Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Seite 29 von 31 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31  Weiter

Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  KarMa am Sa 18 Aug 2018, 19:35

Ralf, leider weiß ich nichts dazu zu sagen. Es ist ein neuerlicher Versuch mit diesen Zwiebeln. Mein Grün ist nicht so fein wie Deines.
Blütentriebe vermisse ich noch, habe eben geschaut. Mein Topf steht bis mittags sonnig, danach schattig.

Vielleicht liest Henning unsere Beiträge. Er hat tolle Erfolge mit diesen schönen Nerinen und kann uns Rat geben.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3251
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  RalfS am Sa 18 Aug 2018, 20:42

Ansonsten halt learning by doing. Very Happy

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2192

Nach oben Nach unten

Zephyranthes - Miniaturzwiebelpflanzen

Beitrag  kunterbunt5 am Sa 18 Aug 2018, 22:43

Hallo,
ich habe heute im Gewächshaus gesehen, das meine Zephyranthes eine Knospe schiebt. Leider weiß ich die Art nicht, ich habe seinerzeit vor drei Jahren eine Mischung ausgesät. Die Pflanzen bleiben sehr zierlich, die Blätter sind fast schon nadelig, so dünn sind sie. Die Blüte selbst habe ich bisher noch nicht gesehen, dabei haben die Sämlinge schon im zweiten Jahr geblüht. Die Blüte selbst ist wohl sehr kurzlebig. Die Pflanze nebenan hatte schon geblüht und setzt schon eine Samenkapsel an.
" />

Viele Grüße
Angelika
avatar
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 181
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  kunterbunt5 am Sa 18 Aug 2018, 23:26

Ergänzung: Ich habe eben die Art herausgefunden. Es ist Zephyranthes minima! Passt ja.
avatar
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 181
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  RalfS am So 19 Aug 2018, 11:12

Hallo Angelika

Zephyranthes minima wäre hier sehr willkommen. Very Happy
Vielleicht könnten wir Saatgut tauschen?
Ich habe einige Sorten hier rumstehen.
Die meisten habe ich weiter vorne vorgestellt.
Falls du Interesse hast, gerne per PN.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2192

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  Henning am So 19 Aug 2018, 11:31

Moin zusammen,
nur kurz zur Onfo, bei meinen Nerinen (die jedoch nicht dieses feine Laub haben) tut sich knospentechnisch noch gar nichts - das wäre aber auch noch deutlich zu früh.
Zum Standort kann ich nur so viel sagen, dass meine den ganzen Tag volle Sonne genießen und den doch verdammt trockenen Sommer von mir keinerlei Wasser bekommen haben - sie stehen im Laub und ich warte auf den Herbst, denn dann kommen bei meinen erst die Knospen. Sobald ich irgendwelche Knospen entdecke, werde ich berichten.
Bis bald.
Gruß
Henning

avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1250
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  KarMa am So 19 Aug 2018, 13:33

Danke Henning, für Deinen geschätzten Rat.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3251
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  RalfS am So 26 Aug 2018, 18:54

Nerine filifolia steht jetzt den ganzen Tag vollsonnig auf dem Garagendach.
Heute gab`s die erste Blüte.
Weiß jemand ob die selbstfertil sind?
Naja, ich probier`s halt einfach aus. Wink




Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2192

Nach oben Nach unten

Sprekelia formosissima

Beitrag  TobyasQ am So 16 Sep 2018, 00:23

Hallo liebe Leut,
ich habe mir aus dem Urlaub Zwiebeln von Sprekelia formosissima mitgebracht. Vorort aus der Plastiktüte genommen, wurden alle abgestorbenen feuchten Teile entfernt, 2 Raupen gekillt und zum Trocknen auf Seite gelegt.

Jetzt weiss ich aber nicht weiter. Ich habe das komplette Thema durchgeblättert und nur auf den Seiten 17 und 25 gibt es Sprekelia-Bilder. Aber nichts wird über Pflege und Haltung geäussert.
Pflanzzeit ist die 2. Aprilhälfte. Was mach ich jetzt aber bis dahin? Ich wollte sie nicht einpflanzen, sondern in trockenen Vogelsand, Kieselgur oder Bimssand überwintern. Oder doch besser eintopfen, in welches Substrat? Vorher noch mit Holzkohle oder Bewurzelungspulver bestauben? Sie kommt auf keinen Fall im Garten in die Erde, sondern wird im Topf kultiviert.

Danke für Eure Tipps und Hinweise
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1585
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae - OHNE Hippeastrum (Rittersterne)

Beitrag  plantsman am So 16 Sep 2018, 12:47

Moin,

@Tobyas, man kann die Zwiebeln trocken überwintern, ich würde sie dann aber regelmäßig kontrollieren. Sobald sich die ersten Wurzelansätze am Zwiebelboden zeigen, sollten sie eingetopft werden.

Die Zwiebel kommt nicht zu tief ins Substrat, der Hals sollte etwas herausschauen. Als Substrat benutzen wir im botanischen Garten ein gut durchlässiges, aber nicht zu armes Substrat. Es besteht zur Hälfte aus einem Bims-Lava-Gemisch mit Feinanteilen und einer torffreien Pflanzerde auf Holzbasis.

Bei uns treiben sie meist ab Anfang April aus und von nun an, bis Ende September, bekommen sie ordentlich Wasser und Dünger. Im Sommer ist ein Freilandaufenhalt auch nicht verkehrt. Nach dem Einziehen überwintern wir sie dann trocken im Kalthaus ohne sie auszutopfen. Wie viele Amaryllidaceae sollten sie nicht jährlich gestört werden. Zur Zeit steht unser Kübel schon im fünften Jahr unverpflanzt. Vielleicht ist er in zwei Jahren wieder dran, wenn das Gefäß total zerdengelt ist. Es wird jährlich im Frühjahr aber die oberste Erdschicht vorsichtig ausgetauscht.

So hat sie sich in fünf Jahren von vier Zwiebeln auf jetzt 16 vermehrt und uns und die Besucher dieses Frühjahr mit 18 Blüten erfreut. "Leider" nicht alle gleichzeitig........ man kann nicht alles haben.

@Ralf, bei mir setzen verschiedene Nerine spontan Samen an. Somit denke ich, dass sie selbstfertil sind.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1617
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 29 von 31 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten