Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Komisch verfärbt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Komisch verfärbt

Beitrag  kaktusfreundin01 am So 13 Okt 2013, 20:00

Ich habe vor ein paar Tagen die Kakteen, die nicht draußen gestanden hatten, nach 4 Wochen letztmalig in diesem Jahr gegossen. Nun ist diese Mammillaria plötzlich merkwürdig verfärbt, fühlt sich aber rundum fest an und klingt auch nicht hohl. Das Braune ist möglicherweise ein Spinnmilbenbefall, ich habe schon mehrfach in den vergangenen Monaten mit BI58 und Axoris AF gesprüht, aber es hilft nicht.

Was mag es mit diesen Verfärbungen auf sich haben? Von hell- bis dunkelgrün, rötlich und braun ist alles vertreten. Die Mammi wurde weder übermäßig gegossen noch hatte sie nasse Füße.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Muss ich mir Sorgen machen und Abhilfe schaffen, wenn ja, was und wie bitte? Oder werden die Verfärbungen voraussichtlich "wegtrocknen"? Danke für eure Hilfe!
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  Cristatahunter am So 13 Okt 2013, 20:24

Hallo Kaktusfreundin

ich vermute eine überdosis an BI58 und oder Axoris AF mit diesen Mitteln bekämpft man zwar Schädlinge aber braune Stellen gehen davon nicht weg. Viel hilft eben nicht viel. Erziehlst du mit einem einmaligen besprühen keine positive Veränderung so nützt ein mehrmaliges Sprühen auch nichts.
Vielleicht hätte der Mammillaria nur frische Luft gefehlt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12746
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  kaktusfreundin01 am So 13 Okt 2013, 21:14

Cristatahunter schrieb:Erziehlst du mit einem einmaligen besprühen keine positive Veränderung so nützt ein mehrmaliges Sprühen auch nichts.
Ah ja, gut zu wissen, danke für den Hinweis!
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  Fred Zimt am So 13 Okt 2013, 22:30

ich habe schon mehrfach in den vergangenen Monaten mit BI58 und Axoris AF gesprüht, aber es hilft nicht.
Gegen Spinnmilben oder gegen die Flecken?
Ich ha- gottseidank- nicht viel Erfahrung mit Spinnmilben, aber so sahen die befallenen Stellen bei meinen Pflanzen nie aus.
Du weißt daß BI58 nicht für alle Gewächse verträglich ist?

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6035

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  Cristatahunter am Mo 14 Okt 2013, 01:04

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12746
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 14 Okt 2013, 01:43

Naja, das sieht schon anders aus. Dann sind es wohl keine Spinnmilben, ist ja nicht schade drum. Ich werde die Mammi wohl wieder einpflanzen und abwarten, wie sie sich entwickelt.

Übrigens, Fred, ich habe BI58 bislang moderat angewendet und hauptsächlich gegen Läuse gesprüht. Das hat den Kakteen nicht geschadet und den Befall beseitigt. Ausnahme: Bei einer älteren  sehr schönen Mammi habe ich die Läuse zu spät gesehen und daher mehrmals gesprüht. Diese Chemiekeule hat sie leider nicht überlebt. Sie war aber schon total ausgelaugt und regelrecht eingefallen. Zum Glück haben sich die Läuse nicht auf den angrenzenden Kakteen breitgemacht. Ich glaube aber, die Mammi war sowieso geschwächt, deshalb konnten sich die Läuse überhaupt derart vermehren. Es ist schon eine Weile her, heute würde ich bei einem so heftigen Befall anders verfahren.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  Cristatahunter am Mo 14 Okt 2013, 07:53

Mammillarias eignen sich gut als Läusehotel. Oft sieht man sie da gar nicht. Die Wolle zwischen den Warzen ist ein gutes Versteck.
Ich hatte auch mal eine. Die war voller Läuse in der Wolle. Ich habe dann heisses Leitungswasser in die grosse Giesskanne gefüllt. Den Topf mit einem Plasticsack eingepackt und dann die Mammillaria hingelegt und mehrere Male mit dem heissen Wasser überbraust.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12746
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Komisch verfärbt

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 14 Okt 2013, 11:44

Genau, seit ich weiß, wie sich Wolle zwischen den Areolen von Wollläusen unterscheidet, prüfe ich immer ganz genau, nötigenfalls mit einer beleuchteten Lupe. Da sollte mir kein Übeltäter mehr entgehen.

Dem Kaktus einen Beutel überstülpen und ihn dann mit heißem Wasser übergießen, hört sich ziemlich rabiat an, scheint mir im Vergleich zur Chemiedröhnung allerdings legitim. Wieviel Temperatur darf/sollte das Wasser denn haben?
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten