Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Totgesagte leben länger....

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Totgesagte leben länger....

Beitrag  Hendrik am Do 12 Sep 2013, 23:21

Nach dem letzten Wässern sind einige der "Aussaat-Leichen" wieder zum Leben erwacht. Die haben wohl schon länger was ausgebrütet. Bin mal gespannt wie die sich weiter entwickeln....

Von oben sieht er ziemlich tot aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber von der Seite kommt das zum vorscheinen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch ein paar andere:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]





avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 506
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  nikko am Fr 13 Sep 2013, 07:32

Moin Hendrik,
die sehen toll aus!
Mir ist es ähnlich ergangen: Ein Topf mit Sämlingen von A. agavoides. Den wollte ich schon entsorgen weil nach knapp 2 Jahren im Herbst nichts mehr zu sehen war. Aber dann sehe ich etliche neue Blätter, die sich dem Licht entgegenrecken! Nun, nochmal 2 Jahre weiter kann man schon richtige kleine Pflanzen erkennen...

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Cristatahunter am Fr 13 Sep 2013, 09:44

Manchmal nutzt es wenn die Saatschale mit den "Leichen" in den Regen gestellt werden. Da können diese Auferstehungen oft beobachtet werden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12744
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Ralle am Fr 13 Sep 2013, 12:57

Das gleiche hatte ich mit einem A. ritteri! Da habe ich echt nicht schlecht gestaunt! Wink 
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2435
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Hendrik am Fr 13 Sep 2013, 21:17

Hi an alle

Sind halt richtige kleine "Beißer". So schnell geben die nicht den Löffel ab. yeahh 
Nur bezüglich der Frage, wie es zu dieser "Scheitelverödung" gekommen ist, kann ich nur spekulieren. Regen gibt es auf alle Fälle regelmäßig. Zumindest wenn der Kulturplan es halbwegs zulässt.

LG
Hendrik
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 506
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Liet Kynes am Sa 14 Sep 2013, 21:19

"Scheitelverödung" trifft es gut, mich erinnert das auch an Hornhaut. Jedenfalls ist sowas an Sämlingen nicht selten zu beobachten. Ich (wir?) vermute unterschiedliche Einflüsse dahinter : Sonne, Schädlinge, Fremdstoffe etc. . Wenn ich mich recht entsinne, war der Konsens in anderen Beiträgen zu dieser Sache meist, dass diese Schutzhaut den Sämling in der ersten Zeit nach Bedarfsauftreten nach oben hin schützt, während es sich innerlich und nach unten hin bestens weiter entwickelt, bzw. auf die nächste Vegetationszeit wartet. Danach erst folgt dann meist wieder gesundes oberes Wachstum.

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Hendrik am Do 26 Sep 2013, 19:30

Liet Kynes schrieb:"Scheitelverödung" trifft es gut, mich erinnert das auch an Hornhaut. Jedenfalls ist sowas an Sämlingen nicht selten zu beobachten. Ich (wir?) vermute unterschiedliche Einflüsse dahinter : Sonne, Schädlinge, Fremdstoffe etc. . Wenn ich mich recht entsinne, war der Konsens in anderen Beiträgen zu dieser Sache meist, dass diese Schutzhaut den Sämling in der ersten Zeit nach Bedarfsauftreten nach oben hin schützt, während es sich innerlich und nach unten hin bestens weiter entwickelt, bzw. auf die nächste Vegetationszeit wartet. Danach erst folgt dann meist wieder gesundes oberes Wachstum.

Gruß, Tim
Interessant. Kann ich momentan nur bestätigen. Ich habe zwischenzeitlich die "verödeten" Sämlinge mal vorsichtig freigelegt um ein Blick auf die Wurzeln/Rübe zu bekommen. Untenrum sehen sie alle samt sehr gut aus. Wahrscheinlich haben die unterirdischen "Reserven" überhaupt dazu geführt, daß sie die Verletztung überstanden haben.
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 506
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Ralle am Fr 27 Sep 2013, 10:56

Liet Kynes schrieb:"Scheitelverödung" trifft es gut, mich erinnert das auch an Hornhaut. Jedenfalls ist sowas an Sämlingen nicht selten zu beobachten. Ich (wir?) vermute unterschiedliche Einflüsse dahinter : Sonne, Schädlinge, Fremdstoffe etc. . Wenn ich mich recht entsinne, war der Konsens in anderen Beiträgen zu dieser Sache meist, dass diese Schutzhaut den Sämling in der ersten Zeit nach Bedarfsauftreten nach oben hin schützt, während es sich innerlich und nach unten hin bestens weiter entwickelt, bzw. auf die nächste Vegetationszeit wartet. Danach erst folgt dann meist wieder gesundes oberes Wachstum.

Gruß, Tim
Bei meinen war es die Sonne und ich wollte ihn schon entsorgen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2435
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Cristatahunter am Fr 03 Apr 2015, 21:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese Escobaria laredoi habe ich vom Kakteengärtner geschenkt bekommen. Da die Pflanze mehr tot als lebendig war. Alles braun wie untenrum.
Jetzt macht sie die ersten Knospen
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12744
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Totgesagte leben länger....

Beitrag  Cristatahunter am So 26 Jul 2015, 22:13

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Mammillaria luethy monstrosus gepfropft ist mir nach dem Kauf komplet eingetrocknet. Jetzt hat sie sich wohl aus der letzten Zelle zurückgemeldet.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12744
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten