Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Fred Zimt am Di 22 Okt 2013, 10:34

Morgen Dieter sunny 

was meinst Du denn mit voll lebensfähig?

Ich find auch hinter dem Gartenzaun der Aquarianer und Chillibauern
kann man interessantes finden Wink 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Di 22 Okt 2013, 10:56

Fred Zimt schrieb:Morgen Dieter sunny 

was meinst Du denn mit voll lebensfähig?

Ich find auch hinter dem Gartenzaun der Aquarianer und Chillibauern
kann man interessantes finden Wink 
Moin Fred
Du kennst die verzärtelten Pflanzen aus den Supermarkten, die unter "idealen" Bedingungen herangezogen wurden (Blumen, Salate usw.), die unter Stressbedingungen schnell schlapp werden, wörtlich bei Blumen: die Köpfe hängen lassen.
Wenn die unter "idealen" Bedingungen hochgezogenen Sämlinge später dem Stress der Kultivierung, wie sie nun immer wieder auftreten wie Hitze, übermäßige Sonne, Bakterien und Pilze, Übersalzung des Substrates durch schnellen Wasserentzug usw. ausgesetzt werden, werden sie oft geschädigt.
Das meinte ich mit voll lebensfähig.
Ein anderer wichtiger Stress für die Sämlinge, ich habe ihn vergessen aufzuzählen, - ist das Pikieren.
Danke für den Hinweis auf die Aquarianer und Chillibauern, werde mal nachschauen.
LG Dieter
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1034
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Cristatahunter am Di 22 Okt 2013, 11:49

Hallo Dieter

ich kann dir nur empfehlen nicht erst im Sommer von Lampe auf Freiland umzustellen. Idealer Zeitpunkt ist da frühe Frühjahr also ende Februar Anfang März. Es ist dann am besten wenn du nicht noch gleichzeitig Pikierst. Die Sonne ist dann noch nicht so stark um die kleinen zu rösten. Da gelingt die Umstellung am besten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19710
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Matches am Fr 01 Nov 2013, 17:58

Hallo,
nach 13 Tagen entdeckte ich die ersten Keimlinge von Aztekium ritteri.
Bei Blossfeldia sehe ich leider nichts, da das Glas extrem beschlagen ist und dadurch keine klare Sicht ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich werden in 2 monatigen Abstand über ihr wachsen hier Bericht geben. Viel schneller ist wohl kaum eine Unterschied zu bemerken.
Ich habe die Tagestemperatur weiterhin bei ca. 30°C und Nachts bei 18°C während des Tages habe ich 12 Stunden die LED-Beleuchtung eingeschaltet und sie bekommen zusätzlich das Tageslicht am Fenster ab.
Mal schauen ob ich sie bis zum Frühjahr gut durchbekomme.

MfG Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Do 07 Nov 2013, 13:07

Hallo zusammen,
ich war jetzt eine Woche verreist und meine Sämlinge mussten mit dem Licht zufrieden sein, was Anfang November bei uns vom Himmel kommt.
Meine Epi-Sämlinge sind wegen der relativ hohen Temperatur (Zimmer, kaum geheizt) merklich gewachsen aber teilweise "vergeilt", also mehr Licht wäre erforderlich. So werde ich die Leuchtstofflampen wieder in Betrieb nehmen, denn die Fläche, die ich beleuchte, ist für LED`s zu groß, ich benutze ein altes Aquarium.
Was habt Ihr denn für Erfahrungen über Beleuchtungsdauer und Beleuchtungsstärke für Epi-Sämlinge - 6 Monate alt und ca 5 cm lang.
Manche der Sämlinge entwickeln Seitentriebe - noch klein aber erkennbar.
LG
Dieter Razz 
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1034
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Fred Zimt am Do 07 Nov 2013, 13:13

Hallo Dieter,
ie Fläche, die ich beleuchte, ist für LED`s zu groß,
Das ist bestenfalls eine Preisfrage.

Hast Du noch die Beleuchtungseinrichtung vom alten Aquarium?

Gruß

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Ralle am Do 07 Nov 2013, 13:17

Fred Zimt schrieb:Morgen Dieter sunny 

was meinst Du denn mit voll lebensfähig?

Ich find auch hinter dem Gartenzaun der Aquarianer und Chillibauern
kann man interessantes finden Wink 
Die Aquarianer basteln, fummeln und testen schon eine ganze Weile mit Erfolg an diesem Thema. Habe schon Aufnahmen gesehen, mit einer fantastischen Ausleuchtung und wahnsinnigem Bewuchs durch LED. Aber ist bisher leider immer noch eine Kostenfrage, aber ausbaufähig.

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Do 07 Nov 2013, 13:34

Fred Zimt schrieb:Hallo Dieter,
ie Fläche, die ich beleuchte, ist für LED`s zu groß,
Das ist bestenfalls eine Preisfrage.

Hast Du noch die Beleuchtungseinrichtung vom alten Aquarium?

Gruß

Fred
Hallo Fred,
ich habe noch die alte Beleuchtung: 2 x 20 W im Deckel unterschiedlicher Lichtfarbe (weiß und rötlich); mit der Preisfrage für die Umstellung auf LEDs stimme ich voll zu; von der Energieseite wird der Unterschied nicht so krass sein. Embarassed 
Gruß
Dieter
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1034
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Fred Zimt am Do 07 Nov 2013, 14:03

Das klingt doch gut.
-müssten 18W, T8- Lampen sein, oder?
Schau doch mal nach der Lichtfarbe oder montiere einfach
zwei 865er Leuchtstofflampen und, falls nicht schon vorhanden. Reflektoren.

Alternativ könnte man, um im Thema zu bleiben, über einen kaltweißen LED Aussenstrahler chinesischer Bauart nachdenken.
Funktioniert bei mir ganz gut.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas - Seite 3 Empty Re: Test:: mit LED's beleuchtetes Aussaatglas

Beitrag  Ralle am Do 07 Nov 2013, 14:21

Fred Zimt schrieb:Das klingt doch gut.
-müssten 18W, T8- Lampen sein, oder?
Schau doch mal nach der Lichtfarbe oder montiere einfach
zwei 865er Leuchtstofflampen und, falls nicht schon vorhanden. Reflektoren.

Alternativ könnte man, um im Thema zu bleiben, über einen kaltweißen LED Aussenstrahler chinesischer Bauart nachdenken.
Funktioniert bei mir ganz gut.

Grüße

Fred
Bei mir laufen ebenfalls 2 mal 18 Watt T-8 LSR mit 865er mit Erfolg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aztekium ritteri


Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten