze nicht mögen.

Fuzmubbes schrieb:Tuts da auch ne Fertige von Maggie? Wink 
Kannst es ja mal probieren.  glück 
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3435
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Fuzmubbes Fr 07 Feb 2014, 11:18

Ne das Süpchen esse ih lieber. Sag mal haste das mit dem Zwiebelsud schon im selbstversuch gemacht und kannst uns deine Erfahrungen kund tun?
Fuzmubbes
Fuzmubbes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237
Lieblings-Gattungen : noch nicht entschieden

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Liet Kynes Fr 07 Feb 2014, 11:54

Ich leite aus meinen Experimenten mit Knoblauchsud an KuaS vom letzten Jahr ab, dass Zwiebelsud ( von mir bisher nur an Tomaten getestet garantiert genau so vertragen werden wird. Kraut & Braunfäule hatte ich an den Tomaten (Getestet an zwei unterschiedlichen Kultur-Stellen) nicht, ich hatte sie auch nicht abgedeckt. Dank alter Sorte (Eine F1 Hybride versagte) in der Kombination war Ernte bis November möglich = Ich bin bereits überzeugt von den pilzhemmenden Eigenschaften der Zwiebel und des Knoblauchs.
Das was ich letztes Jahr an Tomaten und KuaS gab, hatte geruchstechnisch überhaupt insgesamt mehr mit Gemüsesud zu tun, als mit sonstwas.
Auch die Kakteensammlung steht noch da wie eine 1 und ich wüsste nicht, warum ich die Prozedur dieses Jahr nicht wiederholen sollte...

Ich überlege viel mehr welche Pflanzen man zu dem Zweck (Stärkung,Abschreckung von Schädlingen) noch zu Tee verarbeiten könnte. Schachtelhalm ist ja schon obligatorisch. Aber wie sieht es aus mit Chili oder etwa toxischen Geschichten wie Fingerhut und Herbstzeitlosen ?
An die Tomaten kommt mir auch "Naturgift" gewiss nicht ! Aber eventuell ist es was für die Behandlung der KuaS-Sammlung ?
Vielleicht opfere ich dafür mal ein paar Testkandidaten...

Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Magenta Mo 10 Feb 2014, 09:16

Liet Kynes schrieb:Aber wie sieht es aus mit Chili oder etwa toxischen Geschichten wie Fingerhut und Herbstzeitlosen ?
Hallo Tim,
mir ist da noch was im Gedächtnis hängen geblieben, als ich mal nach Alternativen zur Gibberellinsäure und zu den Auxinen gesucht habe.
Habe es aber letztendlich mit den Pflanzenhormonen gelassen, zudem das Colchicin das die Herbstzeitlose enthält hochgiftig ist.
Zitat:
„In der Pflanzenzucht verwendet man Colchicin zur Polyploidisierung und damit zur Vergrößerung von Zuchtpflanzen, wie zum Beispiel bei Erdbeeren. Diese Wirkung wird erzielt, da Colchicin die Mitose unterbricht, so dass sich die DNA-Menge im Zellkern bei jeder unterbrochenen Teilung verdoppelt, wodurch jede einzelne Zelle weitaus größer wird."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Herbst-Zeitlose
Magenta
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Liet Kynes Do 13 Feb 2014, 19:24

Hi Gitte
Interessant, bleibt aber als Frage offen wie man das auf unseren Bereich bezogen aus Pflanzen sicher extrahiert und anwendet.


Ansonsten finde ich diese Chan-Pflanze hier derzeit recht interessant und überlege ob ein Tee daraus/aus ihren Samen gegen Pilze und Trauermückenlarven einsetzbar wäre. Was meint ihr ?

Gruß,Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Magenta Sa 15 Feb 2014, 16:46

Liet Kynes schrieb:Interessant, bleibt aber als Frage offen wie man das auf unseren Bereich bezogen aus Pflanzen sicher extrahiert und anwendet.
Hallo Tim, das hantieren mit der Herbstzeitlose bzw. Pflanzenauszüge/-extrakte daraus herzustellen, scheint sehr kritisch zu sein, daher bekommt man so gut wie keine Informationen darüber.
Magenta
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  cactuskurt Sa 15 Feb 2014, 17:55

Hallo Tim
Bitte lasse die Finger von der Herbstzeitlose hoch Giftig.
G Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3332
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Liet Kynes Sa 15 Feb 2014, 18:17

Hi Kurt

Bisher bin ich nur bei der Theorie. Wie in der pn schon geschrieben, bleibt die Frage wie der Körper den giftigen Stoff aufnehmen könnte. Reichen Hautkontakt oder das Einatmen von Dämpfen, etwa falls eine Brühe davon Aufgekocht werden müsste ?
Bevor ich sowas in der Praxis teste, wäge ich extra zuerst einige Anfangsfragen bzw. den Antworten darauf ab...

Gruß, Tim

Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Magenta Sa 15 Feb 2014, 18:25

Hallo Tim,

so wie es mir in Erinnerung ist, reicht der Hautkontakt schon aus um Vergiftungserscheinungen hervorzurufen  Shocked!
Magenta
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598

Nach oben Nach unten

Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt - Seite 8 Empty Re: Selbstgemachte Pflanzenstärkungsmittel : Aufguss, Tee, Brühe, Jauche, Extrakt

Beitrag  Adriana Sa 15 Feb 2014, 23:48

Liet Kynes schrieb:Ich leite aus meinen Experimenten mit Knoblauchsud an KuaS vom letzten Jahr ab, dass Zwiebelsud ( von mir bisher nur an Tomaten getestet garantiert genau so vertragen werden wird. Kraut & Braunfäule hatte ich an den Tomaten (Getestet an zwei unterschiedlichen Kultur-Stellen) nicht, ich hatte sie auch nicht abgedeckt. Dank alter Sorte (Eine F1 Hybride versagte) in der Kombination war Ernte bis November möglich = Ich bin bereits überzeugt von den pilzhemmenden Eigenschaften der Zwiebel und des Knoblauchs.
 

Es gibt auch ein fertiges Präparat auf Knoblauch-Basis........ Winken 

Wirksam gegen Schadinsekten wie Blattläuse, Blattwespen, Blütenstecher, Frostspanner, Fruchtfliegen, Gespinstmotten, Kohlfliegen, Kohlmotten, Kohlweißlinge, Lauchmotten, Milben, Miniermotten, Minierfliegen, Möhrenfliegen, Obstmaden, Rüsselkäfer, Schildläuse, Schnaken, Schnecken, Spinnmilben, Thripse, Weiße Fliegen, Zikaden und Pilzerregern wie Echten Mehltau, Falschen Mehltau, Grauschimmel, Kraut- und Braunfäule, Lederfäule, Monilia, Säulenrost, Schorf, Sternrusstau, Weiß- und Rotfleckenkrankheit.

ENVIRepel Knoblauch-Spritzmittel

Inhaltsstoffe: nahezu 100% Knoblauchkonzentrat mit Eisenzusatz, organischem Selen, Spurenelementen, Aminosäuren und Vitaminen. Rein pflanzlich!

http://www.shop.schwerter-orchideenzucht.de/product_info.php?products_id=3579

Versand für Deutschland Firma MANFRED MEYER
60453 Frankfurt / Mein
Eckenheimer Landstraße 334
Tel.: 069/54 65 52
Fax: 069/ 54 83 79 8
E-Mail: meyer_manfred@acor.de
Adriana
Adriana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 337
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten allgemein

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten