Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Seite 21 von 31 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22 ... 26 ... 31  Weiter

Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  plantsman am Fr 27 Okt 2017, 13:30

Moin,

@Henning, sehr schön reichblütig, Deine Nerine. Ist das ein Topf?

Im Juni hat bei mir ein Zephyranthes geblüht, das ich 2010 als Samen von Köhres bekommen hatte. Herkunft wohl Mexiko. Wer aber weiß, wie kompliziert die Gattung in diesem Staat ist und wenn man keinen genauen Standort hat, wird die Bestimmung fast unmöglich.




Die zweite unbekannte ist eine Nerine, die sich 4 Jahre unerkannt in einem Topf von Nerine masonorum, den ich als Nerine filifolia gekauft hatte, verstecken konnte. Interessanterweise ist auch dieses nicht Nerine filifolia. Zwei Arten zum Preis von einem und dann stimmt nicht mal das Etikett bei einer von beiden........ auch ´ne Leistung des verkaufenden Gärtners  grinsen2 .
Meine Überraschung war damals recht groß, als plötzlich zwischen den üblichen kleinen Masonorum-Blüten eine verhältnismäßig große auftauchte. Zu dem Zeitpunkt war der Topf zum Bersten voll, was einige Amaryllidaceae ja zum guten Blühen "brauchen".



Nach einem Mexikaner und einer Südafrikanerin noch ein Blümchen aus Marokko. Liegt geographisch etwas näher: Narcissus broussonettii. Eine Wildaufsammlung vom botanischen Garten Bonn....... ist schon cool, selber in einem botanischen Garten zu arbeiten grinsen2 .
Trotz einer Viruserkrankung, die aber nicht ansteckend und am Standort wohl gang und gäbe ist, blüht sie regelmäßig im Herbst. Glücklicherweise ist sie keine von den Narzissen, die man im Sommer durchbacken muss. Meine Narcissus papyraceus hat in den 12 Kulturjahren z.B. erst einmal nach einem sehr heissen Sommer geblüht. Damals hab ich im Topf 48° C gemessen.
Sie duftet wie die Paperwhite-Narzissen, die man im Frühjahr überall als Topfzwiebeln bekommt.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1612
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  Henning am Fr 27 Okt 2017, 15:33

Moin Stefan,
die Nerine steht bei mir in einem kleineren Blumenkasten - gefühlt so 30 bis 40 cm (damit sie im Herbst besser draußen auf die Fensterbank passt)
Früher hatte ich sie jahrelang in so einer Friedhofsschale - Durchmesser ca. 34 cm (die passte aber leider nicht auf die Fensterbank...)
Bis bald.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  Henning am Fr 17 Nov 2017, 15:04

Moin zusammen,
wollte Euch nur mal kurz zeigen, wie schön die Nerine auch nach über einem Monat noch blüht. Sie steht seit deutlich mehr als 4 Wochen ungegossen draußen auf dem Fensterbrett und blüht so vor sich hin.



Bis bald.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  RalfS am Fr 17 Nov 2017, 17:40

Hallo Hennig

die scheint ja relativ unkompliziert zu sein und das bei dem tollen Aussehen.
Wie wird die Hübsche denn überwintert?
Doch nicht daußen auf dem Fensterbrett?

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2191

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  Henning am Fr 17 Nov 2017, 17:55

Moin Ralf,
sobald es zu kalt wird (also in den nächsten Tagen bis Wochen), hole ich sie rein in den kühlen Wintergarten (oder in den Keller). Dort steht sie ohne einen Tropfen Wasser, bis sie im Frühling mit dem Austrieb neuer Blätter beginnt. Dann gibt es auch wieder etwas Wasser. Und sobald kein Frost mehr kommt, stelle ich sie nach draußen "irgendwo hin". Pralle Sonne den ganzen Tag hat ihr bisher nicht geschadet; pralle Sonne nur den halben Tag hat ihr auch nichts gemacht.
Die Blütenstängel lasse ich dran, auch wenn die Blüte selber schon vertrocknet ist. Erstens sehen sie auch im trockenen Zustand noch ganz ordentlich aus und zweitens bilden sich ganz oft oben an den Blüten "Brutkügelchen", die im Laufe des Winters ausreifen und runter kullern.
Die alten Blütenstiele mache ich erst nach der "Ernte" ab - dann ist der Topf komplett kahl. Diese Kügelchen kann man einfach auf die Erde legen; es bildet sich eine interessante Keimwurzel und im Laufe des Sommers eine kleine Nerine, die aber erst nach ein paar Jahren blüht. Im Topf selber teilen sich die Zwiebeln, so dass man auf diese Weise auch eine vegetative Vermehrung hat. Und "irgendwann" ist der Topf dann voll.
Echt eine nette Sache - kann ich nur empfehlen. Es soll sie auch in anderen Farben geben, ich habe nur die eine.
Bis bald.
Gruß
Henning

P.S. Sie hat auch jetzt schon seit über einem Monat kein Wasser mehr bekommen.
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  RalfS am Fr 17 Nov 2017, 21:35

Moin Henning

danke für die Tipps. *daumen*
Ich habe mir die Tage einige Nerinen bei Eden-Plants bestellt.
Die habe ich jetzt eingetopft und einen Schluck Wasser gegeben.
Hoffentlich kommen die gut in die Puschen.
Sie werden den Winter über, wie die Kakteen, trocken gehalten.
Schauen wir mal ob das klappt.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2191

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  Henning am So 17 Dez 2017, 14:58

Hallo zusammen,
inzwischen sind fast alle Blüten der Nerine verblüht, aber unansehnlich wirkt sie deshalb noch lange nicht.





Sie steht seit Mitte Oktober ohne einen Tropfen Wasser draußen auf der überdachten Fensterbank und wartet, dass ich sie endlich einmal rein hole. Aber mir war es noch nicht kalt genug...

Bis bald.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  KarMa am So 17 Dez 2017, 16:26

Das ist ein toller Anblick, Henning! Sehr schön. Winken
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3250
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  KarMa am Sa 06 Jan 2018, 15:16

Im neuen Jahr machte mir mein Forumfreund Henning mit der Lieferung einer Monsterknolle Crinum x powellii eine besondere Freude.
Ich hatte keine Ahnung, dass die Hakenlilie solche Ausmaße annehmen kann. Nun bin ich in der Pflicht, sie gut zu pflegen, damit sie im Sommer blühen mag..



avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3250
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  TobyasQ am Mo 08 Jan 2018, 11:50

Ja, so isser der Henning. Man bekommt fast ein schlechtes Gewissen, dass man für ihn nichts zum Tauschen hat.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1575
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 21 von 31 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22 ... 26 ... 31  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten